Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vor gittern unter wasser

Angst vor gittern unter wasser

21. November 2011 um 15:58

Hallo ihr

Ich habe seitdem ich denken kann fast panische Angst vor diesen Gittern die in Schwimmbädern sind und wohinter die Rohre liegen. Ich weiss selber nicht wieso weil ich mich an keine schlimme Situation mit Gittern erinnern kann. Wenn das wasser nur knietief geht dann sind mir sämtliche Gitter und so egal, aber sobald es über die hüfte geht habe ich sofort angst.
Jedesmal bevor ich irgendwo schwimmen gehe muss ich um das Becken laufen und abchecken wo diese Gitter sind und erst dann kann ich schwimmen gehen.
Hat jemand von euch ein ähnliches Problem? Ivh habe schon oft im internet deswegen gegoogelt aber wie es scheint bin ich der einzige Mensch mit dieser Angst

Danke schonmal für eure Antworten!

Tessaalii

Mehr lesen

21. November 2011 um 16:23

...
Hallo!

Ich weiß, was du meinst, denn ich hab diese Angst auch! Zwar ein bisschen anders ausgeprägt, aber doch vergleichbar! Also ich hab generell Angst vor dunklem Wasser, sowohl im See/Meer, als auch im Schwimmbad. Das hat nichts damit zu tun, ob ich den Grund sehen kann oder nicht. Eigentlich ist es im See sogar schlimmer, wenn das Wasser sehr klar ist. Ganz schlimm ist es, wenn das Wasser plötzlich tief wird...
Außerdem hab ich Angst, wenn ich mit einem Teleskop ins Weltall blicke, oder Bilder aus dem Weltall anschaue.

Ich habe also Angst vor "Tiefe", besonders unter Wasser, nicht zu verwechseln mit Höhenangst. Ich liebe zum Beispiel fliegen und Bergsteigen etc. Dazu kommt dann auch noch eine Angst vor großen Gittern im Schwimmbad, hinter denen es ja auch dunkel ist. Also nicht so kleine Gitter am Boden, aber z.B. wie im Wellenbad große Gitter, durch die das Wasser angesaugt wird, um so die Wellen zu erzeugen.

Ich hab bereits mit einem Psychologen darüber geredet. Er meinte, meine Angst besteht eigentlich darin, in die Tiefe gezogen "angesaugt" zu werden. Hinzu kommt noch eine Angst, nicht zu wissen, was unter mir ist bzw. noch schlimmer, mir der Tiefe ansich bewusst zu werden.

Auf die Frage, was ich gegen diese Angst tun könnte, sagte man mir, ich solle mich ihr stellen. Also immer wieder eine Situation suchen, in der die Angst heraufbeschworen wird und das am besten in Gegenwart einer Person, der ich vertraue. Das funktioniert ein bisschen, also im Schwimmbad ist es mittlerweile kein Problem mehr. Mir ist zwar noch etwas mulmig bei den Gittern, aber ich hab das Gefühl, es ist besser geworden. Im See und Meer dagegen hab ich immer noch ziemliche Angst. Ich kann nicht mal bei Google-Earth auf den Mariannengraben zoomen, da bekomm ich schon Panik

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen