Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vor der Dunkelheit...und das mit 20!

Angst vor der Dunkelheit...und das mit 20!

31. März 2007 um 22:17


Hallo,

also ich bin 20 und es ist mir wirklich schon peinlich, aber ich hab unglaubliche Angst im Dunkeln und weiß da auch nicht mehr weiter!
Als Kind hatte ich nie Probleme damit (ich war immer diejenige die sich nachts in den Keller oder auf den Dachboden getraut hat), doch seit ca. 1 Jahr kann ich nur einschlafen, wenn der Fernseher läuft (ganz leise-lautlos), damit ich Licht habe und sehen kann was um mich rum passiert. Wenn ich es jedoch ohne versuche,dauert es keine Minute bis ich Panik davor kriege, dass irgendjemand neben mir steht oder dass irgendetwas passiert, also muss ich den Fernseher wieder einschalten...und so läuft er die ganze Nacht damit ich ruhig schlafen kann. Im Dunkeln durch Haus oder auf der Straße zu gehen ist für mich der absolute Horror und ich kann es nur, wenn jemand dabei ist.
Und wo ich schon bei Horror bin: ich kann mir vorstellen, dass es auch daran liegt, dass ich eine Zeitlang sehr gerne Horrorfilme geschaut habe und mich immernoch an gewisse Szenen erinnere. Solche Filme schaue ich aber auch nicht mehr...

Wisst ihr vielleicht, was ich gegen diese Angst tun kann? Denn ich denke, dass sowas nicht mehr normal ist... Gibt es vielleicht irgendwas, was mir helfen könnte (abgesehen vom Psychologen)?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Lieben Gruß, Jolanda

Mehr lesen

31. März 2007 um 22:52

Hi
geht mir auch so und leider keine Ahnung was man da machen kann.. ich hab es aber schon seit ich denken kann also seit der kindheit schon.
Ob jemand einen rat weiss?

lg

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. April 2007 um 17:21

Mir geht es auch GENAUSO!
Ich kenn das nur zugut, ich muss auch immer meinen Ferseher nachts laufen haben, sonst bekomm ich die pure Panik. Ich würde auch gerne wissen, wie ich diese angst bekäpfen kann, weil cih nichmal nachts auf klo gehen kann ohne herzrasen und zu zittern...geschweige denn anchts alleine rasuzugehen. aber sobald jemadn dabei ist hab ich kieen probleme meh damit. Ich glaub auch nich mehr das das noch normal ist!?
Sorry das ich dir nich helfen kann...

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2007 um 21:44

Angst vor der Dunkelheit
Hallo Jolanda,
ich hatte dieses Problem auch schon,bei mir war es so schlimm das ich schon Nachmittags auf die Uhr geschaut habe und Panik bekam weil ich z.B. wußte das es in 3 Stunden dunkel wird. Erst einmal muß ich dir sagen,das es gar nicht so schlimm ist zum Phsychologen zu gehen. Viele Leute haben wahrscheinlich nur die falschen Vorstellungen.Das du keine Horrors mehr guckst,ist ein sehr guter Anfang.Hab ich früher auch oft gemacht und lasse es heute auch sein.Nimm dir einen Freund (irgendeinen Vertrauten) und geh mit ihm im Dunkeln raus.Erst 100 m dann 200m... .Wenn Du das geschafft hast, laß den Freund zu Hause und versuch es allein. Stück für Stück.Mit dem Fernseher ist es das selbe.So habe ich es geschafft da wieder raus zu kommen.Heute habe ich mit der Dunkelheit keine Probleme mehr.
Gruß Petra

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2007 um 17:24

Hi jolanda!vielleicht können wir helfen!
wir sind ein redaktionelles team das für fernsehformate wie focus, explosiv, akte07 beiträge erstellt.
momentan sind wir auf der such nach menschen mit phobien die sich trauen darüber zu sprechen und sich helfen lassen wollen.es wird einpsychologe dabei sein, der sich phobien speziallisiert hat und dir ganz bestimmt helfen kann.
würde uns freuen von dir zu hören!
lg trauteuch

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 22:18

Angst vor Dunkelheit mit 20
Hallo,

ich habe eine Schwester (so alt wie ich, also 20, - ich bin ein Drilling) sie hat auch Angst vor der Dunkelheit. Bei ihr hat das schon als kleines Kind angefangen. Sie hat immer mit bei meiner anderen Schwester geschlafen. Soweit ich mich erinnern kann sogar bis 14/15. Als es meiner anderen Schwester zu viel wurde wollte sie dann immer bei mir schlafen, ich habe sie nicht gelassen und dann hat sie immer geweint.
Jetzt schließt sie sich immer in ihrem Zimmer ein, außer ihr Freund schläft bei ihr. Mein Vater musste sogar mal Schlösser von unseren Zimmertüren austauschen usw. weil ihr Schlüssel weg war und sie sich nicht einschließen konnte, sie hat solange geweint und soch aufgeregt bis er mit einem Dietrich die Tür zugemacht hat. Außerdem kann sie nur mit Fernseher einschlafen. Da gabs auch schonmal Aufstände und sie hat fast geweint weil das Kabel kaputt war. Solang bis es am selben Tag wieder repariert wurde.
Wenn sie abends allein ist, das geht garnicht.Wenn z.B. meine eine Schwester bei ihrem Freund ist und ich auch weg, dann ruft sie mich spätestens um 9e, 10e an wann ich heim komm. Oder sie schläft gleich bei meinen Eltern (die wohnen seit Jahresanfang allein in einem Haus bei uns im Ort).
Teilweise nervt mich das ganz schön.
Sie geht auch auf gar keinen Fall allein nachts in den Keller. Da verdurstet sie lieber, als dass sie sich was zutrinken holt.
Wenn sei mal im dunkeln allein heim kommt - was sehr selten vorkommt, dann rennt sie von der Garage zum Haus.
Sie macht nachts auch immer im ganzen Haus Licht an, wenn sie z.B. von ihrem Zimmer ins Bad geht.
Ich weiß nicht wo diese Ängste her kommen. Wir wurden ja absolut gleich erzogen und behandelt. Außerdem schaut sie auch keine Horrorfilme oder sowas.
Hab man irgendwo gelesen dass sowas auch machnmal durch eine Mehrlings- oder Frühgeburt ausgelöst werden kann. (Wir sind 11 Wochen zu früh gekommen)

Ich mein mir ist auch manchmal ein bisschen mulmig wenn ich nachts allein heim laufe oder so. Aber sowas würde meine Schwester ja nie machen.
Hab auch schon mal zu meinen Eltern gesagt dass sie mal zum Psychiater soll, aber irgendwie nehmen die das glaub ich nicht so ernst. Sie lassen sie ja auch noch jedes mal bei sich im Gästezimmer schlafen. Oder sie wartet so lange bei meinen Eltern bis meine Schwester oder ich wieder daheim sind.

Bin jetzt irgendwie froh dass meine Schwester nicht die einzige mit 20 ist, der es so geht.
Aber irgendwas muss man da doch machen können oder?!
Hab auch schonmal mit gemeinsamen Freundinnen von uns darüber geredet. Die finden das auch nicht normal. Aber uns ist nicht wirklich was eingefallen was wir machen können.

Liebe Grüße
Rebbi

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2010 um 14:36

Hmm..
ich hatte das ne zeit also ich das erste ma the ring 2 geguckt hab und the grudge aber mittlerweile geht das wieder.
ich würd sagen mach alle rolladen runter und die tür zu so dass du nix siehst. dann kann dich auch nichts mehr stören..
hat mir damals auch geholfen ^^ oder mach vorm schlafen gehen nochmal ein "kontrolliergang" damit du weißt da kann garnichts sein !

hoffe das klappt. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2010 um 17:38

Der Angst stellen
Hallo Jolanda,

um Ängste zu bekämpfen, so hart wie es klingt und am Anfang ist, muss man sich diesen stellen. Sobald du den Ängsten nachgibst das heißt den Fernsehr anlässt oder Licht anlässt verstärkt sich diese Angst oder es kommen ggf. neue Ängste dazu. Ich weiß dass es ein sehr schlimmes Gefühl ist Panik auszuhalten. Aber am besten Hilft um es auf dauer zu lösen sich wirklich einfach in das dunkle Zimmer zu legen, die Angst zu fühlen und dann der Angst zu sagen - nein Angst gegen mich hast du keine Chance ich gebe nicht mehr nach! ich bin stark genug! Wenn du an Gott glaubst kannst du danach auch noch beten. Die ersten paar mal wird das schlimm sein, aber du wirst sehen nach einer Weile wird die Angst nachlassen und es wird immer besser. So kannst du das richtig bekämpfen, sodass es auch nicht mehr in deinem Unterbewusstsein festhängt.

Viele Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2011 um 23:02

Gleiche problem
Bei mir ist es genau so. Ich habe um 20.00 schon Angst das es Dunkel wird und das dann irgendwas passieren wird, ich weiß nicht woher diese Angst kommt, ich denke das ich auch zu viele Horrorfilme geguckt habe. Ich habe mir sogar ein neues Bett gekauft, wo kein Freiraum unter dem Bett ist weil ich immer Angst hatte, dass mich jemand unters Bett zieht ( wie zb. die von The Ring ) . Ich habe jede Nacht den Fernseher an und ich stelle ihn meistens auf eine gewisse Zeit ein wo er ausgeht. Meistens 240 Minuten und komischerweise werde ich immer genau dann wach, wenn der Fernseher aus ist. Dann kriege ich sofort Panik und renne zum Lichtschalter. Früher hatte ich nie Angst aber jetzt kann ich kaum schlafen und habe Angst das jemand über den Garten herrein kommt oder oben durch mein Fenster klettert. Ich höre sogar schon Schritte auf der Treppe. Und wenn ich aus dem Fesnter schaue, sehe ich Augen die mich anschauen oder habe zumindest Angst davor. Wenn es dunkel ist und ich versuchen will ohne Fernsehr zu schlafen dann denke ich immer das jemand neben mir steht und mich bebobachtet oder neben mir liegt. Ich kann nur im Dunklen schlafen, wenn mein Freund neben mir liegt .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2011 um 9:54

Jaaa!
jap, und zwar etwas, das einem bei ängsten viel besser hilft, als psychologen, wo meist nur herumgelabert wird unbd das problem auf der kognitiven ebene angegangen wird, man muss es aber von der gefühlsmäßigen ebene angehen, also im unterbewusstsein, und zwar mit kreativhypnose, ich hatte mal ne sozialphobie, war nach 6 sitzungen komplett weg, schau mal hier: www.angstfreileben-gütersloh.de oder www.hypnosepraxis-nrw.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2011 um 12:32

Hab das problemm auch!
ich bin letztens erst 18 worden und schlafe immer mit licht. schon von klein auf hab ich mit licht geschlafen ich konnte auch mal ohne licht schlafen, ich wurd als kleines kind mal von ein paar meiner freunden in einem zimmer geschubst sie haben das licht ausgemacht und mich eingespeert. immer wenn es dunkel ist denke ich wider dran in diesem zimmer eingesperrt zu sein. ich habe auch angst in der dunkelheit weil ich denke das da was im zimmer is ich hab manchmal mit meiner schwester horrofilme angesehn oder horrospiele gespielt und manchmal denk ich in der ecke des zimmers steht ein kleines mädchen mit in einem weißen blut verschmierten kleid oder wenn ich liege und dann zur seite schau das mich dann ein gesicht angrinst seit dem schlaf ich immer mit licht ich kann nicht mal im dunkeln schlafen wenn jemand bei mir schläft es geht nich und allein geh ich im dunkeln eh nie raus muss immer jemand da sein, ich hab immer voll panik wenn es im flur dunkel ist und ich vom badezimmer ins zimmer will dann renn ich immer weil ich denke mich verfolgt was. ich hab oft mal versucht ohne licht zu schlafen habs nur ein paar minuten ohne licht ausgehalten dann hab ich voll panik bekommen und hab das licht an. erst letztens ist meine lampe ausgegangen dann mal wider an und dann nich mehr dan war sie aus hab panik bekommen musste sie schnell von meinem vater reparieren lassen. ich würde gern wissen wie ich dieses problemm lösen kann weil auf dauer kann das so nicht weiter gehen >.<

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2011 um 18:38

...
mir gehts haargenau so wie dir aber ich hab bisher leider auch noch keinen weg gefunden wie ich diese angst bekämpfen kann...habs schon öfter versucht im dunkel zu schlafen...aber so wie dir, halt ich das auch nich lange aus -.- da krieg ich panik ohne ende....hab früher auch immer so n haufen blöder horror filme gesehn, die ich mitlerweile alle meide...is ja schon einige jahre her wo du den beitrag geschrieben hast...wie ergeht es dir denn mitlerweile damit?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2014 um 20:54

Ich kenn das Gefühl ..
Hallo..
Ich bin 16 Jahre alt & habe Angst im Dunkeln seit ca 2-3 Monaten.. Diese Angat tritt allerdings nur auf wenn ich alleine zuhause bin.. Wenn alles dunkel ist muss ich überall Licht anmachen um einen anderen Raum zu betreten.. Ich habe letztens es mal ganz im du kein versucht, aber es ging nicht . Ich habe ständig Angst das jemand hinter mir steht oder hinter der Tür & mich umbringen will.. es sind Panikattacken die ich zuvor noch nie hatte .. ist bei euch jemand dabei mit den selben Ängsten? Freue mich über eine Rückantwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2016 um 20:05

Selbes Problem
Hey es mag jetzt zu spät kommen. trotzdem wollte ich wissen wie du damit umgegangen bist oder ob du geheilt wurdest. Ich hab diese Phobie schon seit ich fünf war. Da habe ich immer Finger am Türrahmen gesehen wie sie sich entlangtasten. Wenn das Licht heute ausgeschaltet ist sehe ich das selbe nur am Bettende. Außerdem sitzt eine bleiche Gestalt neben mir die ich immer im Augenwinkel sehe. Sie sitzt nur stumm da aber ich kann ihren Atem auf meiner Haut spüren. Wenn es zu so einer Situation kommt kann ich mich nicht mehr bewegen weil sich mein ganzer Körper versteift hat, ich habe Angstschweiß, Zittern, Herzklopfen usw. Jeden Abend hab ich eine energiesparlampe unter meinem Bett. Gleichzeitig läuft noch mein Laptop neben mir auf dem Bett und ein Video auf meinem Handy und wenn es ganz schlimm ist brauche ich dann noch eine Kerze. Das alles macht mich furchtbar verrückt. Tagsüber werde ich von Wahnvorstellungen und Paranoia geplagt. das kommt zum Glück nicht so oft vor aber es ist trotzdem schrecklich. Kannst du mir verraten wie es dir nun damit ergeht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen