Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst um Freundschaft

Angst um Freundschaft

10. Mai 2010 um 22:27

Hallo!
also ich versuche es zu kurz wie möglich zu halten aber hoffe auch ihr könnt es so verstehen:

ich habe eine beste freundin und das schon seid 5 Jahren , wir hatten immer so richtig gute phasen dann geschahen fehler und der kontakt ging auseinander aber immer wieder haben wir zusammen gefunden und ich dachte im alter von 13 jahren ist das pblich dass es auseinander gehen kann weil man da auch viele fehler machn kann.
Nun sind wir fast 18 und haben wieder durch einen schweren Unfall von freunden zueinander gefunden um uns kraft zugeben.. wir haben uns wieder gut verstanden und wir waren füreinander da wie noch nie
wir ahben einfach gemerkt dass diese freundschaft einfach so gehört und wir zueiander gehren,es wurde alles gut wir haben jedes wochenende was gemacht,party,kino,tv, dies das jenes was man halt in unserem alter macht..
nun war es schon früher so dass sie immer mit anderen mädchen war aus unserer klasse ( kein problem ich bin ja nich mit ihr verheiratet) jedoch wurde ich immer strikt ausgeschlossen..
und nun ist es wieder so dass sie mit den ganzen ist
und mich keiner fragt ob ich mitkomme egal wann egal wohin und die machn echt fast jeden tag was.
und ich fühl mich einfach kacke.ausgeschlossen und verletzt
jedoch will ich es nicht ansprechen da ich keine probleme gebrauchen kann..
außerdem hab oich angst mir wird die schuld zugewiesn dass ich zu viel klammer und nich überall dazu gehören muss aber trotzdem fühlt man sich kacke..
außerdem ist sie nicht die person die gefühle zeigt,aber in unserer neuerweckten fruendschaft hat sie da sgemacht und war richtig sie selbst.
nun ist sie wieder mit anderen und zeigt mir die kalte schulter
ist wieder kalt gewurden ein stück weit.
ich spür einfach nichtmehr , die dankbarkeit die sie mri damals ausgedrückt hat,dass ich ihr wichtig bin, ich versuch es ihr immer zu zeigen und krieg nichts zurück..
es ist irgendwie so kalt gewurden,so distanziert als ob es wieder kaputt geht.. ich hab echt angst denn sie bedeutet mir echt viel sie is echt die beste freundin für mich..
was kann ich nur tun ohne alles zu zerstören, ohne die freundschaft noch mehr zu zerstören, ich glaub sie merkt nichtmalm, dass es auseiander geht..

Mehr lesen

10. Mai 2010 um 23:56

Ich weiss was du meinst.
ich hatte auch mal so eine beste Freundin. Es gab nur den Unterschied, das sie viel kontaktfreudiger war als ich ( ich bin sehr intovertiert und brauche nicht ständig Leute um mich rum) viele Leute konnten mit mir daher auch nichts anfangen oder empfanden mich als Spassbremse. Mir war das egal. Später habe ich mal von anderen erfahren, das sie meinte wegen mir lange Zeit keine anderen Freundschaften knüpfen zu können. Mir hat sie das nie gesagt und sich seit der 11. Klasse immer mehr von mir abgewandt und ich auch von ihr da ich selbstbewusster wurde und mir nicht mehr alles gefallen ließ was sie manchmal so von sich gab. ( sie kam aus gutsittuierten Elternhaus und wurde der typ Tussi und ich machte mir aus materiellen Dinge nicht viel/ Sie hatte dann viele Tussi Freunde) Seit dem Abitur das nun 8 Jahre her ist hatte ich keinen Kontakt mehr mit ihr.
Es gab aber auch andere Konflikte zwischen uns die wir nie besprochen haben seit der 6. Klasse waren wir fast unzertrennlich sobals wir aneinandergerieten haben wir einfach eine Woche nicht mehr miteinander gesprochen und uns total ignoriert. Im Nachhienein denke ich, das war ein Fehler man sollte Dinge die einen nich OK vorkommen auch ansprchen können. Wenn man es nicht kann oder sich nicht traut dann ist die Freundschaft wahrscheinlich nicht so tief wie man immer dachte.
Mach dich nicht abhängig von ihr such dir einen anderen Freundeskreis. Ich meine wenn du immer als Anhängsel agierst bist du für manche Menschen mehr ein "Sozialfall" als eine Freundin. Und das hat niemand nötig!!! Frag sie einfach wie sie zu dir steht und mach klar, das du vielleicht nicht unbedingt mit ihr und ihren anderen Freundinnen rumziehen möchtest ( auch wenn du es möchtest, die anderen mögen dich vielleicht einfach nicht), aber das es dich verletzt das sie dich nicht wenigstens einmal aus Respekt gefragt hat.
Mein Rat klammer dich nicht an eine einzige Freundin und such dir einen eigenen Freundeskreis. Such dir ein Hobby oder eine Sportgruppe in deiner Stadt und lern Leute kennen. Such dir Foren zu deinem Hobby in deiner Stadt und kommuniziere erst mal über Chat wenn du schüchtern bist, später gibt es bestimmt auch mal treffen in der Stadt.
PS: Wenn deine Freundin so gar kein Verständnis für dich hat ist sie keine richtige Freundin. Akzeptier das dann so und wein ihr nicht nach.
Falls du aber wirklich der Klammertyp mit nur einer einzigen richtigen Freundin bist, die du sehr brauchst, dann brauchst du "Hilfe" nimm meinen Rat dann an und bau dir was eigenes auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2010 um 0:02

kenne ich nur zu gut
es ist ein hilfloses ,verzweifeltes und ratloses gefühl
fragt sich was man falsch gemacht hat,
angst die vertrautheit zu verlieren und sich fremd wird.
nicht genau zu wissen was man tuen soll vor angst ....entweder
zu nerven oder freiraum geben was aber falsch
gedeutet werden kann in etwa von gleichgültigkeit .

schon angst einflößend wenn man auf freundschaft großen wert legt.

sorry habe leider keinen rat an dich ,
jeder mensch geht anders mit situationen um.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Von einer lustigen Nacht mit Freunden zur Horrornacht
Von: selima_12681335
neu
21. November 2010 um 0:36
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook