Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vor Neuem

Angst vor Neuem

25. November 2014 um 16:14

Hallo ihr Lieben,

hab gedacht ich versuchs auch mal bei so einem Forum. Bin sehr gespannt

Nun zu meinem Problem. Ich bin 22 w und momentan auf ausbildungssuche zur MFA. Davor hab ich eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte abgebrochen aufgrund meiner Krankheit. Die sich allerdings erst später raus stellte. Ich hatte immer wieder Probleme mit neuen Dingen. Somit bin ich in eine Tagesklinik um meine Angst anzugehen. Jedenfalls wurde mir eine soziale Phobie und angst vor neuem diagnostiziert. Mein eig. Problem ist, ich hätte heute ein Probearbeitstag gehabt in einer praxis gehabt. Den hab ich heut morgen abgesagt...konnte die ganze n8 nicht schlafen hab gegrübelt und hatte so angst vor den neuen kollegen und das ich was falsch mache. Nun ist der ganze tag gelaufen. Ich würde so gern dort arbeiten bzw es mir zumindest anschauen aber meine Angst blockiert mich. Bin so verzweifelt was soll ich nur tun?

Mehr lesen

25. November 2014 um 19:02

.....
Ich kann dir zwar bei deinem Problem nicht helfen, aber vielleicht hilft es ja sich auszutauschen Ich kenne das Problem...sobald etwas neues bevorsteht bekomme ich Panik. Sei es ein Referat, ein Vorstellungsgespräch, Antritt einer neuen Ausbildung etc.....alles versetzt mich in Wochenlange Angst Manisoliert sich vom umfelt....vernachlässigt wichtiges in seinen leben! Habe mir mal nen 400 Job gesucht, zu manchen Terminen bin ich gar nicht hin gegangen...fühlte mich dann aber den ganzen Tag schlecht. In der Ausbildung habe ich auch starke Probleme, vor allem bei Referaten, obwohl es doch gar keine Gründe dafür gibt. Ich werde mir jetzt beim Psychologen einen Termin machen. Hast du eine Therapie gemacht? Wie sah das aus? Warum hat es dir nicht geholfen? Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2014 um 19:54
In Antwort auf smile90w

.....
Ich kann dir zwar bei deinem Problem nicht helfen, aber vielleicht hilft es ja sich auszutauschen Ich kenne das Problem...sobald etwas neues bevorsteht bekomme ich Panik. Sei es ein Referat, ein Vorstellungsgespräch, Antritt einer neuen Ausbildung etc.....alles versetzt mich in Wochenlange Angst Manisoliert sich vom umfelt....vernachlässigt wichtiges in seinen leben! Habe mir mal nen 400 Job gesucht, zu manchen Terminen bin ich gar nicht hin gegangen...fühlte mich dann aber den ganzen Tag schlecht. In der Ausbildung habe ich auch starke Probleme, vor allem bei Referaten, obwohl es doch gar keine Gründe dafür gibt. Ich werde mir jetzt beim Psychologen einen Termin machen. Hast du eine Therapie gemacht? Wie sah das aus? Warum hat es dir nicht geholfen? Lg

...
Also ich habs erst mit ambulanter PT probiert ein jahr lang. Das war mir aber nicht intensiv genug. Dann war ich 6 wochen in einer psychosomatischen klinik. Morgens hin und abends heim...was ich da alles über mich und meine Krankheit gelernt hab ist Wahnsinn. Die geben einem so viel tipps. Nur leider ist das alles vergessen sobald eine neue Situation ansteht...ich weis inzwischen dass ich eig nur hingehn muss.wenn ich mal da bin gehts nach ner stunde oder so wieder einigermaßen....ich hoff du hast Glück und der Therapeut kann dir helfen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Arbeit, Familie und Hund
Von: seren_874072
neu
25. November 2014 um 17:29
Noch jemand?
Von: havva_12253053
neu
25. November 2014 um 15:45
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook