Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Angst vor Autobahn überwinden

Letzte Nachricht: 15. August um 12:16
21.07.21 um 8:14

Hallo ihr Lieben,
ich bin 31 Jahre alt und habe recht spät den Führerschein gemacht. Hab ihn jetzt gerade mal 3 Tage. Aber gut, besser spät als nie.
ich bin von Natur es ein eher ängstlicherer bzw vorsichtiger als andere. Daher war ich von mir selbst überrascht, dass es mit dem Führerschein relativ gut geklappt hat. Ich hatte am Anfang (wie wohl jeder anderer auch) etwas Angst vor der Autobahn.
Das legte sich aber zum Glück etwas je öfter ich auf der Autobahn fuhr.
Allerdings habe ich jetzt nicht sehr viele Fahrstunden auf der Autobahn gehabt. Ich war auch jedes mal dennoch etwas angespannt und heilfroh, wenn ich die Autobahn wieder verlassen durfte.

jetzt zu meinem Problem: ohne Fahrlehrer traue ich mich gar nicht auf die Autobahn drauf. Ich möchte gerne aber allein beim Gedanken bekomme ich Herzrasen. Mein Freund fährt aktuell als Beifahrer immer mit aber bin bisher in der Stadt und Landstraße gefahren und mich an mein Auto (älteres Modell) zu gewöhnen. 
Ich möchte so gerne iwann mit Auto zur Arbeit (50km), da ich auf Bus und Bahn nicht immer Lust habe.

wie bekomme ich meine Angst in den Griff? Hat jemand Tipps?
Vorallem LKWs machen mir einfach Angst bzw ich habe riesen Respekt und habe beim Gedanken regelrecht Panik.

kennst das jemand?

liebe Grüße

Mehr lesen

24.07.21 um 4:22

Liebe Lila , ich kann deine Angst verstehen. Viele Menschen werde von Ängsten geplagt, ich finde es gut das du dazu stehst und es erkennst.
Erst kürzlich hatte ich das Erlebniss das jemand auf der Mittelspur mit 80 km/h über die Autobahn kroch. Das verursacht für die Anderen Stress und führt zu Aggression ,was dann wiederum Dir noch mehr Angst macht.
Ich würde Dir raten , wenn es finanziell möglich ist, nehme nochmal Fahrstunden , schildere dem Fahrlehrer deine Probleme und mache nur Autobahnstunden. Übe das Auf und Abfahrten, das Überholen. Ich denke es ist einfach nur fehlende Übung. Aber es ist toll das du dich getraut hast und ich wünsche dir viel Erfolg.

Gefällt mir

24.07.21 um 14:44

Huhu, also du hast zwar jetzt deinen Führerschein (Herzlichen Glückwünsch!), aber um richtig "fahren" zu können braucht man eine ganze Menge Praxiserfahrung. Das geht jedem Fahranfänger so Drum meine Empfehlung: Nimm dir Zeit, dein Auto gut kennenzulernen und viel Fahrpraxis zu sammeln. Zum Beispiel zu Zeiten wo wenig Verkehr herrscht (evtl. auch nachts) und auf Strecken wo du schnell fahren kannst (Landstraße 100 km/h). Und wenn dir Spurwechsel und das Einschätzen des Geschwindigkeitsunterschieds zu anderen Autos noch etwas schwer fallen, könntest du das auf mehrspurigen Straßen in der Stadt üben. Und dann kannst du dich langsam an die Autobahn rantasten: Zum Beispiel erst mal nur auf der rechten Spur fahren, dann kannst du bei jeder Ausfahrt auch wieder runter. Und bei wenig Verkehr ist es auch weniger stressig. Und so kannst du dich langsam rantasten, ans Überholen und an vollere Straßen.

Falls du dich für alternative Heilmethoden interessierst (Osteopathie, Druckpunkte usw.), kannst du mir gerne auch 'ne Privatnachricht schicken, dann kann ich dir eine Behandlungsmethode empfehlen, die in solchen Situationen Ängste lösen und Stress reduzieren kann.

Viele Grüße und alles Gute beim Fahren!

Gefällt mir

25.07.21 um 20:35

Hallo,

du hast die Fahrprüfung abgelegt und bist befähigt auf der Autobahn zu fahren. 
Lass deinen Partner zu Hause und fahre auf die Autobahn. Nimm zunächst eine kleine
Strecke und überhole links einen LKW. 

LG Sis

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

13.08.21 um 8:33

Schau mal auf Google, ob es da irgendwelche Coachings dafür gibt,
du bist bestimmt nicht die einzige mit einem solchen Problem.

Gefällt mir

15.08.21 um 12:16

Ich würde da auch einfach ein Coaching machen, so was gibt es doch bestimmt.

Gefällt mir