Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vor der Arbeit

Angst vor der Arbeit

27. September 2007 um 10:02

Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen:

Seit März leide ich unter Angstzuständen und Panikattacken. Ich bin auch in therapeutischer Behandlung. Was eigentlich auch sehr erfolgreich läuft. Nun muss ich am Montag meine neue Arbeitsstelle antreten und schon gehts mir wieder schlechter. Seit der Schulzeit habe ich immer tierische Angst Fehler zu machen. In der Schulzeit wurde ich wegen meiner damaligen Akne und meines Übergewichts immer gehänselt und war immer ein Außenseiter. Obwohl ich immer dazugehören wollte. Das hat mich sehr verletzt und ich war so unzufrieden mit mir. Das zog sich dann auch durch die Ausbildung, dass ich immer gedacht habe, ich kann nichts und ich bin nichts. Ich mach doch eh nur Fehler. Keiner mag mich und findet mich nett. Bei meiner letzten Dienststelle war es dann total schlimm. Ich hatte riesige Angst vor der Arbeit. Abends im Bett habe ich oft geweint, weil ich da einfach nicht hinwollte. Ich habe immer solche Angst, dass ich Fehler mache oder die Aufgabe, die mir zb mein Chef gibt nicht bewerkstelligen kann und er mich dann anbrüllt. Ich habe bislang nur schlechte Erfahrungen im Büro gemacht. Sie waren zwar alle immer sehr mit mir zufrieden, aber diese Angst verfolgt mich mein Leben lang. Die Angst vor dem Versagen.

Nun muss ich am Montag wieder los...mir graut schon jetzt davor und die vorherige innere Ruhe und Zufriedenheit ist weg...kann keinen klaren Gedanken mehr fassen. Ich möchte einmal ohne Angst leben. Immer habe ich Angst vor dem nächsten Arbeitstag...

Kennt das jemand?

Danke für eure Antworten!

LG

Mehr lesen

30. September 2007 um 13:57

Wünsche dir alles gute
Hallo wolke!

Ich kann das gut nachfühlen. Gerade der erste Arbeitstag in einer neuen Firma ist immer sehr belastend.
Wichtig ist vielleicht, zu akzeptieren, dass die Angst nun einmal da ist. Ich weiss, das ist natürlich nicht einfach. Man fühlt sich hilflos, ärgert sich usw. Aber auf die Angst wütend sein, hilft nicht. Mir hat es zumindest nie geholfen

Was mir in solchen Situationen aber häufig geholfen hat, war dass ich mir vorgestellt habe, wieviele Leute an dem Tag in der gleichen Situation sind wie ich. D.h. wieviele fangen genau wie Du neu irgendwo an, haben Angst Fehler zu machen, zu versagen usw. Das gibt irgendwie eine Art Gemeinschaftsgefühl, auch wenn Du die Personen nicht kennst und es hilft etwas.

Es gibt so viele Menschen, die unter Ängsten leiden. Du (bzw wir) sind damit nicht allein. Obwohl man sich in solchen Situationen oft sehr allein fühlt.

Ich wünsche dir alles gute und viel Glück morgen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2007 um 19:13
In Antwort auf pace_12514498

Wünsche dir alles gute
Hallo wolke!

Ich kann das gut nachfühlen. Gerade der erste Arbeitstag in einer neuen Firma ist immer sehr belastend.
Wichtig ist vielleicht, zu akzeptieren, dass die Angst nun einmal da ist. Ich weiss, das ist natürlich nicht einfach. Man fühlt sich hilflos, ärgert sich usw. Aber auf die Angst wütend sein, hilft nicht. Mir hat es zumindest nie geholfen

Was mir in solchen Situationen aber häufig geholfen hat, war dass ich mir vorgestellt habe, wieviele Leute an dem Tag in der gleichen Situation sind wie ich. D.h. wieviele fangen genau wie Du neu irgendwo an, haben Angst Fehler zu machen, zu versagen usw. Das gibt irgendwie eine Art Gemeinschaftsgefühl, auch wenn Du die Personen nicht kennst und es hilft etwas.

Es gibt so viele Menschen, die unter Ängsten leiden. Du (bzw wir) sind damit nicht allein. Obwohl man sich in solchen Situationen oft sehr allein fühlt.

Ich wünsche dir alles gute und viel Glück morgen.


Super liebe Worte
Hi mathis,

vielen Dank für Deine liebe Antwort. Ich hab mich total über Deine Worte gefreut und werde sie mir zu Herzen nehmen. Du hast Recht, es gibt so viele Leute, die in einer neuen Firma anfangen und wahrscheinlich genau das gleiche Problem haben.Man muss vielleicht einfach viel lockerer mit der Situation und sich selbst umgehen. Es wird schon alles schiefgehen

Nochmal gaaaaanz lieben Dank.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2008 um 19:49

Angst vor der Arbeit
Hallo,
mir geht es genauso wie dir! Schön, dass du dies so aussprichst, ich dachte schon, ich bin allein auf der Welt. Gerade habe ich einen 14tägigen Urlaub hinter mir und konnte von gestern auf heute nicht schlafen, hatte Magenschmerzen und eine tiefe Unruhe, arbeitsmässig ist meine Kollegin sehr nett (!), sie erzählt immer das Hr. XY völlig aufgebracht war als er dies oder das hatte oder Frau XY war den Tränen nahe ... das bringt mich noch mehr dazu, nicht an mich selbst zu glauben. Ich habe Mobbing und auch schwere Depressionen hinter mir und könnte mir eigentlich nichts besseres vorstellen als zuhause unter der Decke zu verharren bis ich ins Rentenalter komme, denn zuhause geht es mir am Besten. My home is my castle.
Übermorgen gehe ich zur Neurologin und frage nach einer Therapie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2008 um 16:37

Thema "Angst vor Arbeit"
Hallo wolke!

Kenne das problem sehr gut also die angst zu versagen und fehler zu machen!wollte mal nachhören ob du einen guten therapeuten hast!bin nämlich auf der suche und stelle gerade fest, dass entweder gleich nach privat oder kasse gefragt wird oder viele schon am telefon eher unsympatisch sind!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2008 um 22:17
In Antwort auf miga_11934331

Angst vor der Arbeit
Hallo,
mir geht es genauso wie dir! Schön, dass du dies so aussprichst, ich dachte schon, ich bin allein auf der Welt. Gerade habe ich einen 14tägigen Urlaub hinter mir und konnte von gestern auf heute nicht schlafen, hatte Magenschmerzen und eine tiefe Unruhe, arbeitsmässig ist meine Kollegin sehr nett (!), sie erzählt immer das Hr. XY völlig aufgebracht war als er dies oder das hatte oder Frau XY war den Tränen nahe ... das bringt mich noch mehr dazu, nicht an mich selbst zu glauben. Ich habe Mobbing und auch schwere Depressionen hinter mir und könnte mir eigentlich nichts besseres vorstellen als zuhause unter der Decke zu verharren bis ich ins Rentenalter komme, denn zuhause geht es mir am Besten. My home is my castle.
Übermorgen gehe ich zur Neurologin und frage nach einer Therapie.

Hey
Hallo,

Dein Beitrag ist zwar schon sehr lange her, aber ich wollte mal fragen, wie es dir zurzeit mit der Arbeit geht?

Viele Grüße, Wolke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen