Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ängste, Phobien und Stress / Angst und Panik vor Dunkelheit und Alleine zu Hause zu sein.

Angst und Panik vor Dunkelheit und Alleine zu Hause zu sein.

8. November 2010 um 23:17 Letzte Antwort: 29. April 2011 um 9:10

Hallo zusammen,

ich hoffe mir kann jemand helfen oder sagen was ich tun sollte. Ich habe mich doch mal entschlossen in ein Forum zu schreiben. Ich weiß selbst nicht mehr was ich tun soll und es wird immer schlimmer. Ich bin mittlerweile 20 Jahre alt und werde ständig von Angst und Panik versetzt.
Zu meiner Kindheit kann ich nur sagen dass ich seit meinem 3. Lebensjahr bei meinem Vater bin und wohne. Meine Eltern trennten sich waren damals selbst 20 als sie mich bekommen hatten und so das durcheinander. Mein Vater lernte danach eine Frau kennen die er sehr schnell heiratete. Ab da an hatte ich keine Kindheit mehr. Ich wurde von ihr misshandelt. Mein Vater bekam nichts mit (war immer auf Arbeit). Ich konnte nie irgendwem es erzählen. Mir wurde alles verboten. Als ich 18 wurde hat mein Vater sich scheiden lassen. Ab da hatte ich mein Leben wieder. Ich dachte dass alles gut wird und es mir besser gehen würde. Von wegen, das erste Jahr mit meinem Vater allein in der Wohnung war grauenhaft.Ich bekam Albträume und war eine Zeit lang sehr am Boden. Ich begab mich einmal zu einer Psychologin dir mir sogar etwas half. Ab da ging es mir wieder besser. Doch nun mein eigendliches Problem. Ich wohne derzeit noch bei meinem Vater in der Wohnung. Er hat mittlerweile eine neue Freundin und ist somit sehr selten daheim. Mir gehört die Wohnung praktisch fast allein. Und wenn mein Freund nicht das ist ist es die reinste Hölle. Ich denke die ganze Zeit dass mich jemand in der Wohnung beobachtet, (sich versteckt, mir auflauert oder plötzlich mit einem Messer hinter mir steht) Ich drehe mich oft um ich traue mich nichtmal ins Bad zu stellen um mir die Zähne zu putzen (da die Tür hinter mir ist und ich im Spiegel die Tür und die Klinke sehe, über der Tür ist noch Glas und da denke ich die ganze Zeit dass jemand gleich hindurchschaut). Ich habe auch in der Wohnung überall das Licht an und alle Türen sind zugeschlossen. Ich schließe selbst in meinem Zimmer wenn ich abends im Bett liege die Tür ab. Ich kann nichtmal schlafen ohne mir die komplette Decke über mich zu legen (über Kopf). Die Dunkelheit macht mich fertig.

Mich plagt das mein ganzes Leben lang schon und ich weiß nicht was ich machen soll. Ich hoffe jemand nimmt sich die Zeit und liest sich meinen Text durch und kann mir Ratschläge geben. Ich kann langsam nicht mehr. Mich machts kaputt. Vielen Dank im vorraus.


Alina

Mehr lesen

28. April 2011 um 16:24

Ängste
Hallo,
auch ich leide unter schlimmen Ängsten ,wenn es Dunkel wird hat aber eine andere Ursache und bin auch hier auf der suche was ich noch tun könnte um das in den Griff zu bekommen.
Ich kann Dir ein Buch Empfehlen es nennt sich Bitte Klopfen von Michael Bohne,versuch es mal mit der Klopftechnick auch bei Youtube findest du da was.Ich wende es an aber das allles reicht mir auch noch nicht.Viel Glück dabei und wenn du willst schreib mich an.

Glg

Chily97

Gefällt mir
28. April 2011 um 23:52

Hallo Nachtelfe 6
info www.Falundafa.de Chi_Gong aus China kannst übungen und Bücher kostenlos herunterladen.Ich kann das gut nachvollziehen diese praktik hilft alle eigensine zu erkennen und sie eine nach dem anderen zu beseitigen Angst ist eigensiin.Hauptwerk das Buch Zhuan Falun!

Gefällt mir
29. April 2011 um 9:10

Hallo Alina,
sollten Entspannungstechniken bei dir nicht mehr ausreichen, würde ich dir zu einer erneuten Psychotherapie raten, da dich deine Ängste, sobald du allein bist, ja permanent begleiten und insgesamt viel zu stark belasten. Es ist aber auch eine medikamentöse und damit eine schnell wirksame Behandlung möglich. In diesem Fall würde ich dir den Besuch eines Facharztes für Psychiatrie empfehlen.

LG Nus

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram