Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vor Durchfall etc.

Angst vor Durchfall etc.

15. Juli 2013 um 20:45

Hallo Mein Name ist Kati. Ich leide seit ca 1/2 Jahr an einer etwas merkwürdigen Angst-Art. Ich habe schreckliche Angst vor Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall. Seit ca 3 Wochen bin ich in psychotherapeutischer Behandlung.

Die Angst tritt vor allem auf, wenn neue Situationen anstehen oder ich das Gefühl habe nicht die Möglichkeit zu haben auf die Toilette zu gehen.

Gibt es Gleichgesinnte?
Ich komme mir so allein und psychisch krank vor..

Liebe Grüße

Mehr lesen

22. Dezember 2013 um 20:21

Hallo
Mir geht ea genau so, falls du Lust hast zu schreiben meld dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2013 um 23:05

Hallo
Hallo kati! Ich kenne viele die das haben! Ich hatte auch mal probleme damit. Immer wenn ich im auto unterwegs war bekam ich panik weil kein klo in der nähe war. Ich hab damit aber irgendwann aufgehört als ich insgesamt weniger stress hatte. Eine freundin von mir hat das schon seit jahren und geht fast nicht mehr vor die tür..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2013 um 0:16

Mir geht es genauso!
Hallo Kati!

Mir geht es genauso. Hast du nur die Angst davor oder kämpfst du dann auch mit Verdauungsproblemen? Bei mir sind die Beschwerden auch da und das alles ist, seitdem ich Lebensmittelvergiftungen hatte.

Hab voll Angst wo zu essen und trau mich auch immer weniger wohin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2013 um 7:38
In Antwort auf felicidas1985

Mir geht es genauso!
Hallo Kati!

Mir geht es genauso. Hast du nur die Angst davor oder kämpfst du dann auch mit Verdauungsproblemen? Bei mir sind die Beschwerden auch da und das alles ist, seitdem ich Lebensmittelvergiftungen hatte.

Hab voll Angst wo zu essen und trau mich auch immer weniger wohin.

Hey felicidas
Bej mir ist es so gewesen, das ich mal unterwegs war und Durchfall bekommen habe, musste dann auf der Rückfahrt sogar mehrmals aus dem Auto springen was mir ( da ich nicht alleine im Auto saß) sehr unangenehm war.jetzt ist es so, das ich viele Situationen meide aus angst das gleiche nochmal zu erleben und mich zu blamieren. Wenn irgendwas ansteht wo ich nicht drum rum komme kriege ich bereits schon zu hause probleme mit meinem Magen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2013 um 16:08
In Antwort auf durcheinander84

Hey felicidas
Bej mir ist es so gewesen, das ich mal unterwegs war und Durchfall bekommen habe, musste dann auf der Rückfahrt sogar mehrmals aus dem Auto springen was mir ( da ich nicht alleine im Auto saß) sehr unangenehm war.jetzt ist es so, das ich viele Situationen meide aus angst das gleiche nochmal zu erleben und mich zu blamieren. Wenn irgendwas ansteht wo ich nicht drum rum komme kriege ich bereits schon zu hause probleme mit meinem Magen...

Hey durcheinander84
Das thread is zwar net von mir eröffnet, sondern von Kati. Aber würd mich dennoch genauer interessieren..

Wär mir auch sehr peinlich. Bei mir war es zu Weihnachten unter der Familie meines damaligen Freundes, wo ich dauernt aufs Klo musste und die vielen Familienmitglieder noch nicht so gut kannte.. War mir so tod-peinlich. Seitdem hab ich auch mehr Angst. Das heißt, dass du nur deshalb dann Angst bekommst und nur deshalb dann tatsächlich Verdauungsprobleme bekommst, die du vorher gar nicht hattest, nur aus Angst davor, dass dir das passieren könnte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2013 um 18:57
In Antwort auf felicidas1985

Hey durcheinander84
Das thread is zwar net von mir eröffnet, sondern von Kati. Aber würd mich dennoch genauer interessieren..

Wär mir auch sehr peinlich. Bei mir war es zu Weihnachten unter der Familie meines damaligen Freundes, wo ich dauernt aufs Klo musste und die vielen Familienmitglieder noch nicht so gut kannte.. War mir so tod-peinlich. Seitdem hab ich auch mehr Angst. Das heißt, dass du nur deshalb dann Angst bekommst und nur deshalb dann tatsächlich Verdauungsprobleme bekommst, die du vorher gar nicht hattest, nur aus Angst davor, dass dir das passieren könnte?

Ja
Also ich hatte schon immer einen nervösen Magen, egal ob was positives oder negatives anstand. Da mir das total unangenehm wäre wenn mir das bei Freunden, Autofahrten, beim Frisör etc wieder passieren würde meide ich oft diese Unternehmungen. Ich kann also quasi allein mit dem Gedanken "oh nein, was ist wenn..." Magenprobleme bekommen. Fängt dann oft schon zu hause an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2013 um 22:28
In Antwort auf durcheinander84

Ja
Also ich hatte schon immer einen nervösen Magen, egal ob was positives oder negatives anstand. Da mir das total unangenehm wäre wenn mir das bei Freunden, Autofahrten, beim Frisör etc wieder passieren würde meide ich oft diese Unternehmungen. Ich kann also quasi allein mit dem Gedanken "oh nein, was ist wenn..." Magenprobleme bekommen. Fängt dann oft schon zu hause an.

..
inwieweit meidest du schon soziale Situationen? Bei mir hat das einen anderen Ursprung wie ich zu den Verdauungsproblemen gekommen bin, aber mittlerweile hab ich schon voll arge Angst unter Leute zu gehen, weil meine Verdauungsprobleme immer noch nicht behoben sind. Und ich weiß nie wie arg es los geht. Darum is vorstellen gehen auch die volle Hölle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2013 um 20:59
In Antwort auf felicidas1985

..
inwieweit meidest du schon soziale Situationen? Bei mir hat das einen anderen Ursprung wie ich zu den Verdauungsproblemen gekommen bin, aber mittlerweile hab ich schon voll arge Angst unter Leute zu gehen, weil meine Verdauungsprobleme immer noch nicht behoben sind. Und ich weiß nie wie arg es los geht. Darum is vorstellen gehen auch die volle Hölle.

Inwieweit
Ich schon soziale Situationen meide? Hm also eigentlich alle Situationen in dennen ich nur unter peinlichen Umständen "flüchten" kann. Frisör, Zahnarzt, lange spaziergänge mit Freunden... Eigentlich alles wo jemand anderes mit dabei ist vor dem ich mich blamieren könnte wenn mein Magen loslegen sollte. Ich weiss das bei mir ao ziemlich allea nur vom Kopf kommt. Wenn mir etwas unangenehmes ansteht, kann man damit eigentlich schon rechnen. Man kann eigentlich sagen das ich nicht Angst vor Durchfall habe,
sondern eher das es mir dann passiert wenn jemand dabei ist. Wie ist es bei dir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2013 um 22:30
In Antwort auf durcheinander84

Inwieweit
Ich schon soziale Situationen meide? Hm also eigentlich alle Situationen in dennen ich nur unter peinlichen Umständen "flüchten" kann. Frisör, Zahnarzt, lange spaziergänge mit Freunden... Eigentlich alles wo jemand anderes mit dabei ist vor dem ich mich blamieren könnte wenn mein Magen loslegen sollte. Ich weiss das bei mir ao ziemlich allea nur vom Kopf kommt. Wenn mir etwas unangenehmes ansteht, kann man damit eigentlich schon rechnen. Man kann eigentlich sagen das ich nicht Angst vor Durchfall habe,
sondern eher das es mir dann passiert wenn jemand dabei ist. Wie ist es bei dir?

Hey
Naja ich möchts gar nicht so weit kommen lassen. Wie gehts dir mit Männer? Oder wie gehts dir im Beruf?

Bei mir is das weil ich eine Sozialphobie hab und aufgrund meiner Lebensmittelvergiftungen hatte ich da eben ein peinliches Erlebnis bzw. einige peinliche Erlebnisse. Ob ich jetzt nur meine Angst das auslöst oder ob ich meiner Meinung nach schon auch die Verdauungsprobleme noch hab, kann ich nicht ganz sicher sagen. Es is eher so, dass ich Angst hab, weil ich weiß, dass es laut zum grammeln anfangen kann oder ich Durchfall haben kann u dass da Meistens Verlass drauf is, dass ich zumindest starke Blähungen habe.

Hab jetzt Öfters ghört, dass man damit andas umgehen soll als sich einzusperren, sondern es aushalten muss, weil man ja nix dafür kann. Aber mit einer Sozialphobie is das sehr schwer, weil man sowieso net gern im Mittelpunkt steht und dann no wegen sowas is de Hölle.

Kennst du das auch, wenn der Bauch laut zum brummen anfängt wegen dem Durchfall? Würd es schaffen das vl mit dem Durchfall zu überspielen, aber das is ja dann nicht zu überhören. Aber meide auch immer mehr und das is traurig, weils sogar zu Weihnachten voll schwer war bei der Familie vo der Freundin von meinen Papa. Oder dass ich mich gar nicht trau zu fragen wegen Silvester feiern. Wie is das bei dir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2013 um 8:01
In Antwort auf felicidas1985

Hey
Naja ich möchts gar nicht so weit kommen lassen. Wie gehts dir mit Männer? Oder wie gehts dir im Beruf?

Bei mir is das weil ich eine Sozialphobie hab und aufgrund meiner Lebensmittelvergiftungen hatte ich da eben ein peinliches Erlebnis bzw. einige peinliche Erlebnisse. Ob ich jetzt nur meine Angst das auslöst oder ob ich meiner Meinung nach schon auch die Verdauungsprobleme noch hab, kann ich nicht ganz sicher sagen. Es is eher so, dass ich Angst hab, weil ich weiß, dass es laut zum grammeln anfangen kann oder ich Durchfall haben kann u dass da Meistens Verlass drauf is, dass ich zumindest starke Blähungen habe.

Hab jetzt Öfters ghört, dass man damit andas umgehen soll als sich einzusperren, sondern es aushalten muss, weil man ja nix dafür kann. Aber mit einer Sozialphobie is das sehr schwer, weil man sowieso net gern im Mittelpunkt steht und dann no wegen sowas is de Hölle.

Kennst du das auch, wenn der Bauch laut zum brummen anfängt wegen dem Durchfall? Würd es schaffen das vl mit dem Durchfall zu überspielen, aber das is ja dann nicht zu überhören. Aber meide auch immer mehr und das is traurig, weils sogar zu Weihnachten voll schwer war bei der Familie vo der Freundin von meinen Papa. Oder dass ich mich gar nicht trau zu fragen wegen Silvester feiern. Wie is das bei dir?

Huhu
Ja also ich bin verheiratet und hab ein Kind...Gehe daher zur Zeit nicht arbeiten. Meinen Mann hab ich allerdings kennengelernt bevor das ganze ein größeres Ausmaß annahm. Ich glaub, nochmal jemanden kennenlernen wäre nicht so einfach. Habe mich jetzt auch kange zeit nicht getraut mit meiner Familie dinge zu unternehmen die weiter von zuhause sind... Also Einkaufscentren...stadt... Aber mitlerweile klappt das wieder weil wir drüber gesprochen haben und ich weiss das er mich jederzeit wieder nach Hause bringt wenn es mir zu viel wird. Magengrummeln hab ich so allerdings gar nicht, bekomme "nur durchfall"! Ich habe auch mitlerweile die einstellung, das eigentlich jeder irgendwo sein Päckchen mit sich rumträgt: wir mit unserem durchfall, andere haben ne Emetophobie, wieder andere ne Agoraphobie... Man denkt immer, man sei der einzig verrückte auf der Welt, aber eigentlich ist das ja gar nicht so. Und wenn man mal ehrlich ist, kann es jedem passieren, das jeder zur jeden Zeit Durchfall bekommen kann. Das denken hilft mir dann immer ein bisschen es besser zu machen. Im Beruf ist das natürlich sehr unangenehm wenn sowas passiert. Stell dir vor du hast ne besprechung mit deinem Chef und der sagt "mir gehts grad nicht gut, ich muss mal hier raus" er steht auf und du siehst wie er aufs klo rennt... klar denkt man sich "oh der hat bestimmt nen Flotten Heinrich" aber schlecht wird ja jetzt deswegen sicher keiner von ihm denken... Oder gar lachen... Genau so wird es auch gewesen sein als du damals den Durchfall bei der Familienfeier hattest... Da wird keiner gelacht haben oder sich darüber negativ geäußert haben... Weil es einfach jedem passieren kann. Dieses Denken vergesse ich auch oft und deswegen klappt bei mir auch vieles nicht wie ich ea mir vorstelle. Hast du dieses Baugrummeln und den Durchfall denn auch wenn nichts ansteht. Ich sag mal, am Wochenende, du liegst im Bett und weisst, heute muss ich gar nichts tun? Tagen an denen nix unangenehmes ansteht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2013 um 17:24
In Antwort auf durcheinander84

Huhu
Ja also ich bin verheiratet und hab ein Kind...Gehe daher zur Zeit nicht arbeiten. Meinen Mann hab ich allerdings kennengelernt bevor das ganze ein größeres Ausmaß annahm. Ich glaub, nochmal jemanden kennenlernen wäre nicht so einfach. Habe mich jetzt auch kange zeit nicht getraut mit meiner Familie dinge zu unternehmen die weiter von zuhause sind... Also Einkaufscentren...stadt... Aber mitlerweile klappt das wieder weil wir drüber gesprochen haben und ich weiss das er mich jederzeit wieder nach Hause bringt wenn es mir zu viel wird. Magengrummeln hab ich so allerdings gar nicht, bekomme "nur durchfall"! Ich habe auch mitlerweile die einstellung, das eigentlich jeder irgendwo sein Päckchen mit sich rumträgt: wir mit unserem durchfall, andere haben ne Emetophobie, wieder andere ne Agoraphobie... Man denkt immer, man sei der einzig verrückte auf der Welt, aber eigentlich ist das ja gar nicht so. Und wenn man mal ehrlich ist, kann es jedem passieren, das jeder zur jeden Zeit Durchfall bekommen kann. Das denken hilft mir dann immer ein bisschen es besser zu machen. Im Beruf ist das natürlich sehr unangenehm wenn sowas passiert. Stell dir vor du hast ne besprechung mit deinem Chef und der sagt "mir gehts grad nicht gut, ich muss mal hier raus" er steht auf und du siehst wie er aufs klo rennt... klar denkt man sich "oh der hat bestimmt nen Flotten Heinrich" aber schlecht wird ja jetzt deswegen sicher keiner von ihm denken... Oder gar lachen... Genau so wird es auch gewesen sein als du damals den Durchfall bei der Familienfeier hattest... Da wird keiner gelacht haben oder sich darüber negativ geäußert haben... Weil es einfach jedem passieren kann. Dieses Denken vergesse ich auch oft und deswegen klappt bei mir auch vieles nicht wie ich ea mir vorstelle. Hast du dieses Baugrummeln und den Durchfall denn auch wenn nichts ansteht. Ich sag mal, am Wochenende, du liegst im Bett und weisst, heute muss ich gar nichts tun? Tagen an denen nix unangenehmes ansteht?

Hey
Ja, mir gehts daheim auch nicht gut. Es sind allgemeine Verdauungsbeschwerden. Muss nicht unbedingt Durchfall sein. Es ist halt peinlich, wenn ich aufs Klo muss und dann danach immer wieder muss. Und dann, dass mir wirklich nicht gut geht. Oder ich nicht gleich geh, weil es zu peinlich wär, weil ich eh schon Öfters war und dann der Bauch ur laut zum brummen anfängt. Komm mir vor, als wär das kein Leben sondern ein einziger Alptraum. Drum sind mehr Situationen peinlich, wenn es im Raum ruhig is, wo andre das hören können.

Mein Problem is, ich bin single und ich würd so gern wieder einen Mann kennenlernen und hätt auch gern mal ein Kind. Bin ja auch schon 28.

Seit wann hast du das schon? Gehst du nur einmal oder auch Öfters?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2013 um 9:17
In Antwort auf felicidas1985

Hey
Ja, mir gehts daheim auch nicht gut. Es sind allgemeine Verdauungsbeschwerden. Muss nicht unbedingt Durchfall sein. Es ist halt peinlich, wenn ich aufs Klo muss und dann danach immer wieder muss. Und dann, dass mir wirklich nicht gut geht. Oder ich nicht gleich geh, weil es zu peinlich wär, weil ich eh schon Öfters war und dann der Bauch ur laut zum brummen anfängt. Komm mir vor, als wär das kein Leben sondern ein einziger Alptraum. Drum sind mehr Situationen peinlich, wenn es im Raum ruhig is, wo andre das hören können.

Mein Problem is, ich bin single und ich würd so gern wieder einen Mann kennenlernen und hätt auch gern mal ein Kind. Bin ja auch schon 28.

Seit wann hast du das schon? Gehst du nur einmal oder auch Öfters?


Also nen nervösen Magen habe ich schin immer. Aber das es sich jetzt auf bestimmte Situationen bezieht hab ich erst seit dem wir dort in dem Einkaufscenter waren... Das ist nun ca 2 Jahre her! Warst du denn schonmal beim arzt deswegen? Vielleicht zur Magendarmspiegelung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 0:53
In Antwort auf durcheinander84


Also nen nervösen Magen habe ich schin immer. Aber das es sich jetzt auf bestimmte Situationen bezieht hab ich erst seit dem wir dort in dem Einkaufscenter waren... Das ist nun ca 2 Jahre her! Warst du denn schonmal beim arzt deswegen? Vielleicht zur Magendarmspiegelung?

..
Hab ich alles gemacht. Hab allerhand Untersuchungen ghabt.

Bin jetzt draufkommen, dass ich bei einem Medikament, Jarsin, als Nebenwirkung Durchfall dabei stehen hab. Hab die jetzt sofort abgesetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2014 um 12:35
In Antwort auf felicidas1985

..
Hab ich alles gemacht. Hab allerhand Untersuchungen ghabt.

Bin jetzt draufkommen, dass ich bei einem Medikament, Jarsin, als Nebenwirkung Durchfall dabei stehen hab. Hab die jetzt sofort abgesetzt.

Sorry war lange nicht online
Gehts dir denn jetzt durch das absetzen besser?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2014 um 13:33
In Antwort auf durcheinander84

Sorry war lange nicht online
Gehts dir denn jetzt durch das absetzen besser?

Nein
Leider nein.. Es wird jetzt immer schlimmer. Hab jetzt schon permanent Durchfall. Muss irgendwie abklären, ob es bei mir auch nur die Angst ist oder anderweitig psychisch. Weiß selber nimma, woher das kommen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen