Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst vor dem Alleinsein

Angst vor dem Alleinsein

17. April 2012 um 17:03

Ich bin jeden Tag viel unterwegs & denk manchmal, dass ich zu viel Stress im Alltag habe. Aber wenn ich allein zu Hause bin, bekomme ich richtig Panik. Ich versteh das nicht, eigentlich bräucht ich mal Ruhe für mich, aber sobald ich allein bin geht irgendwie alles unter. Dann scheinen mich die Probleme zu überwältigen. Ich halts dann nicht mehr allein aus.
Ich würde sogar lieber länger auf der Arbeit bleiben .. vllt weil ich mich da ablenken kann.
Kann das irgendeine Phobie werden? Oder liegts einfach nur am Stress? Aber dann müsst ich doch eigentlich froh sein, mal für mich zu sein ...

Mehr lesen

18. April 2012 um 8:35

Das "Loch" nach dem Stress
Wenn Du ständig auf Adrenalin bist, braucht Dein Körper Zeit, um wieder runter zu kommen. Was Du jetzt erlebst sind sozusagen Entzugserscheinungen. Ich rate Dir, den Stress insgesamt runter zu schalten, überlege Dir, worauf Du verzichten kannst und mach weniger. Und gib' Dir zwischendurch Zeiträume, in denen Du wirklich abschalten kannst. Dafür gibt es Atem- und Entspannungsübungen, damit Du nicht wieder in die Panik gerätst, besser gesagt sie besser aushalten kannst. Hol' Dir diesbezüglich Hilfe.
Den Rat meine ich ernst. Ein menschlicher Organismus kann es nicht lange aushalten, derart unter Stress zu stehen, irgendwann klappt er zusammen!
Gute Besserung wünscht Tatjana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 10:04

Hallo,
zu dem, was unten schon geschrieben wurde, solltest du dir auch Gedanken darüber machen, welche Probleme dich so überwältigen. Wovon willst du dich mit allem anderen ablenken? Vielleicht kannst du erst zur Ruhe kommen, wenn du das wirklich bearbeitest.

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 20:45
In Antwort auf tatjana341

Das "Loch" nach dem Stress
Wenn Du ständig auf Adrenalin bist, braucht Dein Körper Zeit, um wieder runter zu kommen. Was Du jetzt erlebst sind sozusagen Entzugserscheinungen. Ich rate Dir, den Stress insgesamt runter zu schalten, überlege Dir, worauf Du verzichten kannst und mach weniger. Und gib' Dir zwischendurch Zeiträume, in denen Du wirklich abschalten kannst. Dafür gibt es Atem- und Entspannungsübungen, damit Du nicht wieder in die Panik gerätst, besser gesagt sie besser aushalten kannst. Hol' Dir diesbezüglich Hilfe.
Den Rat meine ich ernst. Ein menschlicher Organismus kann es nicht lange aushalten, derart unter Stress zu stehen, irgendwann klappt er zusammen!
Gute Besserung wünscht Tatjana


Danke für den Rat (:
werd mir direkt ma paar Übungen suchen & versuchen was zu reduzieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 15:00

Angst
Hallo,wie äussert sich denn diese Angst????Was für Symptome hast du.Wann tritt es denn immer auf+sind es immer die gleichen Dinge.Hast du auch das Gefühl dein Kopf platzt wenn die Panik losgeht.Schreibe mir wenn du magst denn ich lebe seit über 15 Jahren mit diesen Ängsten+Depressionen.Würde mich freuen+LG,Frank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2012 um 20:44

^^
hallo.......
irgendwie redest du mir aus der Seele....bei mir ist es genauso -.-* bin eigentlich auch ständig unterwegs..habe so viel im Kopf ..mache mir immer so viele Gedanken. Aber sobald ich alleine Zuhause bin bekomme ich totale Panik..vorallem am Wochenende wenn ich alleine bin und nichts geplant habe. MIr wird dann ganz heiß, ich schwitze und fühle mich einfach total unwohl im meiner Haut. AUch wenn ich dann versuche TV zu schauen um mich zu entspannen bzw. zu beruhigen funktioniert das nicht geschweige dann vom einschlafen Ich weiß dass ich mir das wahrscheinlich einfach nur einbilde... aber ich denke es liegt auch alles daran, dass ich mir zu viel Stress mache der eigentlich unnötig ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 16:50

Angst
Du scheinst doch eine süsse zu sein.Hast du keinen Freund,der dich abends auffängt wenn du nach hause kommst?Das wäre echt schade denn ich weiss wie schön es ist aber leider bin ich nun auch wieder allein.Warum?Möchte keinem zur last fallen.Lg,Frank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2012 um 12:05
In Antwort auf teddy_12969732

Angst
Du scheinst doch eine süsse zu sein.Hast du keinen Freund,der dich abends auffängt wenn du nach hause kommst?Das wäre echt schade denn ich weiss wie schön es ist aber leider bin ich nun auch wieder allein.Warum?Möchte keinem zur last fallen.Lg,Frank

Genau solche Antworten...
...sind absolut sinnfrei und eine wahre Anti-Hilfe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2012 um 12:09

Ich kenn's
Ich persönlich nehme jetzt in Angriff in eine WG zu ziehen, weil ich (besonders abends und nachts) nicht alleine sein kann. Es geht mir wie dir, sobald ich alleine zu Hause bin erdrücken mich all meine Probleme und ich werde träge, frustriert, mich verlässt komplett der Mut. Noch dazu kriege ich richtige Panik, besonders nachts. Das geht dann aber auch in Richtung Hypochondrie, also so dass ich denke "Wenn mir jetzt etwas passiert, findet mich niemand" usw
Ich bin seit über einem Jahr Single und kann einfach nicht mehr alleine sein. Es macht mir selbst Angst, denn da sist ja schon ein ziemlich großes Zeichen von Schwäche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2012 um 12:22
In Antwort auf oriana_12852463

Genau solche Antworten...
...sind absolut sinnfrei und eine wahre Anti-Hilfe.

Angst
Du verstehst den Sinn nicht weil du entweder zu jung oder zu wenig Hirn hast!!Glaube ich spinne wenn ich solch verwirrte Antworten lese.Glaube dir geht es zu gut.Könnt Kotzen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 12:44

Angst
Hallo,gibt es betroffene in der Nähe von Leer(Ostfr.)die unter Ängsten,Depris,usw, leiden+sich mit mir austauschen möchten?Habe hier keinen Menschen der mich versteht+hoffe hier Hilfe zu finden.Meine Email: zippofreak74@yahoo.de
Alter ist egal,ich bin 49 Jahre,männlich.BITTE MELDE DICH!!!!Lg,Frank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 12:57

Hallo Frank
vielleicht solltest du zu einer Selbsthilfegruppe in deiner Nähe gehen? Informationen darüber findest du im Net oder beim Gesundheitsamt deiner Stadt. Es gibt auch einen Psychosozialen Dienst und die Telefonseelsorge, da kannst du dich auch online mit in Verbindung setzen. Habe keine scheu dich dort zu melden, du bist nicht allein.
LG Prinzessin Lea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 13:32

Lass dich nicht von den Problemen eingraben!
hört sich echt scheiße an sowas hat ich aber auch schon du darfst dich aber nicht davon runterkriegen lassen such dir eine gute freundin bei der du manchmal dampfablassen kannst oder wende dich an einen psychater https://www.termine24.de/muenchen/praxis-fuer-physiotherapie-osteopathie
- was nicht heißt das du eine phobie hast oder verrückt bist sondern einfach jmd brauchst mit dem du deine probleme teilen kannst =) Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 14:34
In Antwort auf renie_12845179

Hallo Frank
vielleicht solltest du zu einer Selbsthilfegruppe in deiner Nähe gehen? Informationen darüber findest du im Net oder beim Gesundheitsamt deiner Stadt. Es gibt auch einen Psychosozialen Dienst und die Telefonseelsorge, da kannst du dich auch online mit in Verbindung setzen. Habe keine scheu dich dort zu melden, du bist nicht allein.
LG Prinzessin Lea

Angst
Danke aber ich suche keine Selbsthilfegruppe sondern gleichgesinnte mit denen ich mich treffen kann.Ja,die würde ich evtl. in einer Selbsthilfegr. finden aber hier in Leer gibt es keine denn sonst wäre ich diesen weg schon gegangen.Habe einen Psycho-Doc aber das reicht mir nicht.Also:BITTE MELDE DICH WENN DU IN LEER ODER UMGEBUNG LEBST+DU JEMANDEN ZUM REDEN brauchst,da dich keiner versteht!!Lg,Frank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen