Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vor der Mutter?

Angst vor der Mutter?

19. August 2016 um 11:51 Letzte Antwort: 12. September 2016 um 14:32

Hallo

Ich weiß nicht was ich tun soll und hoffe hier auf Rat

Ich bin weiblich und 20 Jahre alt.
Ich wohne immer noch zu Hause und habe auch keinen Führerschein, da mir die Schule zuerst wichtiger war.

Das Problem ist, dass ich irgendwie Angst vor meiner Mutter habe. Ich weiß nicht warum. Sie war immer freundlich zu mir und meiner Schwester und es gab auch nie wirkliche Probleme bis auf die üblichen pubertären Ausbrüche, welche relativ harmlos waren.

Ich gehe selten bis nie aus und auch sonst bin ich ein eher ruhiger und in mich gekehrter Typ

Es war immer schon so, dass ich mich nie getraut habe meine Mutter etwas zu fragen wenn ich etwas wollte. Nun hat das ganze aber in letzter Zeit extreme Ausmaße angenommen. Ich traue mich nicht mehr nein oder ja zu sagen aus Angst wie sie reagieren würde.

Ich weiß nicht warum ich so reagiere. Ich bin generell ein etwas ängstlicher Typ, doch das finde ich nicht mehr normal.
Wenn ich mal eine schlechte Note nach Hause bringe, bekomme ich schon auf dem Heimweg eine Panikattacke. Mein herz schlägt schnell, ich bekomme schlechter Luft und male mir die schlimmsten Szenarien aus. Passieren tut eigentlich nichts, doch ich habe jedes Mal Angst, dass sie ausflippt und mir etwas antut.

Sorry für den langen Text, doch ich brauche jemanden der mir weiterhelfen kann

LG
Alex

Mehr lesen

12. September 2016 um 14:32

Mir ging es früher ähnlich
Meine Mutter war ein Drachen!! Immer schlecht gelaunt, hysterisch und immer negativ denkend.
Heute ist sie bald 91 Jahre alt, bettlägerig und total auf mich angewiesen. Den Drachen gibt`s nicht mehr- sie weiß, wenn ich heute ginge (und ich hab eine eigene Wohnung u. könnte mir was Schöneres vorstellen als ihre Pflege) wäre sie total alleine und am Ende.
Rachegefühle lasse ich nicht zu- aber Liebe ist absolut nicht da, ich tu nur meine Pflicht.
Glaub mir, das Rad des Lebens dreht sich. Sie bereut heute so viel- kann es nicht mehr ändern- die Reue kommt zu spät.
So kriegt jeder das was er verdient!
Sie ist aber auch der Grund, dass ich ein unglaublich gutes Verhältnis zu meiner Tochter habe- sie ist meine Freundin- wir sagen uns alles, wollen uns nach dem Tod meiner Mutter ein Haus zusammen kaufen (also von meinem Erbe). Das gibt mir Kraft hier durchzuhalten.
Ich wünsche Dir viel Kraft.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers