Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vorm Erbrechen!!

Angst vorm Erbrechen!!

13. März 2014 um 16:19

Huhu vielleicht könnt ihr mir helfen
Es fing alles an als mein Freund Magen darn hatte
Seid dem habe ich ständig das gefühl das mir schlecht wird egal was ich mache ich habe panische angst vorn Brechen weiß nicht warum wenn mein freund mich fragt ob wir weg gehen wollen sage ich immer Nein oder Autofahren geht garnicht ich weiß einfach nicht mehr weiter alleine schon raus zu gehen ist schlimm bitte helft mir

Mehr lesen

13. März 2014 um 17:38


Hast du denn schonmal Erbrochen? Sicher ist das kein angenehmes Gefühl, aber die Frage ist doch warum du panische Angst davor hast?? Alleine schon rauszugehen ist schon schlimm? Also nichts für ungut aber das hört sich für mich nach einer psychischen Störung an die professionell betreut werden sollte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2014 um 20:39
In Antwort auf 3tageregenwetter


Hast du denn schonmal Erbrochen? Sicher ist das kein angenehmes Gefühl, aber die Frage ist doch warum du panische Angst davor hast?? Alleine schon rauszugehen ist schon schlimm? Also nichts für ungut aber das hört sich für mich nach einer psychischen Störung an die professionell betreut werden sollte!

!!
Bis jetzt zum Glück noch nicht und hoffentlich bleibt es so es ist auch nicht so die angst vorm Erbrechen sondern der weg dort hin bzw. Die Angst die Kontrolle zu verlieren... Ich habe mich jetzt erstmal für den frontalen weg entschieden ich nehme keine Tabletten mehr zwinge mich raus zu gegen usw.. Hoffe es geht dadurch weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2014 um 23:12

Hallo
ich habe/hatte das gleiche Problem !
bei mir fing das ganze an so vor 2 Jahren. Eine damalige Freundin hatte dies und hat mich damit vollkommen mitverrückt gemacht. das ganze fing allein schon an das ich angst hatte krank zu werden bzw. eine magenverstimmung bekomme durch essen was leicht verderblich ist. ich bin umgestiegen auf rohkost und habe nicht zu mir genommen außer wo ich sehe das es frisch ist. kein fleisch kein fisch kein ei , milchprodukte und so weiter...
ich habe abgenommen und war ängstlich sah ganz krank aus weil ich mich da sosehr reingesteigert habe.
meiner mom ist das alles aufgefallen , das ich weniger aus dem haus ging und mein essverhalten und auch ich mich veränderte und dann musste ich in Therapie.
Die hat nicht geholfen bzw. konnte ich darüber reden , einer person das alles erzählen die einfach mal zuhörte was schon gut war aber geheilt hat mich das nicht. eine therapie war meine neue ausbildung die ich begonnen habe. ich mache eine ausbildung zur maskenbilderin und man ist mit vielen verschiedenen dingen in kontackt und viel dreck , ton,gibs, haare u.s.w ja irgendwann war ich es müßig immer und immerwieder hände waschen zu gehen. und beim schminken ist man ja auch nah an den menschen dran.
ja und dann habe ich meine große liebe für das yoga wiederendeckt und der philosophie. das hat mich alles wieder aufgebaut mir gezeigt das , dass leben viel zu schön und zu kurz ist um über solche sachen so viel nachzudenken. und ich habe mir nur immer eins wieder und wieder gesagt und mache es immernoch wenn mir übel wird. " wenn es passiert , dann passiert es " es ist ja sowieso nicht aufzuhalten. es ist zwar nicht toll, aber aufhaltbar ist es nicht....

also Genieße das Leben und versuch nicht dran zudenken. vielleicht suchst du dir ein Hobby mit dem du dich dann beschäftigen kannst , und begeistern anstatt sich mitsoetwas aufzuhalten ! das hat mir zumindest geholfen . viel glück
love and light

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 19:22
In Antwort auf shell_12090325

!!
Bis jetzt zum Glück noch nicht und hoffentlich bleibt es so es ist auch nicht so die angst vorm Erbrechen sondern der weg dort hin bzw. Die Angst die Kontrolle zu verlieren... Ich habe mich jetzt erstmal für den frontalen weg entschieden ich nehme keine Tabletten mehr zwinge mich raus zu gegen usw.. Hoffe es geht dadurch weg.

Wovor hast du genau Angst?
Hallo!
Du meinst, dass du dich fürchtest die Kontrolle zu verlieren. Das ist auch nicht schlimm! Keiner mag es zu brechen! Aber ich muss sagen, dass es mir danach meistens besser geht... Wenn ich krank bin und mir ist kotzübel und ich muss dann tatsächlich brechen, dann ist mir danach eigentlich nicht mehr schlecht... Deshalb hab ich auch keine Angst davor. "Der Weg zum erbrechen" der dir Angst macht ist also ein bisschen schwammig formuliert... was meinst du damit? Ich persönlich mag es nivht wenn ich würgen muss und dann glotz ich in einen Eimer oder so... ich ...ok das hört sich echt seltsam an aber vielleicht hilft es dir ja.... kotz lieber ins klo weil ich dann das Gefühl hab es kommt weg aus dem Haus wenn ich spüle... Wenns mir arg schlecht geht, leg icgh mir auch einfach ein Handtuch übers Kopfkissen, da lässt sich alles ganz einfach entsorgen. Er brechen an sich ist absolut nicht schlimm!!! Du sagst, dass du ständig das Gefühl hast, dass dir schlecht wird. Das ist nur Einbildung!
Bist du sicher, dass es mit magendarm und brechen zu tun hat, dass du Angst vor Krankheit und rausgehen hast? Ich schätze, es ist nicht das was du hören möchtest, aber oft hilft eine Therapie. Lass nicht zu, dass Angst und Übelkeit dein Leben beherrschen!! Und an einer Therapie ist ja auch nichts Schlimmes Du könntest auch deinen Freund mal draf ansprechen weil ER ja magendarm hatte, nicht du.
Ich hoffe, ich konnte wenigstens ein bisschen Helfen
Kopf hoch, das wird schon wieder
Wenn du mal reden willst, schreib einfach
LG Lama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 21:18

Ich habe schrecklich eAngst vor dem Brechen
Als ich drei Jahre alt wahr hatte ich meine erste richtige Magen Darm Grippe. Seit dem vermeide ich alles was nur ein bisschen mit brechen zu tun hat. Ich kann nirgendswo mehr hingehen. Wenn meine Angst wieder stärker wird dann kriege ich wahnsinnige Panik und alles was dazu gehört... Ich konnte früher nicht zur Schule gehen und Ich habe immer Angst vor der Arbeit. Wenn ich höre das eine Magen Darm Grippe rumgeht habe ich direkt wieder so eine grosse Angst das ich manchmal sogar nichts mehr esse. Ich habe schon viele Therapien gemacht bisher ohne erfolg!
Wer kann mir tips geben ich würde mich über eine Antwort freuen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2014 um 15:36
In Antwort auf sadaf_12667545

Wovor hast du genau Angst?
Hallo!
Du meinst, dass du dich fürchtest die Kontrolle zu verlieren. Das ist auch nicht schlimm! Keiner mag es zu brechen! Aber ich muss sagen, dass es mir danach meistens besser geht... Wenn ich krank bin und mir ist kotzübel und ich muss dann tatsächlich brechen, dann ist mir danach eigentlich nicht mehr schlecht... Deshalb hab ich auch keine Angst davor. "Der Weg zum erbrechen" der dir Angst macht ist also ein bisschen schwammig formuliert... was meinst du damit? Ich persönlich mag es nivht wenn ich würgen muss und dann glotz ich in einen Eimer oder so... ich ...ok das hört sich echt seltsam an aber vielleicht hilft es dir ja.... kotz lieber ins klo weil ich dann das Gefühl hab es kommt weg aus dem Haus wenn ich spüle... Wenns mir arg schlecht geht, leg icgh mir auch einfach ein Handtuch übers Kopfkissen, da lässt sich alles ganz einfach entsorgen. Er brechen an sich ist absolut nicht schlimm!!! Du sagst, dass du ständig das Gefühl hast, dass dir schlecht wird. Das ist nur Einbildung!
Bist du sicher, dass es mit magendarm und brechen zu tun hat, dass du Angst vor Krankheit und rausgehen hast? Ich schätze, es ist nicht das was du hören möchtest, aber oft hilft eine Therapie. Lass nicht zu, dass Angst und Übelkeit dein Leben beherrschen!! Und an einer Therapie ist ja auch nichts Schlimmes Du könntest auch deinen Freund mal draf ansprechen weil ER ja magendarm hatte, nicht du.
Ich hoffe, ich konnte wenigstens ein bisschen Helfen
Kopf hoch, das wird schon wieder
Wenn du mal reden willst, schreib einfach
LG Lama

Huhu
Das ich echt lieb habe es fast geschafft habe eine Hypnosetherapie gemacht mit gesprächstherapie und ich hätte nicht gedacht das es so schnell hilst ich kann endlich wieder mit meinem Baby spazieren gehen einkaufen kann ich auch hoffentlich kommt es nicht wieder aber jetzt genieße ich es einfach nur

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2014 um 7:07
In Antwort auf shell_12090325

Huhu
Das ich echt lieb habe es fast geschafft habe eine Hypnosetherapie gemacht mit gesprächstherapie und ich hätte nicht gedacht das es so schnell hilst ich kann endlich wieder mit meinem Baby spazieren gehen einkaufen kann ich auch hoffentlich kommt es nicht wieder aber jetzt genieße ich es einfach nur

Hypnosetherapie
Hallo, kannst du mir eventuell mal eine pn schicken wie das lief mit der Hypnose und so? Ich leide auch seit Jahren an dieser Angst und habe auch schon über Hypnose nachgedacht ich wäre dir sehr dankbar. Liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich fühle mich verfolgt!
Von: sook_12711783
neu
18. April 2014 um 0:27
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen