Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vor Fenstern sobald es dunkel wird

Angst vor Fenstern sobald es dunkel wird

1. Dezember 2015 um 17:54 Letzte Antwort: 13. Dezember 2015 um 22:45

Hallo, ich hätte eine Frage ich hab seit ca 1Jahr panische Angst vor Fenstern wenn es dunkel wird Ich muss immer den Rolladen runter machen, ich fühle mich immer beobachtet, obwohl ich in einem Hochhaus (8ter Stock) wohne, wenn ich es mal vergesse ihn runter zu machen bekomme ich herzrasen und panische Angst, es ist auch schwer dann ans Fenster zu gehen um den rolladen runter zu machen, habe überall gesucht ob es was psychisches ist habe aber nichts über Angst vor Fenstern gefunden da ich mich darüber gerne informieren will, mein Vater sagt da ich viel mitgemacht hab meine Psyche das nicht aushält, bin 16 und wäre dankbar über ein paar Antworten

Mehr lesen

13. Dezember 2015 um 22:45

Nicht jede Angst hat einen Namen
Obwohl du den Namen deiner Angsterkrankung nicht findest ist die sinnvollste Behandlung jedoch immer die gleiche.
Entweder du holst dir einen Psychologen / Therapeuten zur Hilfe (Krankenkasse anrufen und Liste von den richtigen, zugelassenen Psychotherapeuten schicken lassen) oder du gehst das selbst an per Konfrontationstherapie.

Konfrontationstherapie heißt sich einfach der Situation auszusetzen. Du wirst merken, dass du davon nicht stirbst sondern es wird nach einer gewissen Zeit immer besser.
Du darfst die Fenster auch auf keinen Fall meiden sonst entsteht eine Angst vor der Angst.
Dann wird es zum Kreislauf: Du hast Angst davor die Angst zu erleben wenn du zum Fenster gehst, das verschlimmert die Situation von Anfang an und du fühlst dich dann am Fenster darin bestätigt denn du hast ja Angst.
Das ist wahrscheinlich schon bei dir der Fall.

Also ganz schnell mit der Konfrontationstherapie anfangen, dann wird es wieder besser und evtl geht es sogar komplett weg.

Gefällt mir