Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Angst vor Dunkelheit

Letzte Nachricht: 11. Juli 2012 um 14:30
N
nadia_12143870
12.06.12 um 23:00

Hei,
Ich bin 15 Jahre alt und seit ich denken kann hab ich Angst in der Dunkelheit.
Am schlimmsten ist es Nachts wenn ich versuche zu schlafen, ohne einer kleinen Lampe oder ähnliches muss ich es gar nicht erst versuchen zu schlafen, sobald es dunkel wird bekomme ich Panik das um mich herum irgendetwas steht.
So geht das seit ich denken kann, nur langsam macht es mir Sorgen da ich mittlerweile 15 bin und normal ist das ja nicht. Sogar wenn mein Freund neben mir schläft geht es nicht ohne Licht. Meine Mutter leidet darunter wegen der hohen Stromrechnungen.
Ich hoffe jemand kann mir helfen!

Mehr lesen

A
an0N_1231339599z
13.06.12 um 9:35

Mach dir keine sorgen
es leiden mehr drunter als du denkst
und auch mit 30 kann immer noch angst haben..

ich würde einfach ein lämpchen in der nacht anlassen.. ist spricht nichts gegen.. die zu hohe stromrechnung lässt sich auch mit led lämpchen vermeiden!

Gefällt mir

B
buffy_11976298
13.06.12 um 10:06

Bei Phobien gibt es meistens mehrere Möglichkeiten,
1. man Akzeptiert sie und nimmt sie hin oder natürlich man versucht sie zu bekämpfen, was du ja scheinbar möchtest.
Nun die zwei Möglichkeiten wie du die Phobie bekämpfen kannst.

1. über einen langen Zeitraum. D.h. schlafe doch zuerst mit einem ziemlich hellen Licht und lege dir eine Dimmer-Lampe zu. Mach diese dann Nacht für nacht immer ein wenig dunkler und lass die Helligkeitszonen so lange bis du angstlos damit schlafne kannst, aber überwinde dich immer ein wenig und mach es noch dunkler. Wiederhole das so lange bis du die Lampe auslassen kannst (das kann Tage, Wochen oder Monate dauern)


2.Schocktherapie
D.h. mach das Licht sofort ganz aus und überwinde deine Angst:. Klingt grausam. Ist es auch erzielt aber anscheinend erfolge, selbst wenn du anfangs stundenlang wach liegst.

Fazit:
Ich würde die 1. Methode nehmen, vll unterstützt dich ja dein Freund und schläft in der Zeit oder zumindest am Anfang öfters bei dir (dann ist es zumindest ein wenig sicherer)

Gruß Bella

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
W
wystan_12524328
11.07.12 um 14:30

Keine Sorge !
Hi,
mach dir da mal keine Sorgen.
Ich habe auch schon seit ich denken kann nicht im dunkeln schlafen können. Keine Ahnung warum. Schon als ich noch ganz klein war, (hat mir meine Mutter erzählt) mussten meine Eltern das Licht im Flur brennen lassen, damit mein Zimmer etwas erhellt war und ich schlafen konnte.
Das ist bis heute so. Ich bin 23 Jahre alt. Und ich denk, dass es auch immer so bleiben wird.
Habe schon alles versucht. Krampfhaft im dunkeln gesessen, bis ich vor Angst fast geweint hab... aber sich zu so etwas zwingen würde ich niemandem raten. Es macht vielleicht sogar alles schlimmer. Also mir hat es nichts geholfen.
Ich hab mich inzwischen damit angefreundet.
Ich würde versuchen die Lichtstärke immer etwas zu vermindern, so habe ich das gemacht. Mittlerweile reicht mir das Stand-By LIcht vom TV. So kann man Umrisse noch erkennen und sitzt nicht im stockdunkeln

Dir alles Gute =)

Gefällt mir

Anzeige