Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vor der Kur !!! (Erfahrungen)

Angst vor der Kur !!! (Erfahrungen)

19. März 2014 um 16:02

Hallo liebes Forum.!

Ich 16J. Jung fahre bald zu einer Kur, nicht irgendeine sondern eine psychosomatische Kur, also gegen meine Depressionen und all dem Zeugs..

Die Kur ist ziemlich weit weg, 4Stunden entfernt.
Die Kur ist nähe Frankfurt am Main, Bad Dürkheim..
Wird so um die 3-6Wochen lang gehen..

Mein Problem: Ich habe Angst vor den Menschen dort, Angst davor das ich dieses Haus wo ich sein werde nicht mag ( hasse Krankenhäuser und befürchte das es dort auch so riesige aussieht und alles so nach Krankenhaus aussieht..)
Habe Angst vor dem Essen (Ich esse alles, es gibt nichts was ich nicht wirklich mag, bin nicht so wählerisch, aber mein Problem ist, ich bin extrem Pinkelig was es angeht von fremden Besteck zu essen.. Ich mag es generell nicht von einem Löffel zu essen, ich bekomme Ekel und denke wer diesen Löffel schon alles im Mund hatte.. Auch wenn sie gründlich gewaschen sind..)

Am meisten habe ich Angst davor, das es mir dort nicht gefällt, ich die ganzen Tage weinen werde, ich mir einsam vorkomme oder ich nach Hause möchte, und einfach dort abhauen werde und irgendwie versuche nach Hause zu kommen. Ich würde soweit gehen das ich einfach schwarz mit'm Zug fahren würde.. (Bin schon einmal abgehauen, von einem Krankenhaus wo ich eigentlich nur das Wochenende bleiben sollte, nur da war es nur ein paar km von Zuhause entfernt.. Ich hab immer großen Heimweh..)

Und dort kann mich nicht einfach jemand besuchen kommen.. Ich weiß es soll mir dort helfen, damit ich wieder klar komme. Aber ich habe so große Angst, das ich dass nicht aushalte dort..

Am liebsten will ich meine Mama mitnehmen, das ich nicht so alleine bin..
Ich will da nicht mehr hin.

Mehr lesen

22. März 2014 um 9:29

Guten morgen
Hab grad deine nachricht gesehen und dacht ich schreib dir, wenn es schon keiner tut.

Ich kann dein problem ganz gut verstehen, ich hatte mit 14 jahren auch so ein ähnliches problem, mittlerweile bin ich jetzt 29.
ich hatte ekel generell vom essen, wie ne essstörung aber komischer es hat mich geekelt zu essen oder generell was damit zu tun hatte.
Meine mutter wollte mich auch schon einweisen weil, aber irgendwie hab ich dann die kurve gekriegt.
Was ich damit sagen möchte ist einfach das du fest an Dich glauben sollst auch wenns grad unmöglich schwer fällt. Versuch positiv zu denken wo du dann jetzt für paar wochen bist, du willst doch gesund werden und das leben geniessen ohne solche hemmungen.
Ich hab auch lange gebraucht um mit anderen menschen klar zu kommen, mittlerweile auch wenn ich dauernd ein rotes gesicht bekomm vor blöder verlegenheit denk ich mir immer; na und soll der halt doof gucken, eigenschutz muss man sich einfach aufbauen. Es ist sehr schwer das weiss ich, ich kämpf heute noch damit rum....
Jedenfalls wünsch ich dir ganz viel kraft und schöne tage dort.... Liebe grüsse aus der Alb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest