Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vorm Erbrechen!

Angst vorm Erbrechen!

12. Mai 2007 um 15:30

Hallo Ihr Lieben!
Ich hoffe es geht euch gut. versuche auf diesem Wege neue Bekanntschaften zu schließen, die genauso eine Angst vor Übelkeit und Erbrechen haben oder mir einfach Tipps geben können. Mein Leben hat sich in den letzten Monaten sehr geändert und ist sehe eingeschränkt und das möchte ich nicht mehr, aber ich komme nicht gegen die Panikattacken an. Ich kann nicht mehr vernünftig schlafen & essen schonmal gar nicht. Die ganze Zeit denke ich nur daran, ob ich mich jetzt übergeben könnte und warum. Gibt es hier jemanden, der das selbe Problem hat und sich mit mir austauschen möchte. Würde mich sehr freuen, denn ich fühle mich doch sehr alleine und hab das Gefühl, dass mich niemand versteht.

Lieben Gruß
Christina

Mehr lesen

12. Mai 2007 um 16:20

Ich auch.
ich habe ebenfalls angst vor erbrechen aber nicht so wie du. ich kann ganz normal essen und schlafen aber immer wenn mir schlecht ist habe ich totale angst mich zu erbrechen. es ist einfach so unangenehm und ich denke dabei immer ich wuerde ersticken. ich kann leute die bullimie haben gar nicht verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2007 um 21:00
In Antwort auf salome_12460132

Ich auch.
ich habe ebenfalls angst vor erbrechen aber nicht so wie du. ich kann ganz normal essen und schlafen aber immer wenn mir schlecht ist habe ich totale angst mich zu erbrechen. es ist einfach so unangenehm und ich denke dabei immer ich wuerde ersticken. ich kann leute die bullimie haben gar nicht verstehen

Fast so ähnlich...
bei mir ist es eher so das ich Angst habe das sich jemand in meiner Gegenwart erbrechen könnte!
Ich finde es einfach nur schrecklich wenn sich der Mageninhalt eines anderen entleert.
Habe wirklich panische Angst davor
Das ich Panik bekomme ICH könnte mich übergeben das habe ich nur extrem wenn ich ganz genau weiß es ist keine Toilette in der Nähe!
Z.B in der Warteschlange der Kasse,beim Autofahren usw.
Habe echt gedacht ich wäre verrückt aber vor Kurzem habe ich ein Mädel getroffen der es genauso geht!
Bei ihr ist aber noch mehr ausgeprägt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 19:43
In Antwort auf breann_12744534

Fast so ähnlich...
bei mir ist es eher so das ich Angst habe das sich jemand in meiner Gegenwart erbrechen könnte!
Ich finde es einfach nur schrecklich wenn sich der Mageninhalt eines anderen entleert.
Habe wirklich panische Angst davor
Das ich Panik bekomme ICH könnte mich übergeben das habe ich nur extrem wenn ich ganz genau weiß es ist keine Toilette in der Nähe!
Z.B in der Warteschlange der Kasse,beim Autofahren usw.
Habe echt gedacht ich wäre verrückt aber vor Kurzem habe ich ein Mädel getroffen der es genauso geht!
Bei ihr ist aber noch mehr ausgeprägt...

Emetophobie
Hallo!

Ich habe das gleiche Problem auch schon seit 17 Jahren.
Als ich 7 war, war mir total schlecht, weil ich einen Sonnenstich hatte, ich lag im Bett, ich spürte, dass es mir hochkommt... Ich schrie nach nem Eimer, weil ich selbst nicht aufstehen konnte. Meine Mum rannte ins Bad, mein Dad hielt in der Zeit meinen Kopf fest, damit nix ins Bett geht und die ganze (sorry) K**** lief meinen Hals wieder zurück in den Magen... GRAUSAM!!! SEitdem habe ich panische Angst, dass ich mich übergeben muss und ich wieder dieses widerliche Gefühl im Hals ertragen muss... Bin jetzt 26 und zum Glück musste ich mich seit diesem Vorfall nicht mehr übergeben. Habe mit der zeit herausgefunden, dass sich diese EMETOPHOBIE nennt. Habe viele gegoogelt und habe eine super Forum gefunden:

http://www.emetophobie.de/laberecke/index.php

und ein paar weitere Seiten:

http://www.emetophobie.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Emetophobie
http://www.c-d-k.de/psychotherapie-klinik/Aktuelle-s/Pressemitteilungen.html?gclid=CMz90PrimowCFSIRZwo-d7DKU4A

Bei mir hat sich die Angst schon so gesteigert in den 19 Jahren Angst vorm übergeben, soadss ich kaum noch aus dem Haus gehen kann, weil ich immer bei jedem Anflug von Panik sofort nach Hause möchte - ist sozusagen meine Sicherheitsecke -. Mein ganzes Leben richtet sich nach dieser Angst aus. Man passt höllisch auf, wieviel und was man isst, damit einem ja nicht übel wird usw. Oder nach dem essen passe ich auf, dass ich nicht groß Sport mache, aus Angst, es käme mir womöglich durch die Bewegung hoch oder so...

Oder auch bei Medikamenten - ich würde never ever die Pille nehmen aus Angst, ich würde sie nicht vertragen!!!

Ich wünsche allen, die hier gepostet haben von Herzen alles Gute, ich weiß wie sch**** es ist, diese Angst zu haben!

LG, Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 8:07
In Antwort auf hande_12135231

Emetophobie
Hallo!

Ich habe das gleiche Problem auch schon seit 17 Jahren.
Als ich 7 war, war mir total schlecht, weil ich einen Sonnenstich hatte, ich lag im Bett, ich spürte, dass es mir hochkommt... Ich schrie nach nem Eimer, weil ich selbst nicht aufstehen konnte. Meine Mum rannte ins Bad, mein Dad hielt in der Zeit meinen Kopf fest, damit nix ins Bett geht und die ganze (sorry) K**** lief meinen Hals wieder zurück in den Magen... GRAUSAM!!! SEitdem habe ich panische Angst, dass ich mich übergeben muss und ich wieder dieses widerliche Gefühl im Hals ertragen muss... Bin jetzt 26 und zum Glück musste ich mich seit diesem Vorfall nicht mehr übergeben. Habe mit der zeit herausgefunden, dass sich diese EMETOPHOBIE nennt. Habe viele gegoogelt und habe eine super Forum gefunden:

http://www.emetophobie.de/laberecke/index.php

und ein paar weitere Seiten:

http://www.emetophobie.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Emetophobie
http://www.c-d-k.de/psychotherapie-klinik/Aktuelle-s/Pressemitteilungen.html?gclid=CMz90PrimowCFSIRZwo-d7DKU4A

Bei mir hat sich die Angst schon so gesteigert in den 19 Jahren Angst vorm übergeben, soadss ich kaum noch aus dem Haus gehen kann, weil ich immer bei jedem Anflug von Panik sofort nach Hause möchte - ist sozusagen meine Sicherheitsecke -. Mein ganzes Leben richtet sich nach dieser Angst aus. Man passt höllisch auf, wieviel und was man isst, damit einem ja nicht übel wird usw. Oder nach dem essen passe ich auf, dass ich nicht groß Sport mache, aus Angst, es käme mir womöglich durch die Bewegung hoch oder so...

Oder auch bei Medikamenten - ich würde never ever die Pille nehmen aus Angst, ich würde sie nicht vertragen!!!

Ich wünsche allen, die hier gepostet haben von Herzen alles Gute, ich weiß wie sch**** es ist, diese Angst zu haben!

LG, Sandra

Puuh...
...dachte schon ich wär die einzigste hier...
es ist zum bekloppt werden oder nicht?
Ich hab heut Nacht schon wieder nicht geschlafen weil mir schlecht war...ich hatte vor vier Wochen zweimal hintereinander eine Magen-Darm-Grippe und seitdem bin ich ein Wrack...bei jedem Anzeichen von "Übelkeit" flipp ich aus und gerate in Panik..
Früher halfen mir noch Baldrian und Magen-Tees, aber das hilft auch alles nicht mehr...ich weiss nicht was ich noch tun soll..ich dreh bald durch

=(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 13:21
In Antwort auf shinju_11870521

Puuh...
...dachte schon ich wär die einzigste hier...
es ist zum bekloppt werden oder nicht?
Ich hab heut Nacht schon wieder nicht geschlafen weil mir schlecht war...ich hatte vor vier Wochen zweimal hintereinander eine Magen-Darm-Grippe und seitdem bin ich ein Wrack...bei jedem Anzeichen von "Übelkeit" flipp ich aus und gerate in Panik..
Früher halfen mir noch Baldrian und Magen-Tees, aber das hilft auch alles nicht mehr...ich weiss nicht was ich noch tun soll..ich dreh bald durch

=(

Übelkeit
Hallo Ihr,

ich leide unter Angststörungen vor Terminen jeglicher Art. Mein Körper täuscht oft etwas vor, um mich vom Termin abzuhalten, u. a. auch mit Übelkeit. Etwas geholfen hat mir:

bei gereiztem Magen (Magengrippe oder auch wenn er psych. zu sehr gereizt ist) Abdomilon (Saft, 250 ml ca. 15 Euro)

gegen die Übelkeit und "weicheren Stuhl" hilft mir 3 x tägl. Gastrovegetalin (Melisse)
8,50 für 1 Pack. (glaube 50 Stück)

Gruß
dieTina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2007 um 17:10

Vielleicht können wir dir helfen
wir sind ein redaktionelles team die für fernsehformate wie focus, akte07, explosiv usw. beiträge erstellen.momentan sind wir auf der suche nach menschen mit phobien die sich trauen über ihr problem zu sprechen und sich psychologisch helfen zu lassen.es wird ein psychologe dabei sein, der sich auf phobien erfolgreich speziallisiert hat und ganz bestimmt helfen kann.
würde uns freuen von dir zu hören!
lg traut euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 12:15

Habe auch Panikattaken
Hallo...

Ich habe auch Angst vorm Erbrechen..
Ich leide seit 5 jahren an dieser Angst..
Bei mir kommt es mit einmal,da wird mir schlecht und ich fange an mit zittern ich habe so eine mega angst vorm Erbrechen das ich schon oft ins krankenhaus musst weil mich keiner beruhigen konnte..
Ich versuche mich immer selber zu beruhigen aber die Angst hat mich voll im griff.
Vielleicht kann mich jemand verstehen..

Meldet euch bitte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram