Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst, Panik und mangelndes Selbstwertgefühl

Angst, Panik und mangelndes Selbstwertgefühl

23. Juli 2007 um 11:37

Hallo, ich brauche dringend eure Hilfe:

Ich leide seit ca. 4 Monaten an Angst, Panikattacken und mangelndem Selbstwertgefühl. Ausgelöst wurde alles durch den Umzug nach Bayern von Schleswig-Holstein. Ich fühle mich hier einfach nicht zuhause. Dann war die Arbeit der pure Streß und total bescheuert. Die FOlge: Angst, Panik, Depression. Seit 3 Monaten mache ich jetzt Gesprächstherapie. Es geht mir schon etwas besser, aber ich habe ständig Angst, umzukippen, bewusstlos zu werden. Ich mag oft gar nicht mehr rausgehen wegen dieser blöden Angst. Gerade wenn es zur zeit so warm ist, habe ich immer große Angst. Es gab schon Tage, da ging es mir super gut und ich war viel unterwegs. Aber bei der Wärme gehts mir psychisch auch gleich wieder schlechter. Wie kann ich am besten mit der Angst umgehen, so dass sie mein Leben nicht bestimmt? Ich ziehe mit meinem Freund wieder nach Kiel im September. Ab dem 01.10.2007 habe ich auch schon eventuell eine Arbeit. Aber ich hab total Angst davor, weil ich so wenig Selbstbewusstsein habe, dass ich denke, ich mach eh alles falsch, kann gar nichts, bin nichts und keiner mag mich.Mir graut jetzt schon davor, wenn ich da hingehen muss. Wem gehts ähnlich und wer kann mir ein paar Tips geben, die mir Mut machen und mir helfen mit meinem Problemen umzugehen?

Vielen Dank für eure Antworten.

Mehr lesen

23. Juli 2007 um 20:30

Hallo ein lieber gruss
auch ich habe eine scheiss zeit hinter mir. trennung von mann nach 7 jahren ehe, umzug und während des umzugs ist mein vater gestorben. ich dachte, es geht nicht mehr,...aber es geht immer wieder. und man glaubt nicht, welche kraft man entwickeln kann. du hast den vorteil, dass du ja (leider) aus unserem schönen bayern wieder wegziehst, sprich gute zukunftsaussichten. denke an die guten dinge: 1. du hast einen lieben freund, 2. die für dich so belastende wärme ist bald vorbei, 3. wie gesagt du ziehst wieder weg und 4. du hast vorraussichtlich wieder arbeit!! ist das nicht schön? denke immer daran und du wirst sehen, es wird schon ein wenig besser mit der angst. zwei tipps habe ich ausserdem noch für dich. gegen dein mangelndes selbstbewusstsein kann man selbst was tun. sage dir jeden tag (in dein spiegelbild) "ich mag mich selbst bedingungslos!" und lächle dabei. du wirst sehen dein unterbewusstsein speichert diese positive aussage nach ein paar tagen! bei mir hat es geholfen! und bis september ist es ja auch nicht mehr lang... mach dir doch einfach so ein massband wie bei der bundeswehr und schneide jeden tag ein stück ab! ich wünsche dir alles erdenklich gute, lieber gruss aus bayern h.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 20:54

Bayern und Angst!!
Hallo,

also..ich kann da auch ein Lied von singen. Ich leide an einer sozialen Phobie, bezogen auf Autoritätspersonen und Versagensängste, genauso wie du sie beschreibst. In Bayern habe ich auch mal für ein Jahr gewohnt, ich hab`s dort auch nicht ausgehalten, wohne nun wieder in Köln.Und ich bin froh, dass ich den Schritt damals gewagt habe.

Fakt ist, wenn man die Angst in den Griff bekommen will, muss man erst sein Selbstvertrauen stärken, alles andere bringt nichts. Ist meine Erfahrung.

Wünsche dir alles Gute für die Zukunft!

LG
Luflee42

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 10:34
In Antwort auf judy_12114774

Hallo ein lieber gruss
auch ich habe eine scheiss zeit hinter mir. trennung von mann nach 7 jahren ehe, umzug und während des umzugs ist mein vater gestorben. ich dachte, es geht nicht mehr,...aber es geht immer wieder. und man glaubt nicht, welche kraft man entwickeln kann. du hast den vorteil, dass du ja (leider) aus unserem schönen bayern wieder wegziehst, sprich gute zukunftsaussichten. denke an die guten dinge: 1. du hast einen lieben freund, 2. die für dich so belastende wärme ist bald vorbei, 3. wie gesagt du ziehst wieder weg und 4. du hast vorraussichtlich wieder arbeit!! ist das nicht schön? denke immer daran und du wirst sehen, es wird schon ein wenig besser mit der angst. zwei tipps habe ich ausserdem noch für dich. gegen dein mangelndes selbstbewusstsein kann man selbst was tun. sage dir jeden tag (in dein spiegelbild) "ich mag mich selbst bedingungslos!" und lächle dabei. du wirst sehen dein unterbewusstsein speichert diese positive aussage nach ein paar tagen! bei mir hat es geholfen! und bis september ist es ja auch nicht mehr lang... mach dir doch einfach so ein massband wie bei der bundeswehr und schneide jeden tag ein stück ab! ich wünsche dir alles erdenklich gute, lieber gruss aus bayern h.

Vielen Dank
für eure lieben Antworten. Es tut immer so gut zu wissen, dass man damit nicht alleine ist. Denn oft denkt man: Spinn ich jetzt? Stell ich mich an? Aber dann hört man von so vielen Leuten, dass es einigen davon genauso geht wie mir. Ich freue mich riesig auf den Umzug und denke, dass das schon ein Schritt in die richtige Richtung ist. Denn dort habe ich meine Familie, meine Freunde, meine Heimat. Ich denke, dann wird es mir schon mal psychisch ein wenig besser gehen und dann hoffe ich, dass die Angst und Panikattacken dann auch weniger werden. Ich bin so froh, dass ich eine kleine Katze zuhause habe, denn immer wenn mein Freund arbeiten ist, erzähl ich meinem kleinen Kater viele Sorgen und fühl mich dann nicht alleine.

Lieben Gruß, Bettina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen