Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst raus zu gehen!

Angst raus zu gehen!

15. April 2007 um 15:51

kann mir jemand weitere Tips geben, wie ich es schaffe besser mit Panik umzugehen, wenn ich raus gehe.
Vom Kopf her weis ich, dass nichts passieren kann. Aber seit 4 Monaten kann ich kaum raus gehen ich probiere zwar jeden Tag aber ich komme nicht weit.
Ich würde so gerne mich in mein Auto setzten und einkaufen fahren aber ich schaffe es nicht.
Meine Therapeutin meint, da es zum Ende der Therapie zu geht ist es normal das es mir so schlecht geht. Sie meint es würde weg gehen und dann könnte ich wieder alles machen.
Hat jemand einen Tip, wie ich raus gehen kann und alle meine Erledigungen machen kann? Sobald ich weiter von zu Hause weg bin fängt mein Herz an zu rasen und meine Beine zittern. Ich denke dann immer ich komme nicht mehr heim.
Bin für jeden Tip dankbar!

Nicki

Mehr lesen

15. April 2007 um 22:32

Re
Hallo Nicki !

Finde es sehr gut das Du dir einen Therapeuten gesucht hast!
Es ist sehr schwierig dir einen Rat geben zu können wenn du eigentlich selbst weisst das nix passieren wird aber trotzdem dieses Gefühl hast .
Hast du keinen Lebenspartner der dir helfen kann oder eine Freundin die dir hilft erstmal ein paar mal mit dir zu gehen damit du siehst und merkst das wirklich nix passiert ?!
Mein Bruder hatte dieses auch er konnte nicht mal 200 meter vom Haus weg weil ihm dann Schwindelig wurde oder er Herzrasen bekommen hat .
Du musst überlegen das dieses dein Leben unheimlich einschränkt und dieses sehr schade ist da es ja alles nur aus Einbildung so ist !
Ich könnte dir nur den Rat geben evt mal eine Reha zu machen für Angst und Panikattacken damit du dich ein wenig davon erholt und dort Therapien gleich mit bekommst oder aber auch eine Klinik für Panik attacken?!
Hierzu kann ich dir etwas erzählen
Mein Bruder 27 jahre wie oben schon gesagt litt unter ganz schlimmen zuständen
Herzrasen,schwindel,Krankheiten einbilden,platzangst ect.
Er konnte nicht mal mehr zur Arbeit aus Angst das ihm etwas pasiert kam immer wieder nach hause .
Er war bei einem Psychather weil es nicht mehr auszuhalten war mit ihm aber naja diese Hilfe hätte er sich sparen können !
Wir haben eine Adresse von einer Klinik bekommen in der er auch zur Zeit in Behandlung ist ..
Es ist jetzt kein dummes gerede oder sonst was aber ich habe mich wirklich erschrocken über ihn !
Er ist nicht mehr der ,den ich kannte ...
Er kann wieder überall hin gehen traut sich sogar alleine ,setzt sich zu anderen leuten die er nicht kennt ,hat keine Panik attacken mehr usw .
Bin wirklich erstaunt wie gut es sich gebessert hat!

Bitte versuch die Finger möglichst von Tabletten zu lassen und aus eigener Kraft wieder raus zu kommen.
Ich weis es ist leicht gesagt aber es geht !
Kann dir nur eine Klink oder Reha ans Herz legen
Liebe grüße

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2007 um 14:12
In Antwort auf karyna_12247431

Re
Hallo Nicki !

Finde es sehr gut das Du dir einen Therapeuten gesucht hast!
Es ist sehr schwierig dir einen Rat geben zu können wenn du eigentlich selbst weisst das nix passieren wird aber trotzdem dieses Gefühl hast .
Hast du keinen Lebenspartner der dir helfen kann oder eine Freundin die dir hilft erstmal ein paar mal mit dir zu gehen damit du siehst und merkst das wirklich nix passiert ?!
Mein Bruder hatte dieses auch er konnte nicht mal 200 meter vom Haus weg weil ihm dann Schwindelig wurde oder er Herzrasen bekommen hat .
Du musst überlegen das dieses dein Leben unheimlich einschränkt und dieses sehr schade ist da es ja alles nur aus Einbildung so ist !
Ich könnte dir nur den Rat geben evt mal eine Reha zu machen für Angst und Panikattacken damit du dich ein wenig davon erholt und dort Therapien gleich mit bekommst oder aber auch eine Klinik für Panik attacken?!
Hierzu kann ich dir etwas erzählen
Mein Bruder 27 jahre wie oben schon gesagt litt unter ganz schlimmen zuständen
Herzrasen,schwindel,Krankheiten einbilden,platzangst ect.
Er konnte nicht mal mehr zur Arbeit aus Angst das ihm etwas pasiert kam immer wieder nach hause .
Er war bei einem Psychather weil es nicht mehr auszuhalten war mit ihm aber naja diese Hilfe hätte er sich sparen können !
Wir haben eine Adresse von einer Klinik bekommen in der er auch zur Zeit in Behandlung ist ..
Es ist jetzt kein dummes gerede oder sonst was aber ich habe mich wirklich erschrocken über ihn !
Er ist nicht mehr der ,den ich kannte ...
Er kann wieder überall hin gehen traut sich sogar alleine ,setzt sich zu anderen leuten die er nicht kennt ,hat keine Panik attacken mehr usw .
Bin wirklich erstaunt wie gut es sich gebessert hat!

Bitte versuch die Finger möglichst von Tabletten zu lassen und aus eigener Kraft wieder raus zu kommen.
Ich weis es ist leicht gesagt aber es geht !
Kann dir nur eine Klink oder Reha ans Herz legen
Liebe grüße

Hallo nicki
leide genau unter dem symtomen wie dein bruder.es macht mich wahnsinnig kann nicht mal mehr alein mit meinen 2 kidis raus aus ankst umzufallen jedes wehwehchen denk ich gleich ich hab was schlimmes.hatte auch schon besuch biem klapsdoc hatte tabletten bekommen die aber alles verschlimmert haben ging gar nicht.kanst du mir nen guten rat geben .wie verläuft die therapie bei d bruder?gruss bea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2007 um 22:07
In Antwort auf marva_12930465

Hallo nicki
leide genau unter dem symtomen wie dein bruder.es macht mich wahnsinnig kann nicht mal mehr alein mit meinen 2 kidis raus aus ankst umzufallen jedes wehwehchen denk ich gleich ich hab was schlimmes.hatte auch schon besuch biem klapsdoc hatte tabletten bekommen die aber alles verschlimmert haben ging gar nicht.kanst du mir nen guten rat geben .wie verläuft die therapie bei d bruder?gruss bea

Huhu Bea !
Klar gebe dir gern Tipps wenn ich kann !
Das mit den Tabletten hatte mein Bruder auch das es dann schlimmer wurde !
In der Klinik schüttelte der Doc mit dem Kopf er hatte völlig flasche Tabletten und eindeutig zuviel bekommen ..
Wenn du magst schick mir eine Pn dann kann ich dir das gern erzählen
Liebe grüße

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2007 um 21:16

Deine Angst ist bald weg
hallo Nicki,
ich kenne Deine Ängste und möchte versuchen Dir ein paar Tips zu geben. Natürlich ist für Dich am schlimmsten so hilflos zu sein , sicher warst Du in der Vergangenheit ein selstsicherer Mensch und konntest Dir nicht im Traum vorstellen einmal so hilflos zu sein.
Mach einfach einen dicken Strich unter die Vergangenheit und versuche neu zu beginnen. Zuerst akzeptiere den jetzigen Zustand, ich weis es ist zwar schrecklich aber versuche Ihn zu akzeptieren. Kämpfe nicht mehr gegen deine Angst sondern nehme Sie an, sage Dir o.k. Angst du bist da und du willst mir etwas damit sagen . Ergründe Dein Herz und deine Gedanken, setze Dich nicht unnötig unter Druck. Falls Du eine Möglichkeit hast jemanden zu bitten deine Einkäufe zu erledigen tu es. Die Angst und die Panik gehen bald wieder vorbei wenn man Ihr nicht so viel Bedeutung schenkt. Wer schenkt Dir Bedeutung ? suchst du nach Anerkennung ? brauchst du Verständnis ? sind es vielleicht diese Dinge die deine Seele zum revoltieren verursachen ? überlege in Ruhe warum Du so reagierst.
Unser Körper ist sehr klug wir haben nur leider aufgehört auf Ihn zu hören.
Dein Ende der Therapie ist eine Art abnabelung und du hast natürlich Angst vor dem Neuen ganz alleine. Aber Nicki du bist nicht allein ! falls dein Herz anfängt zu rasen nimm es einfach an , sei gelassen und sag deinem Herz alles ist in Ordnung . Du und dein Körper kommen immer wieder heim oder nicht ? habe mehr selbstvertrauen und zeig Dir selbst was du alles kannst.
Ich wünsche Dir alles Liebe
Sindy

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2007 um 9:47

Mir gehts HAARGENAUSO
ich kann auch seit 4 monaten nicht mehr ausm haus!

kann ganz genau nachvollziehen was du gerade durchmachst!

mir wurde u.a auch geraten besondere atemübungen zu machen! es gibt auch kurse , die autogenes training zur entspannung anbieten. habe es noch nicht gemacht, weil ich bald in eine Reha-klinik fahre und es dort auch angeboten wird!
habe aber gehört , dass dieses training echt gut sein soll und hilft in paniksituationen durch atmung die symtome zu lindern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2010 um 13:25

Hey nicki
wie gehts dir?ich verstehe dich..so gings mir die letzten wochen auch,in der arbeit habe ichs nicht mehr ausgehalten bin heim...bin dann zum arzt mein kreislauf war viel zu niedrig sonst hat mir nichts gefehlt...habe dysto-loges von meinem arzt bekommen...die haben mich echt beruhigt und tun es immer noch...mein kreislauf war wieder normal hatte aber panik raus zu gehen,einkaufen...usw...war immer schlecht drauf hatte keine lust auf nichts ich war einfach depremiert...lebe mit meinem freund zusammen er wusste auch nicht mehr was tun und sagen soll...auf jeden fall bin ich heute aufgestanden,mir wars mal wieder schwindlig und habe mir tausend sachen eingebildet,dann musste ich raus was einkaufen,hatte wieder zitter anfälle und schwindel..habe mir dann selber gesagt es reicht,ich lasse mir mein leben nichts versauen von der angst...ich bin normal ein sehr lebenslustiger mensch...habe mich angezogen,bin raus kopfhörer ins ohr...wo ich raus bin hat mein herz ohne ende geklopft,ich bin einfach nur gelaufen u habe mir gesagt daheim raff ich mich auch immer,also wieso draussen nicht...und es hat geklappt,war nach wochen wieder normal draussen einkaufen,und fühle mich grad einfach nur glücklich ohne ende...ich lasse es trotzdem behandeln...aber bin grad so glücklich das ich normal raus gehen kann

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2011 um 16:46

Hey
Hallöchen =)

ich kenn das gefühl nicht mehr raus zugehen
ich bin grad selber in der Zwickmühle
ich gehe nur noch zur schule und sonst nirgendswo hin mehr
fahr nichtmal mit auto oder so weg ..wenn es irgendwo hingehen soll bekomm ich immer übelkeit und angst zu stände wo ich eig weiss das nix passiert ...und weiß mom nicht weiter ...vlt habt ihr noch eine ahnung mir auch zu helfen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2011 um 15:52

Hey
Also ich litt bis vor kurzem (ganze 3 jahre lang) eine einer sozialen phobie mit panikstörung!! War mit die schlimmste zeit meines lebens!!! ( ich war damal 21) ,... Ich habe dann denn schritt gewagt zum phychologen! Ich bin immer noch in therapie ABER mir geht es perfekt!! Ich habe am anfang tabletten bekommen und musste sehr hart an mir arbeiten! Jetzt leb ich ohne tabketten und fast ohne panik , ab und zu kommt es noch mal hoch... Aber ich habe gelernt damit umzugehen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2011 um 11:09

Ich kenne das gefuehl
hey ich habe sozusagen das selbe wie du, ich leide schon fast mein ganzes Leben an Angstzustaenden. Ich habe das auch durchgemacht mit dem fahren oder hatte auch grosse Probleme meine Umgebung zu verlassen. Ich weiss genau wie du dich fuehlst, es gibt kein Grund Angst zu haben aber trotzdem hast du sie.Ich habe meine Angst aus dem Haus zu gehen irgendwie in den griff bekommen, aber auch nicht ganz.. ich kann dir ein Buch empfehlen es heisst Angstfrei leben , es hat mir sehr geholfen. Mir hat es generell sehr geholfen viel ueber diese Krankheit zu lesen. Ansonsten solltest du nie aufgeben immer wieder kleine schritte zu wagen um diese Angst zu bekaempfen, obwohl es dir manchmal die ganze Kraft nimmt. das kenne ich zu gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2011 um 16:08

Raus raus raus
Der körper kann stress nicht länger als 60 Minuten aushalten, das heisst nach 60 Minuten sinkt der Puls wieder und so weiter. Habe dasselbe und auch schon ein paar Therapien hinter mir, ambulante, teilstationäre, stationäre und jetzt wieder ambulante
wie geht es dir jetzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2012 um 23:57
In Antwort auf taryn_11945926

Raus raus raus
Der körper kann stress nicht länger als 60 Minuten aushalten, das heisst nach 60 Minuten sinkt der Puls wieder und so weiter. Habe dasselbe und auch schon ein paar Therapien hinter mir, ambulante, teilstationäre, stationäre und jetzt wieder ambulante
wie geht es dir jetzt?

60 min.
also für mich sind schon 3 min.der horror.ich halte nichts von üben ohne ziel.ich mache es mit belohnung.wenn ich einkaufe habe ich was schönes zu hause...oder ich schaffe es bis zur post,die ein paar schritte weit weg ist,mit einem mir wichtigen brief.dann geht es weiter,ein eis von der eisdiele die doppelt so weit ist,als nächstes hinsetzen und einen kaffee trinken.ich versuche immer auch etwas zu erledigen,etwas zu bewirken.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2012 um 1:34

Hallo
wie geht es dir besser ?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2018 um 11:06
In Antwort auf hanka_12635475

kann mir jemand weitere Tips geben, wie ich es schaffe besser mit Panik umzugehen, wenn ich raus gehe.
Vom Kopf her weis ich, dass nichts passieren kann. Aber seit 4 Monaten kann ich kaum raus gehen ich probiere zwar jeden Tag aber ich komme nicht weit.
Ich würde so gerne mich in mein Auto setzten und einkaufen fahren aber ich schaffe es nicht.
Meine Therapeutin meint, da es zum Ende der Therapie zu geht ist es normal das es mir so schlecht geht. Sie meint es würde weg gehen und dann könnte ich wieder alles machen.
Hat jemand einen Tip, wie ich raus gehen kann und alle meine Erledigungen machen kann? Sobald ich weiter von zu Hause weg bin fängt mein Herz an zu rasen und meine Beine zittern. Ich denke dann immer ich komme nicht mehr heim.
Bin für jeden Tip dankbar!

Nicki

Hey ich bin 21 und mir geht es ähnlich wie es dir ging und da dein Beitrag so alt ist wüsste ich gerne wie es dir heute geht hast du es geschafft ?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Missbraucht oder selber schuld?
Von: anonymuss21
neu
15. Februar 2018 um 20:07
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club