Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Angst vorm Alleinsein / was ist Liebe ? ? ?

24. Juli 2005 um 0:52 Letzte Antwort: 24. Juli 2005 um 13:29

Kann mir jemand sagen, warum ich mich immer wieder neu verlieben muss ? Liegt es evt. an Defiziten meiner sehr misslungenen Kindheit ? Ich habe nie aufrichtige Liebe empfangen, ausser von meinen Grosseltern. Ständig bin ich auf der Suche nach einen Mann der mich wirklich liebt, wobei ich seid Jahren in festen Händen bin und mein Freund ein sehr liebevoller Mensch ist ( meine Beziehung läuft prima).Ich habe Angst vorm Verlassen werden, darum schaue ich oft nach links und rechts/ habe seid einem Jahr einen Liebhaber mit den ich nicht im Bett verkehre sondern ihn als Sicherheit im Hintergrund halte. Der pure Sex ist es nicht der mich reizt, es sind die Menschen die Äusserungen mir gegenüber. Ich schaue optisch recht gut aus und habe keine Minderwertigkeitskomplexe. Ich denke ( liege bestimmt mit meiner Vermutung völlig falsch ), dass Menschen mich nicht wirklich lieben können. Ich frage mich immer wieder, warum haben mich meine Eltern nie geliebt, wobei ich eine "bodenständige" ( habe einen sehr guten Beruf )gesellschaftsfähige Frau bin. Meine Unehrlichkeit ist das Problem mit mir nicht mit den Männern ( die meinen es alle nur gut ). Ich kann liebevolle Worte nicht annehmen und schätzen, da ich denke dies sei alles eine grosse Lüge. Ich bin mit meiner Kindheit betrogen worden und weiss heute nicht was Liebe bedeutet.

Was ist Liebe ?

Mehr lesen

24. Juli 2005 um 1:11

Liebe ist...
... Vertrauen, Ehrlichkeit, Freude auf den anderen, gemeinsam durch dick und dünn gehen, Sehnsucht, Sex mit viel Gefühl (nicht nur heißem Gefühl - auch zärtlichem Gefühl - sich Fallenlassen können), wenn sich das Paar nicht gegenseitig anschaut, sondern in eine gemeinsame Richtung sieht, Schmetterlinge im Bauch, sich geborgen fühlen und Geborgenheit dem Partner geben können, lachen und weinen über die Dinge des Lebens, Liebe ist.... unbeschreiblich!!!

Verstehe mich bitte nicht falsch, aber ich denke, Du solltest Dein inneres Chaos aufarbeiten. Dabei kann Dir hier keiner helfen. Du müsstest Dich mal über eine derartige Therapie erkundigen. Ich nehme an, dass Du Defizite hast, was Liebe betrifft. Du schreibst, dass Du nur die Liebe Deiner Großeltern als wahre Liebe empfunden hast. Dann kennst Du das Gefühl ja auch. Ich bin mir sicher, Dein Mann liebt Dich, aber gerade deshalb solltest Du nicht noch einen anderen im Hintergrund haben. Du willst mehrere Eisen im Feuer haben. Das ist sehr egoistisch und hinterlistig Deinem Mann gegenüber. Es würde ihn mit Sicherheit verletzen, wenn er es wüsste. Stell Dir vor, er bekommt davon Wind und verlässt Dich, dann hast Du noch den anderen, aber was ist, wenn Du feststellst, dass der andere gar nicht so toll ist und Du Dich verzehrst nach Deinem Ehemann, der ja eigentlich doch klasse war und Du Sehnsucht nach ihm hast, weil Du erkennst, dass Du ihn geliebt hast und er Dich. Willst Du erst tief fallen, um schätzen zu lernen, was wichtig und gut ist? Ich will Dich wirklich nicht angreifen, aber Du solltest keinen 2. Mann im Rücken haben, sondern Dich auf den einen fixieren. Ich kenne natürlich Deinen Mann nicht, aber ich gehe mal von einer guten Beziehung aus. Da gibt es doch nichts, was Deinen 2. Mann rechtfertigen kann. Mach eine Therapie - nichts anderes kann man Dir hier raten. Ich hoffe sehr für Dich, dass der Therapeut Dir die Augen öffnen kann für das Schöne dieser Welt, zudem auch die Liebe gehört. Ich glaube auch sehr wohl, dass Du Minderwertigkeitskomplexe hast, denn ansonsten könntest Du Komplimente und Liebenswürdigkeiten annehmen als das was sie sind. Ehrliche Zuneigung. Es hat nichts mit Deinem Aussehen zu tun. Eine hässliche Frau kann sich durchaus geliebt fühlen und auch attraktiv. Eine hübsche Frau kann sich verhalten wie Du es beschreibst. Das Aussehen ist zweitrangig in Deinem Problem. Du musst Dich selbst lieben und akzeptieren, selbst Liebe geben, dann kommt so viel zurück.

Ich hoffe, ich konnte Dir zumindest insoweit ein wenig helfen, dass ich noch wach bin und Dir direkt geantwortet habe.

Alles Liebe

Gefällt mir

24. Juli 2005 um 13:29
In Antwort auf

Liebe ist...
... Vertrauen, Ehrlichkeit, Freude auf den anderen, gemeinsam durch dick und dünn gehen, Sehnsucht, Sex mit viel Gefühl (nicht nur heißem Gefühl - auch zärtlichem Gefühl - sich Fallenlassen können), wenn sich das Paar nicht gegenseitig anschaut, sondern in eine gemeinsame Richtung sieht, Schmetterlinge im Bauch, sich geborgen fühlen und Geborgenheit dem Partner geben können, lachen und weinen über die Dinge des Lebens, Liebe ist.... unbeschreiblich!!!

Verstehe mich bitte nicht falsch, aber ich denke, Du solltest Dein inneres Chaos aufarbeiten. Dabei kann Dir hier keiner helfen. Du müsstest Dich mal über eine derartige Therapie erkundigen. Ich nehme an, dass Du Defizite hast, was Liebe betrifft. Du schreibst, dass Du nur die Liebe Deiner Großeltern als wahre Liebe empfunden hast. Dann kennst Du das Gefühl ja auch. Ich bin mir sicher, Dein Mann liebt Dich, aber gerade deshalb solltest Du nicht noch einen anderen im Hintergrund haben. Du willst mehrere Eisen im Feuer haben. Das ist sehr egoistisch und hinterlistig Deinem Mann gegenüber. Es würde ihn mit Sicherheit verletzen, wenn er es wüsste. Stell Dir vor, er bekommt davon Wind und verlässt Dich, dann hast Du noch den anderen, aber was ist, wenn Du feststellst, dass der andere gar nicht so toll ist und Du Dich verzehrst nach Deinem Ehemann, der ja eigentlich doch klasse war und Du Sehnsucht nach ihm hast, weil Du erkennst, dass Du ihn geliebt hast und er Dich. Willst Du erst tief fallen, um schätzen zu lernen, was wichtig und gut ist? Ich will Dich wirklich nicht angreifen, aber Du solltest keinen 2. Mann im Rücken haben, sondern Dich auf den einen fixieren. Ich kenne natürlich Deinen Mann nicht, aber ich gehe mal von einer guten Beziehung aus. Da gibt es doch nichts, was Deinen 2. Mann rechtfertigen kann. Mach eine Therapie - nichts anderes kann man Dir hier raten. Ich hoffe sehr für Dich, dass der Therapeut Dir die Augen öffnen kann für das Schöne dieser Welt, zudem auch die Liebe gehört. Ich glaube auch sehr wohl, dass Du Minderwertigkeitskomplexe hast, denn ansonsten könntest Du Komplimente und Liebenswürdigkeiten annehmen als das was sie sind. Ehrliche Zuneigung. Es hat nichts mit Deinem Aussehen zu tun. Eine hässliche Frau kann sich durchaus geliebt fühlen und auch attraktiv. Eine hübsche Frau kann sich verhalten wie Du es beschreibst. Das Aussehen ist zweitrangig in Deinem Problem. Du musst Dich selbst lieben und akzeptieren, selbst Liebe geben, dann kommt so viel zurück.

Ich hoffe, ich konnte Dir zumindest insoweit ein wenig helfen, dass ich noch wach bin und Dir direkt geantwortet habe.

Alles Liebe

Therapeuten
In machen Punkten gebe ich Dir Recht. Es ist bestimmt falsch einen zweiten Mann im Hintergrund zu haben. Leider, leider kann ich nicht anders handeln. Es ist die Angst verlassen zu werden. Dies klingt jetzt bestimmt wie ein Widerspruch. Anderseits habe ich Kontakt zu einen fremden Mann, dennoch ohne Sex aber mit Gefühlen; lieben tue ich beide sehr. Was ich von den anderen Mann benötige ist sein Mitgefühl/ Verständnis seine Liebe mir gegenüber. Wir haben kein Sex miteinander, auch keine anderen Zärtlichkeiten eben nur liebevolle Worte machmal herzliche Umarmungen, wobei ich nicht das Empfinden bekomme mit ihm ins "Bett" gehen zu müssen. Ich möchte meinen Freund nicht weh tun, weil ich ihn sehr Liebe, habe aber Angst irgendwann allein zu sein / es muss paradox klingen / ich weiss es.
Übrigens ich kann sowohl Liebe und Zärtlichkeiten austauschen, kann es aber nicht richtig dosieren, weiss nicht wohin und wieviel jedem.
Meine Angst vorm Alleinsein muss sehr gross sein.

Heute habe ich keinen Kontakt mit "meinen Eltern" mehr. Meine Geschichte hier niederzuschreiben sprengt Dimensionen.

Vielleicht sollte ich doch einen Therapeuten aufsuchen, vielleicht.

Danke für Deine schnelle Antwort !

Gefällt mir