Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vor Ohnmacht, Schwindel und Starke Müdigkeit

Angst vor Ohnmacht, Schwindel und Starke Müdigkeit

13. September 2010 um 16:16

Hallo!
Ende Juni bin ich einmal umgefallen. war nur kurz weg. Zu der Zeit war es sehr warm, hat man es auf einen Elektrolytmangel geschoben. Der Schwindel ging nicht. Man hat mir gesagt, ich sollte viel trinken weiter Sport machen. Das ging dann auch eine Zeit. Auf der nach Hause Fahrt hatte ich eine Panikattacke mit hohem Puls. Was ich damals noch nicht wusste!!!! Als meine Ärztin keinen Rat mehr wusste, wurde ich an eine Neurologin verwiesen. Die hat mich ins KH eingewiesen - wurde komplett auf den Kopf gestellt. Bis auf ein langsames EEG war alles ok. Die Ärzte sagen ich bin gesund. ich bin die ganze Zeit todmüde. Nur hat man mich ja auf den Kopf gestellt. Also kann es eigentlich keine Organische Ursache geben, oder??
Einen Termin beim Therapeuten habe ich. Allerdings weiß ich nciht wie ich die Zeit bis dahin überbrücken soll... mit der Angst.
Für Tipps vielen Dank!
Gruß

Mehr lesen

14. September 2010 um 19:14

Ohnmacht psychisch bedingt
Da du körperlich anscheinend völlig gesund bist, muss die Ursache für deine Schwindelgefühle ja psychisch bedingt sein und die Panikattacke gibst erst recht Grund zur Besorgung.

Dein Körper möchte dir wahrscheinlich ein Zeichen geben für etwas, dass in deinem Leben vll nicht wie gewünscht verläuft.

Bei Ohnmacht und Schwindel sind oft das die Gründe:
Flucht aus der Verantwortung, Ausweichmanöver; keine
Bereitschaft, sich einer Situation/einem Problem zu stellen.
Zur Bearbeitung muss man die Machtansprüche bewusst loslassen; die Macht in höhere Hände
legen.

Überleg mal, was kann das für dich bedeuten? Hast du in deinem Leben ein Problem und bist machtlos es zu lösen? Trägst du eine große Verantwortung?
Flüchtest du vor einer wichtigen Entscheidung? Usw...

Du kannst die Wartezeit bis zu deinem Termin beim Therapeuten mit diesem Buch überbrücken, dass ich dir sehr ans Herz lege:
"Wie ich alle meine Ängste besiegt habe und sie es auch können"
gibts auf:
http://www.mittel-gegen-angst.de/index1.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2012 um 11:41

Amalgam?
Hallo,

hast Du noch Amalgamplomben im Mund?
Ich habe eine jahrelange Ärzteodyssee und riesige körperliche und psychische Beschwerden vom Amalgam davongetragen. Ich habe die ersten Plomben entfernen lassen und mache zur Zeit eine Entgiftung und merke wie alle Symptome, die ich im Laufe der Zeit hatte, wieder verstärkt auftreten.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen