Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vor Reise (Pflichtveranstaltung in der FH)

Angst vor Reise (Pflichtveranstaltung in der FH)

13. November 2011 um 18:52

Hallo,

ich habe ein Problem:
Ich habe seit längerer Zeit (3-4 Jahre) das Problem das es mir schlecht wird und ich Panik kriege wenn ich nicht die Möglichkeit habe problemlos "schnell" heimzukommen.
Hat sich irgendwie nach und nach in der unschönen Beziehung mit meinem Ex entwickelt, davor hatte ich da keine Probleme. Auf jedenfall war es am Anfang so krass das ich Panik davor hatte wenn ich nur eine Vorlesung in die FH musste und bin deswegen im 1. Semester (WS 09/10) auch fast nie anwesend gewesen und wenn ging es mir einfach richtig dreckig (zittrig, Übelkeit). So nach und nach krieg ich das Ganze besser in den Griff und habe mittlerweile auch keine Probleme mehr 10 Stunden in der FH zu sein (ich habe allerdings jeder Zeit die Möglichkeit aufzustehen und heimzugehen, wohne 10 Min von der FH entfernt) und mir ist es dabei auch nicht übel oder einen Tagesausflug mit meinem Freund oder so (wobei da die Übelkeit teilweise schon aufkam, aber ich versuche mich dann einfach zusammenzureißen). Jetzt habe ich allerdings ein Problem. Wir müssen 2 Projektarbeiten machen und dazu gehört jeweils eine Kick-Off-Veranstaltung im bayrischen Wald (wohne in Augsburg) für 3 Tage auf einer Hütte. Meine absolute Horrorvorstellung. Ich träume schon seit Wochen davon und krieg Panik weil ich da nicht einfach wenn es mir schlecht geht sagen kann ich geh jetzt. Wir fahren da gemeinsam mit dem Bus hin und dann sind das noch 2 Nächte/3 Tage am Stück, also viel länger wie ein Tagesausflug. Ich habe Angst das es mir während der Busfahrt schon Übel wird und ich mich vielleicht dann sogar übergeben muss? Der Bus kann ja nicht einfach anhalten? Ich hab prinzipiell Angst mich übergeben zu müssen (solange nicht in der Nähe von meiner eigenen Wohnung bin, allein daheim habe ich damit nur "normale" Probleme mit der Sache an sich (so wie "normale" Menschen, wer übergibt sich schon gerne..) Meine Frage wäre jetzt, gibt es vielleicht andere Leute denen es genauso geht wie mir? Und meine Überlegung ist ob ich mir 1. um das Problem anzugehen vlt mal ärztliche Hilfe hole (wenn ja wo?) und ob die mir vielleicht ein Attest ausstellen können damit ich von diesen 2 Fahrten befreit werde? Habe ich da Chancen? Ich hatte es schon so häufig, das wenn ich mich in etwas zu sehr reinstresse (und das werde ich 2 Tage vor der Fahrt noch viel mehr wie aktuell, jetzt wo es ja noch 4 Monate Zeit sind) das es dann wirklich dazu kommt das ich mich übergeben muss und das wäre meine absolute Horrorvorstellung.

LG Conny

Mehr lesen

15. November 2011 um 20:06

...
Ich kenne das, denn bei mir ist es ganz genau so
Mir geht es immer sooo schlecht vor Ausflügen, reiosen, veranstaltunge... ich weiß nicht wieso und wenn ich dann da bin gehts mir wieder recht gut...
Aber vorher geht es mir sooo schrecklich. Mein Arzt würde mich krank schreiben und ich kann dich voll und ganz verstehen. Irgendwann kann man das vorher nicht mehr aushalten... Hol dir auf jeden Fall Hilfe... ich wünschte ich hötte es sofort egtan und nicht erst zwei jahre später... Denn man muss so lange auf Therapieplätze warten und selbst medikamente helfen mir irgendwie nicht so ganz

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2011 um 22:18

Hey
kann es sein, dass du unter emetophobie leidest?ich tu es nämlich und kenn deine sorgen nur allzu gut.fand klassenfahrten usw immer so schrecklich weil ich genau die gleichen ängste hatte wie du (angst vor übelkeit, erbrechen in der öffentlichkeit oder dann auch noch weit weg von zuhause zu sein).sobald mir schlecht ist will ich auch auf der stelle nachhause, wo es mir dann auch immer direkt total gut geht, was zeigt was die angst und einbildung alles anrichten kann
was den arzt angeht, also meiner würde es auch machen.klär ihn auf und sprich mit ihm über deine ängste und ich bin mir ziemlich sicher er wird dir ein attest dafür geben.helfen kann ich dir leider aber auch nicht, kämpfe selbst damit seit jahren, aber dachte mir ich antworte mal damit du weißt es gibt auch andere leute denen es so geht und du bist nicht alleine
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2011 um 10:42

Danke
Hallo,

vielen Dank Euch zwei für die Reaktionen auf meinen Beitrag. Ich werde mal gucken was sich machen lässt. Irgendwie "beruhigt" es mich das es nicht nur mir so geht.

LG Conny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen