Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie

"angst" vor liebe ?!

31. März 2011 um 21:39 Letzte Antwort: 1. April 2011 um 9:38

hallo Ihr!

Ich versteh mich selber nicht mehr zurzeit...
Ich bin endlich über meine erste große Liebe drüber weg gekommen und habe einen neuen freund. Er hat mir sozusagen aus meiner Trauer geholfen, ich fand ihn sofort sympathisch und n paar wochen später war ich auch schon verliebt.
Ich bin glücklich mit Ihm!
Aber irgendwie hab ich "Angst".
Ich kuschel gerne mit ihm und bin super gern in seiner Nähe. Aber wir haben uns zB noch nicht geküsst...Immer wenns "kurz davor ist" denk ich viel zu viel drüber nach und hab angst vor was weiß ich was und dann is für mich der moment gelaufen...
Ich liebe Ihn. Da bin ich mir sicher. Aber das ist in meinem Kopf noch nicht so ganz angekommen, hab ich so das Gefühl ö.Ö
Ich hab sogar irgendwie angst davor "Ich liebe Dich" zu sagen...is doch krank -.-

Woran liegt das ?! ich versteh es absolut nich und finde keine wirkliche begründung -.-
hab bissl panik, dass er halt denkt ich liebe ihn nciht oder so =/

LG

Mehr lesen

1. April 2011 um 9:38

Hallo,
das ist gar nicht so ungewöhnlich!
Bei deiner ersten großen Liebe warst du wahrscheinlich über einige Zeit im 7. Himmel und hast nie daran gedacht, dass es sich ändern oder jemals zu Ende sein könnte, oder?
Dann kam die Enttäuschung, dass trotz dieser intensiven Gefühle nicht alles gestimmt hat und das ist selbstverständlich sehr hart.
Jetzt hast du wahrscheinlich Angst, dass es wieder nicht funktioniert, obwohl du viele Emotionen investierst.
Einerseits ist das verständlich, aber andererseits musst du akzeptieren, dass Enttäuschungen möglich sind. Die einzige Alternative wäre, dich überhaupt nicht mehr zu verlieben...

Viel Freude in deiner neuen Beziehung! Phenyce

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers