Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst- und Panikattaken

Angst- und Panikattaken

1. Januar 2013 um 17:57

Hallo!

Zu meiner Person: Ich bin 24 Jahre jung, seit 3 Monaten Mutter und leide seit 2 Monaten an Angst- und Panikattaken.

Zuerst wurde bei mir eine Schilddrüsenüberfunktion diagnostiziert, da ich einen Kloß im Hals hatte, mein Herz raste, mir war schwindelig und ich hatte mächtige Kopfschmerzen. Daraufhin bekam ich Tabletten. Es besserte sich aber nicht, sondern es kamen andere Symptome hinzu. Ich war dann bei zwei Allgemeinmedizinern, beim Frauen- und HNO-Arzt. Es ergab sich nichts, bis auf dass ich die Tabletten absetzen sollte.
Es war dann vor einem Monat so schlimm, da andere Symptome hinzukamen. Ich hatte also Schwindel, Kopfschmerzen, Herzrasen, den Kloß im Hals und zusätzlich Herzstechen, Muskelzucken, Atemnot (als ziehe sich iwas im Hals zusammen) und Schmerzen in der Brust. Ich war mittlerweile vier Mal im Krankenhaus und einmal wurde ich mit dem Krankenwagen abgeholt. Alle sagten mir, es habe mit Streß zutun, bzw es sei eine Depression. Jetzt habe ich vor zwei Wochen mitbekommen, wie einer an einer Lungenimbulie starb. Das beschäftigt mich nun auch noch. Ich schaue jeden Tag in meinen Mund und suche eine Stelle, die angeschwollen sein könnte. Mein Hals brennt auch zwieschendurch. Ich habe in einer Woche knapp 3 kg abgenommen. Jetzte denke ich an Krebs... Wenn ich etwas esse (was selten vorkommt), wird mir schlecht und ich bekomme Sodbrennen. Mir geht es einfach richtig schlecht. Ich möchte am liebsten wieder ins Krankenhaus gebracht werden, damit man mir endlich alles nimmt!!

Kennt ihr das? Habt ihr Tipps? Bin ich normal, oder doch krank?

Freue mich auf Nachrichten von euch!! :wink:

LG Lea

Mehr lesen

1. Januar 2013 um 19:55

Nun...
..ob du körperlich krank bist, kann Ich dir nicht sagen. Allerdings steht fest, dass du auf seelischer ebene Probleme hast. Auf energetischer ebene steht der Halsbereich für die gefühlswelt. Mir haben bachblüten sehr geholfen, bei Ängsten und anderen seelischen Problemen. Wenn ich dir dabei helfen soll schreib mir ne pn..
Bach vertrat den Ansatz, dass probleme erst einmal seelisch vorhanden sind, dann wird es chronisch und schließlich greift es auf die körperliche ebene über...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen