Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst und Pankik

Angst und Pankik

25. Juni 2006 um 0:49

Also ich habe da nen Problem.. Vielleicht könnt Ihr mir dabei helfen.. Also ich habe einen Freund seid 4 Jahren und ich wohne seid 2 Jahren mit Ihm zusammen seitdem habe ich kein Selbstbewusstsein mehr und habe Angst und Panik vor allem.. Selbst wenn es was schönes ist.. Lachen tue ich schon lange nicht mehr richtig ich könnte nur noch heulen und er unterstützt mich kein bischen schleppt mich nur von einem Doc zum nächsten und ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.... Ich habe das Gefühl ich mache alles falsch.. Können daher Panik und Angst kommen???

Mehr lesen

25. Juni 2006 um 12:20

Zieh einfach wieder aus......
....wäre wohl zu einfach um Deine Angst zu bekämpfen. Aber da Du ja schon eher selber die Diagnose gestellt hast wäre es das naheliegendste.
" ich wohne seid 2 Jahren mit Ihm zusammen seitdem habe ich kein Selbstbewusstsein mehr und habe Angst und Panik vor allem.. "
Was tut er damit es Dir so schlecht geht????? Oder besser gesagt was tust DU damit Du es zuläßt?????
Denk da mal drüber nach. Lieben gruß Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2006 um 12:27

JA!
Mir ist grad ein wenig übel geworden, als ich deinen Bericht gelsen habe, mir ist so etwas ähnliches passiert. Bei mir war es sogar noch schlimmer, ich habe von meinem damaligen Freund keine Unterstützung bekommen, er fing nach ca. 2,5 Jahren unserer Beziehung Probleme mit sich selber zu haben und hat mir die Schuld an diesen Problemen gegeben. Ich hatte irgendwann das Gefühl, das egal was ich mache, es ist so wieso falsch. Ich hatte mich komplett aufgegeben. Ausziehen kam mir damals gar nicht in den Sinn, ich konnte ihn ja nicht alleine lassen.... Ich bin dann auch zu einem Therapeuten gegangen, der hat aber anstatt mir zu helfen, meine falsche Einstellung ich muß ja meinem Freund beistehen, unterstützt.
Das Ende vom Lied war, das mein damaliger Freund die beziehung beendet habe, was mich dann sehr erleichtert hat.
Ich nehme immer noch leichte Antidepressiva, bin aber auf dem Wege der Besserung. Ich kann dir nur einen Rat geben, hör ganz tief in dich rein und höre auf das was du wirklich willst. Denn due bist der einzig wichtige Mensch für dich, das was Du willst ist richtig und du kannst nix falsch machen!!!!
Was mir noch sehr geholfen hat, ich habe einen Therapeuten gefunden, der Eft macht. Mein Selbstwertgefühl ist fast wieder normal, ich habe aber fast vier Jahre dafür gebraucht.
Mittlerweile habe ich auch eine neue beziehung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2006 um 19:39

Ich kenne das gefühl!
Hallo flippe28
Ich kenne deine lage,weil ich auch im moment in so einer lage bin.
Früher nannten alle mich sonnenschein weil ich immer gelacht habe und freude ausgestrahlt hae,heut kann ich leider auch nicht mehr lachen.seit über einen jahr leide ich an starken angstzuständen und verlasse das haus nicht mehr.wenn ich die zeit zurück drehen könnte würde ich alles anders machen!!was mir aber etwas geholfen hat,ich war bei einer Kartenlegerin,besser gesagt sie bei mir.Sie hat mir die augen geöffnet und ich weiss das ich meinen mann dieses jahr noch verlassen werde und das ich wieder ein glücklicher mensch werde,versuch es auch mal!!
gruß nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen