Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vor der Angst

Angst vor der Angst

5. März 2016 um 21:17 Letzte Antwort: 22. April 2016 um 22:12

Hallo,
ich habe hier schon viele Berichte gelesen und lange überlegt ob ich selber schreiben soll.....

Und nun versuche ich es mal

Ich bin fast 10 Jahre mit meinem Exmann durch die Hölle gegangen. Er hat mich belogen, betrogen, hingestellt als würde ich nichts richtig machen.... Und das sitzt alles noch sehr tief fest bei mir.
Obwohl wir jetzt geschieden sind und ich in einer neuen und sehr glücklichen und harmonischen Beziehung bin habe ich das Gefühl das mich dieses schrecklichen Jahre immer wieder einholen.
Ich habe immer öfter Panikattacken mit Schwindel, Hitze, Magendruck und das Gefühl mich übergeben zu müssen.
Ich muss dazu sagen das ich vorm übergeben wahnsinnige Angst habe. Ob es daran liegt das ich als Kind fast an einem Bonbon erstickt bin.....ich weiss es nicht.

Ich bin in Behandlung bei einer Heilpraktikerin. Ihre Mittel helfen mir zwar wieder runter zu kommen, aber der Gedanke ich soll irgendwo hin....z.B. Einkaufen... Dann werde ich nervös und die Angst das ich eine Panikattacke bekomme beherrscht mich.
Meine Gedanken kreisen dann nur darum.... Hoffentlich gehts nicht los....hoffentlich nicht übergeben.

Hat hier wer Erfahrungen damit? Hat vielleicht einen tip die Angst vor der Angst zu besiegen.?

Seit heute nehme ich Laif 900. ich habe nur gutes drüber gelesen und hoffe es schlägt bald an.
Eine Psychotherapie werde ich hoffentlich im April beginnen können.

Mehr lesen

7. März 2016 um 5:47

Angst
Hallo Schlumpfbine, ich habe dir eine pn geschickt. Liebe Grüße Mella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2016 um 14:20

Keine Angst mehr
Hallo,

habe auch schon so eine schlimme Phase hinter mir. War lange mit einem Mann verheiratet der Alkoholiker war und glaube mir, es war keine schöne Zeit.

Als er dann vor 7 Jahren gestorben ist war es irgendwie eine große Befreiung für mich, aber... ich fühlte mich total schuldig weil ich ihm auf dem Weg in den Tod nicht helfen konnte.

Dann fingen meine großen Probleme erst an... Konnte nicht mehr arbeiten gehen, nicht mehr einkaufen, nichts ging mehr ohne das ich Schweißausbrüche und enormes Herzpochen bekommen habe.
Habe dann diverse Medikamente vom Arzt bekommen, aber meine Panikanfälle gingen nicht weg...

Durch Zufall habe ich dann von jemanden eine Telefonnummer bekommen, sie ist Reiki-Meisterin in Willich und mit ihr konnte ich vieles, zuerst per Telefon, aufarbeiten.
Mir ging es von Zeit zu Zeit besser und ich konnten endlich wieder vor die Türe und sogar zu ihr in die Praxis fahren.

Eine super nette Frau, die mir geholfen hat mein Leben wieder mit allen Vorzügen zu genießen...

Ich gebe dir gern einmal die Telefonnumer:
02156-3064842 oder 01575-5302000

Ich würde mich sehr freuen wenn du mir mal Bescheid sagst wie es dir weiter geht und ob ich dir helfen konnte.

Alles Liebe und Gute für dich
Gruß
Gisela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2016 um 22:12

Angst kennen wir alle
Bei allen Menschen kommt die Angst auf irgendeine Weise heraus. Es ist die Angt etwas zu verlieren, entblösst darzustehen als verlierer da zustehn. Der erste Mensch der Angst hatte war Adam, der Adam der in der Bibel beschrieben wird. Als er gesündigt hatte, bekam er Angst weil seine Beziehung zu Gott gestört war. Die Angst kam, weil er die Geborgenheit selbt (Gott ) verloren hat. Dann kommt die letzte Angts der wir alle Menschen mal gegenüberstehen müssen, die Angst vor dem Tot. An dieser Angst kommen wir nicht vorbei. Da wo alle unsre Intressen und Ziele so sinnlos auf einmal erscheinen. Doch die Bibel gibt uns Hoffnung. Es ist Jesus Christus, Die Bibel sagt "wer an in glaubt der hat ewiges Leben und kommt nicht vor Gottes Zorngericht". In Johannes 3,16 steht "Denn also hat Gott die Welt geliebt, das er seinen eingborenen Sohn uns gabe, auf das jeder der an ihn glaubt nicht verloren geht, sonder ewiges Leben hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Hilfe ich komme aus dem tief nicht mehr raus durch die Trennung bin ich depressiv
Von: lisi24gezeichnetvondemleben
neu
|
22. April 2016 um 17:47
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook