Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vor Krankheit zu sterben...meine kInder

Angst vor Krankheit zu sterben...meine kInder

2. November 2011 um 18:18

ich bin 32 Jahre alt und verheiratet, wir haben 2 tolle kInder, mein Sohn sit 4 und meine tochter sit 1 Jahr alt geworden. Alles könnte so schön sein wenn nicht diese ständige Unruhe wäre die begleitet mich Tag für TAg von morgens bis Abends....mal stärker mal schwächer!
Ich hatte nach meinem Sohn auch PA aber anders. Diesmal ist es heftiger und anders, hypohondrisch! Ich steiger mich dann sorein das ich dann meinen Puls messe und der Piuls dann ziemlich hoch ist ich wurde schon untersucht , da hat mich ein Krankenwagen abgeholt und ich wurde vor ca. 8 Monaten untersucht, war alles ok. Danach war ich auch schon bei meinem Ha. Ich hab keine Lust mehr zum Arzt zu gehen ausserdem hab ich auch Angst davor!
Ich hab mehr Angst vor den Sympthomen als vor allem anderen....ich weiss nicht was schlimmer sit, die Depressionen oder die Unruhe?!
Ich mache auch eine Therapie aber im moment häng ich irgendwie gest ich bin nicht mal in der Lage meine Kinder zu 100% zu versorgen. Ich tue es aber bin dabei so kurzatmig das ich danch fix und fertig bin!
Wer kann mir einen Rat geben? Könnt ihr mich etwas aufbauen...das ich icht dran sterbe?...

Danke schon mal

Mehr lesen

2. November 2011 um 22:32

Hey
bin auch 32 Jahre.... habe auch 2 Kinder Zwillinge im Alter von 11 Jahren.... kenne das auch mit den PAs und Ängsten... habe echt schlimme Zeiten hinter mir. Im Moment geht es mal paar Tage wunderbar und dann kommen wieder die Ängste zurück, manchmal ist es sehr belastend mit den Symptomen wie Schwindel, Herzrasen,Benommenheit, Kopfweh, innere Unruhe habe ich meist jeden Tag. Sterben wirst du auf alle Fälle nicht daran.... dann müsste ich schon seid 2 Jahren nicht mehr sein Nimmst du schon Medis??? Ich nehme Citalopram die helfen mir super... So lange du die Depression hast wird die Unruhe auch da sein....Versuch dich ab zulenken, dürfte ja mit den Kindern nicht so schwer sein mach Entspannungsübungen und lass dir von einem Neurologen oder Psychologen weiter helfen, denn alleine schafft man es nicht. Kopf hoch es kommen auch wieder bessere Zeiten glaub mir. Kannst dich gerne melden wenn du Lust hast. Viel Glück Dana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2011 um 14:04

Hallo erstmal,
Ich weis nicht sorecht was Dir fehlt, Hast Du nun Depressionen oder die Angst zu sterben?
Du bist gesund, wenn die Ärtze dies sagen, also wovor hast Du Angst?
Du hast süsse Kinder, für die es sich schon lohnt zu leben.
Kannst Du mit Deinem Mann nicht über das reden was Dich wirklich belastet, Du schreibst das Du in Therapie bist, was für eine? Würde Dir gerne helfen, ich habe sehr viel durchgemacht in meinem Leben, aber ich bin immer wieder aufgestanden und habe der "ANGST" den Kampf angesagt.
Es geht, glaube mir LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2011 um 21:03
In Antwort auf anya_12185734

Hallo erstmal,
Ich weis nicht sorecht was Dir fehlt, Hast Du nun Depressionen oder die Angst zu sterben?
Du bist gesund, wenn die Ärtze dies sagen, also wovor hast Du Angst?
Du hast süsse Kinder, für die es sich schon lohnt zu leben.
Kannst Du mit Deinem Mann nicht über das reden was Dich wirklich belastet, Du schreibst das Du in Therapie bist, was für eine? Würde Dir gerne helfen, ich habe sehr viel durchgemacht in meinem Leben, aber ich bin immer wieder aufgestanden und habe der "ANGST" den Kampf angesagt.
Es geht, glaube mir LG

Also
ich habe auch Depressionen anscheinend aber leichte. Trotzdem, ichhab einen tollen Mann der mir hilft udn 2 tolle Kinder! Ich mache zurzeit eine Verhaltenstherapie. Mir kommt es aber so vor, wir reden nur, also eher ne GEsprächstherapie...hmmm...
Ich hatte nach meinem Sohn schon eine VT die mich sehr weit brachte aber die Frau macht es leider nicht mehr. Ich hab jetzt ne neue.
Naja ich weiss schon das jeder Mensch mal sterben muss, ist ja auch normal. Aber bei mir ist es so das ich merke das ich zu nervös bin und ich dann so Herzrasen bekommen und der Puls ist zu schnell und ich mich dann frage, krieg ich jetzt einen Herzinfarkt? Oder einen Schlaganfall...stimmt mit mir was nicht? Viel. bin ich ja do krank?
Ach all solche blöden GEdanken. Ich hab Angst was zu unternehmen was weiter weg ist als 10 km...brauche immer die Sicherheit das ich schnell Heim kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen