Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vor dem Erbrechen etwas falsches gegessen

Angst vor dem Erbrechen etwas falsches gegessen

22. August 2018 um 18:58 Letzte Antwort: 22. August 2018 um 19:46

Hallo zusammen, mir ist das sehr ungenehm und mir laufen gerade uch extrem die Tränen und ich bin richtig am Ende.
Ich habe seit meinem 18. Lebensjahr festgestellt, dass mit mir"etwas nciht stimmt" ich habe das vorher auch schon gehabt aber seit dem erst so richtig. 
Ich war auch in Behandlung und es ging mir etwas besser. Ich habe auch Methoden gefunden, mit denen ich mich ablenken kann. ABER eben gerade habe ich eine Flasche Coca Cola Zero geöffnet und wunderte mich,warum diese nicht ganz voll war. Ich dachte nun mein Mann hat bereits etwas davon getrunken. Nun habe ich mir die Flasche aus dem Kühlschrank geholt und ein Glas eingegossen. Da ich richtig Durst hatte, habe ich es auch gerunken. Im Nachhinein habe ich festgestellt, dass die Flasche (Boden der Flasche) defekt ist und daher Cola ausläuft. Nun lag sie 2 Wochen im Kühlschrankund ich habe die Kiste vor 3 Wochen gekauft. Nun habe ich Panikattaken, dass es mir gleich schlecht gehen wird, weil sie nicht mehr gut war. Es ist ja auch eine Cola Zero und keine normale Cola... Bitte helft mir, was kann ich machen. Es ist mit sowas von peinlich, als 36 jährige Frau um Hilfe zu bitten, nur weil man Cola getrunken hat. 

Mehr lesen

22. August 2018 um 19:07

Genau das ist leider mein Problem, ich habe Emotophobie, das ist die Angst vor dem Erbrechen. Egal ob mir übel ist, ich brauchweh habe oder auch nur jemand in meiner Nähe dies hat, bekomme ich Panikattaken, leider.... Ich hab schon so viel versucht mir Therapie und Ablenkung, aber wenn ich einmal in der Panikattake bin, dann komm ich so schnell nicht mehr raus. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2018 um 19:46
In Antwort auf claudias

Hallo zusammen, mir ist das sehr ungenehm und mir laufen gerade uch extrem die Tränen und ich bin richtig am Ende.
Ich habe seit meinem 18. Lebensjahr festgestellt, dass mit mir"etwas nciht stimmt" ich habe das vorher auch schon gehabt aber seit dem erst so richtig. 
Ich war auch in Behandlung und es ging mir etwas besser. Ich habe auch Methoden gefunden, mit denen ich mich ablenken kann. ABER eben gerade habe ich eine Flasche Coca Cola Zero geöffnet und wunderte mich,warum diese nicht ganz voll war. Ich dachte nun mein Mann hat bereits etwas davon getrunken. Nun habe ich mir die Flasche aus dem Kühlschrank geholt und ein Glas eingegossen. Da ich richtig Durst hatte, habe ich es auch gerunken. Im Nachhinein habe ich festgestellt, dass die Flasche (Boden der Flasche) defekt ist und daher Cola ausläuft. Nun lag sie 2 Wochen im Kühlschrankund ich habe die Kiste vor 3 Wochen gekauft. Nun habe ich Panikattaken, dass es mir gleich schlecht gehen wird, weil sie nicht mehr gut war. Es ist ja auch eine Cola Zero und keine normale Cola... Bitte helft mir, was kann ich machen. Es ist mit sowas von peinlich, als 36 jährige Frau um Hilfe zu bitten, nur weil man Cola getrunken hat. 

um himmels willen was soll denn passieren!
was ist denn los?

es wird nichts passieren. nichts.

alles ist gut.

wenn sie nicht gut war, musst du eben auf die toilette. dann kommt es unten eben raus. das ist alles.

was ist denn los?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club