Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Angst vor Embolie durch Thrombose! Wäre froh über eure MEinung!

Letzte Nachricht: 27. November 2010 um 13:34
R
rae_12747249
09.11.10 um 20:06


Hallo ihr Lieben,
ich bin neu hier, 23 Jahre alt, weiblich und schildere euch mal meine Angst, in der Hoffnung, dass ihr mir weiter helfen könnt.
Habe seit kurzem schwere Depressionen mit Angstzuständen. War letzte Woche im Krankenhaus, um alles (Herz, Lunge, Magen) durchchecken zu lassen. Es ist alles ok, ich bin gesund. Da es mir letzte Woche ziemlich dreckig ging, lag ich die meiste Zeit (3 Tage) im Bett rum. Natürlich bin ich ab und zu mal an die frische Luft gegangen. Aber halt nicht oft. Ich habe jetzt auch keine Angst mehr etwas mit dem HErz zu haben. Allerdings habe ich im Krankenhaus keine Thrombose Spritzen bekommen und habe jetzt etwas Angst evtl. eine Thrombose zu haben, von der ich nichts merke und dann eine Lungenembolie zu kriegen und einfach umzukippen. Ich habe keine körperlichen BEschwerden, außer dass meine Beine abends, wenn ich mich aufs Sofa lege, etwas ziehen, aber das kann ja auch vom ganzen laufen tagsüber kommen. Ich lag von letzten Dienstag bis letzten Donnerstag Abend im Krankenhaus, falls euch das weiter hilft. Hätte ich nicht mittlerweile etwas bemerkt, wenn ich eine Thrombose hätte oder schon längst eine Embolie gehabt??
Ich hoffe, ihr findet das nicht lächerlich und könnt mir weiter helfen.
GAnz liebe Grüße

Mehr lesen

I
idunn_11863996
14.11.10 um 18:05

Glaube ich nicht...
Hallo,

also eins vorweg: ich bin ein ziemlich ängstlicher Mensch, was Krankheiten (u.a. auch Thrombose) betrifft.
Aber ich bin mir absolut sicher, dass du keine Thrombose hast. Zum einen wissen die Leute im KH ja was sie zu tun haben und zum anderen bekommst du diese Spritzen eigentlich nur, wenn zu erwarten ist, dass du gar nicht aufstehst (wie z. B. bei meiner Knie-OP).

Wenn du eine Grippe hast und 2-3 Tage nur im Bett liegst und schläfst müsstest du dann ja auch eine bekommen. Und du hast ja auch geschrieben, dass du hin und wieder mal aufgestanden bist und dir die Beine vertreten hast.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass dieser Bewegungsmangel in Verbindung mit Rauchen und Antibabypille eine Thrombose begünstigt...

Beobachte einfach in den nächsten Tagen mal deine Beine. Wenn sie anschwellen solltest du auf jeden Fall zum Arzt gehen.

Liebe Grüße
Alex

Gefällt mir

B
bethel_12360380
16.11.10 um 12:03

Tipps nur zur Vorsicht...
Viel trinken, leichte regelmäßige Bewegung an der frischen Luft u gutes Beobachten ob deine Beine abends nur leicht ziehen oder auch anschwellen,sich rötlich verfärben u druckempfindlich sind....ann solltest du einen arzt aufsuchen u eine Mehrdurchblutung durch Massagen,heißes duschen/baden u viel Bewegng vermeiden....

Die Tipps sind von meiner Tochter.....Sie macht derzeit eine Ausbildung zur Physiotherapeutin....

Finde das ganz u gar nicht lächerlich......es hat noch niemandem geschadet sich um seine Gesundheit zu kümmern

Gefällt mir

I
ismene_12501094
24.11.10 um 23:37


darüber könnt ich echt ein buch schreiben.
es ist echt komisch das alle angstpatienten wirklich die selben scheiss ängste haben und wir sie trotzdem nicht überwinden können
du wirst keine embolie bekommen!!!!! zu 1000000 % nicht!!!!
ich hab das ne zeit lang auch gedacht und so wahnsinnige angst davor gehabt, ich habe jeden abend meine beine EISKALT abgeduscht weil das blut so wieder besser läuft oder so, hab meine beine echt jeden scheiss tag hochgestellt damit das blut auch schön fliesst. habe mir rosskastaniensalbe geholt und meine beine ständig damit eingerieben weil das gut für die venen ist und wozu der ganze psychoterror??? süsse glaub mir bitte, das wird dir nicht passieren!!!!!!!!!!!!! und das ist alles andere als lächerlich!!!! das ist ne wahnsinnigs angst die ich nur zu gut kenne!!!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
T
tia_11851895
26.11.10 um 19:29
In Antwort auf ismene_12501094


darüber könnt ich echt ein buch schreiben.
es ist echt komisch das alle angstpatienten wirklich die selben scheiss ängste haben und wir sie trotzdem nicht überwinden können
du wirst keine embolie bekommen!!!!! zu 1000000 % nicht!!!!
ich hab das ne zeit lang auch gedacht und so wahnsinnige angst davor gehabt, ich habe jeden abend meine beine EISKALT abgeduscht weil das blut so wieder besser läuft oder so, hab meine beine echt jeden scheiss tag hochgestellt damit das blut auch schön fliesst. habe mir rosskastaniensalbe geholt und meine beine ständig damit eingerieben weil das gut für die venen ist und wozu der ganze psychoterror??? süsse glaub mir bitte, das wird dir nicht passieren!!!!!!!!!!!!! und das ist alles andere als lächerlich!!!! das ist ne wahnsinnigs angst die ich nur zu gut kenne!!!

Echt typisch
ich muss marialeben recht geben, die ängste von panikern und angstkranken ähneln sich wirklich stark!!! lungenembolie-angst macht mir zur zeit auch wieder übel zu schaffen, ist halt auch eine gruselige sache ... aber es beruhigt, wenn man sieht, dass die ängste viele haben ... und vor allem: bei anderen kommen einem die ängste immer so irreal vor, aber wenn man selbst drinsteckt, ist es der absolute horror.

Gefällt mir

M
madge_12044018
27.11.10 um 13:34

Angst vor thrombose
Solange du keine wadenschmerzen,druckschmerz,ge schwollen waden hast oder sie sich warm anfühlen brauchst du keine angst zu haben,das sind die ersten anzeichen für eine thrombose.
wen du eine embolie hast glaub mir das bemerkt man sofort.
aba du bewegst dich ja regelmäßig da entsteht auch keine embolie oder thrombose.
ich bin altenpflegerin und kenn mich damit gut aus.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige