Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vor der Arbeit bzw dem Chef

Angst vor der Arbeit bzw dem Chef

8. September 2013 um 12:05

Moin @ all,
ich ( 25 Jahre alt) versuche es mal, mich kurz zu halten..wie meine Überschrift schon zeigt, habe ich Angst vor der Arbeit bzw dem Chef.. Mich belastet es zunehmend sehr und ich kann sogar, wenn ich frei oder Urlaub habe, nicht abschalten..
So nun zum Thema:
Ich arbeite seit einem Jahr fest im Einzelhandel- war dort nach meiner Ausbildung erst mit 20 Std eingestellt worden...- dann wurde eine 40 Std- Stelle frei und ich wurde gefragt, ob ich die nicht nehmen möchte...ich nahm sie - nur seitdem möchte mein Chef ( um die 45 Jahre) ein Bikinifoto von mir..- erst war es für mich nur Spass und ich war der Meinung irgendwann würde er schon damit aufhören.. aber nein- er hört nicht auf-- es kommt sogar noch dicker: irgendwann schrieb er mir mal seine Mailadresse auf und meinte ich könnte es ihm ja mailen...-habe ich natürlich nicht gemacht.. nur er erinnert mich daran immer wieder mit dem Spruch: ``Ich warte auf das Bikinifoto. Allmählich konter ich den Spruch mit ``Lass das bitte! Hör auf damit. da dann die Antwort von ihm: ``Lass das - ich hass das!? Höre nicht damit auf.
Jetzt hatte ich die letzten zwei Wochen Urlaub und habe Angst vor der ersten Begegnung mit meinem Chef.. Und eigentlich muss ich was wichtiges - was mit der Arbeit zu tun hat - mit ihm besprechen..
Nur ich bin irgendwie gefangen.. Werde von dem Chef nämlich nicht als feste, ausgelernte Arbeitsnehmerin wahrgenohmen sondern als `` Küken, das noch viel lernen muss.
Ich weiß nicht mehr weiter...würde am liebsten den Betriebsrat mit ins Boot holen wollen, aber ich denke mal der wird eher meinem Chef den Rücken stärken als mir..
zum Kotzen..
Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie Tipps geben.. Bis dann
LG

Mehr lesen

10. September 2013 um 17:22

Hallo Maikeo
Ach du ärmste! Dein Chef is ein blödes Ar......ch! Geh weiter auf höfliche Distanz... nur berufliches mit ihm besprechen, sonst kein Kontakt ausser natürlich den obligatorischen guten Tag/Schönen Feierabend....und wenn er wieder damit anfängt, schau nur gelangweilt drein! Gehe nicht darauf ein! Ignoriere es einfach indem du weiter übers berufliche redest oder das was du gerade machst nicht unterbrichst. Es macht ihn anscheinend an dich verlegen oder verärgert zu sehen. Das ist für ihm ein großer Spaß. Sehe zu, dass du nie alleine mit ihm irgendwo stehts, damit er keine Möglichkeit hat dich weiter zu belästigen. Was auch helfen könnte ist rum zu erzählen, dass du einen Freund hast. Da solche Typen meinsten Feiglinge sind. Könnte ihm das abschrecken.

Irgendwann wird das alles ihm selbst zu blöd und er hört damit auf.

Liebe Grüße

Leonina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was brauchts zum Glück?
Von: heikek16
neu
9. September 2013 um 14:52
Alles stehen und liegen lassen?
Von: tyra_12901395
neu
9. September 2013 um 14:35
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen