Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Angst vor OP

Letzte Nachricht: 25. Mai 2010 um 23:46
A
an0N_1194832799z
25.05.10 um 14:54

Hallo zusammen!

Ich werde übermorgen am Knie operiert!
Habe einen Riss am Innenmeniskus, da wird so eine Art Spiegelung gemacht mit zwei Bleistiftdicken Instrumenten, also eigentlich nicht die Welt!
Jedoch hab ich soooo riesige Angst das ich aus der Narkose nicht mehr aufwache! Bin so gesehen kerngesund, aber die Angst ist trotzdem da!
Mir ist ständig schlecht und ich kann nachts nicht mal mehr schlafen...

Grüße

Mehr lesen

A
anniki_12069965
25.05.10 um 23:02


Hey.. mach dir nicht so einen kopf...

ich weiss nicht b es dir hilft, aber ich sag mal so...
du würdest es nicht merken.
Ich weiss das klingt wahnsinnig makaber, aber ich hatte zb. letzes jahr um diese zeit eine Katheter ablation
erklährung : es werden 2 katheter von der leiste durch die vene und durch die Arterie geschoben hoch zum herzen,
Da werden dann stromschübe an das herz geleitet und somit wird eine stelle (die extra schläge verteilt : herzrythmusstörungen) abgstellt ( abgetötet)....
Und das ganze musste unter vollem bewusstsein geschehen. Ich habe jede kleine bewegung (das schieben, den strom, den schmerz) alles spüren müssen. Weil diese Op nur unter "normalen" bedingungen wirkunsvoll ist.
Nja und das schlimmste daran waren die nebenwirkungen....während der ganzen geschichte sind alle nebenwirklungen wie herzstillstand etc. zu spüren.
Natürlich ist sowas in der art niht passiert.
Was ich dir damit sagen wollte ist .
Du bist kerngesund wie du sagst...und ganz ganz sicher werden die ärzte dich nicht einfach liegen lassen... und auch du wirst wieder ganz fidel am morgen danach aufwachen und sagen : gott sei dank ist alles gut... und hofentlich habich gleich keine schmerzen mehr

Ich wünsche dir für die op alles gute.. und mach dir nicht solche gedanken... ich werd an dich denken... und vielleicht magst dich ja kurz melden wie es gelaufen ist

ganz lieben gruss

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
L
lia_12234042
25.05.10 um 23:46

Hi
Ich versteh die Angst gut.. selbst wenn man denkt, dass die Wahrscheinlichkeit, dass was passiert, sehr niedrig ist, kriegt man doch spätestens beim Durchlesen des OP-Aufklärungsbogens Muffensausen.
Hatte das vor 5 Wochen, Polypen in der Nase...hatte auch tierische Angst, dass irgendne Narbe bleibt oder ich erblinde oder weiß der kuckuck.

Deine Angst ist ja zu einem gewissen Punkt normal, eine Op ist immer so eine Sache. Aber sieh es so: die Ärzte, die das machen, haben das schon 100 000 Mal gemacht. Die wissen , was sie tun. Zudem wirst Du von Messgeräten überwacht, die melden sofort, wenn irgendwas nicht stimmen sollte!
Du schreibst selbst, dass Du kerngesund bist- hervorragend, das mindert die Risiken schon um ein Vielfaches.
Und vielleicht hilft es dir zu sagen: es ist "nur" das Knie. Du wirst nicht an einem lebenswichtigen Organ wie Herz oder Lunge operiert.

Ich persönlich hatte drei Vollnarkosen bisher und jedes Mal war ich auch sehr nervös und hab mir Tage vorher Gedanken gemacht- und dann kamen da die Schwestern und die Ärzte, die ganz ruhig waren, weil sie den ganzen Tag nichts anderes machen. Das fand ich immer sehr merkwürig, aber auch beruhigend.

Versuch, dich ein bisschen abzulenken, vielleicht ein bisschen Baldriantee oder sowas zu trinken. Das wird schon gutgehen!

LG und alles Gute!

Gefällt mir

Anzeige