Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst in die Schule zu gehen

Angst in die Schule zu gehen

2. Mai 2013 um 14:09

Hei Also mein kleiner Bruder ist 9 Jahre alt und hat anscheinend Probleme deswegen frage ich hier mal vielleicht hat ja jemand ein paar Ideen oder kennt die Situation ..
Er weint in der Früh, weil er einfach nicht in die Schule gehen will. Ich weiß dass er vor kurzen von ein paar Jungs gemobbt wurde aber die Sache hat sich eigentlich erledigt da meine Mutter zum Schuldirektor meines Bruder gegangen ist und ihm die Situation erklärt hat. Mein Bruder hat auch erst Monate nach dem das Mobbing angefangen hat davon erzählt .. naja auf jeden fall lassen ihn jetzt die Kinder in Ruhe weil der Direktor mit den Eltern von dene geredet hat. Also denke ich dass es an Mobbing nich liegen kann da er das auch erzählen würde.. Er zieht sich total zurück und ist auch PC Süchtig.. Aber meine Mum kann sich nicht durchsetzen und ihm das PC spielen verbieten..Ich bin mir ziemlch sicher dass er sogut wie kein Selbstvertrauen oder Selbstbewusstsein hat.. und ich denke auch dass es ihm in der Schule besser gehen würde wenn das eben nicht so wäre.. P.S Alle Kinderpsychologen usw haben erst Termine in 5-10 Monaten.. .. Und ich würde gerne wissen wie man ihm helfen koennte dass er mehr Selbstvertrauen bekommt :/ ? Und woran es evtl liegen könnte dass er die Schule so hasst ( Er hat auch schlechte Noten )

Mehr lesen

26. Mai 2013 um 3:00

...
"auf jeden fall lassen ihn jetzt die Kinder in Ruhe". ich könnte mir vorstellen, dass sie ihn zu sehr in ruhe lassen - ihn meiden. auch eine form von mobbing. ich schätze er fühlt sich in seiner klasse überhaupt nicht mehr wohl. mein bruder hatte das auch und er ging auch zum kindrpsychologen. gebracht hat ihm das nicht wirklich was, weil die klasse ja dieselbe blieb, daran kann ein psychologe auch nichts ändern. das blöde ist, dass sich das bei ihm eingeprägt hat und dann auch an der weiterführenden schule fortgesetzt hat (also eine abneigung gegen schule), deswegen würde ich glatt so weit gehen und zu einem klassen-/schulwechsel raten, bevor sich diese schlechten erfahrungen verfestigen. du könntest ihn aber auch direkt drauf ansprechen, woran es liegt, dass er nicht zur schule möchte und ob es etwas gibt, was du machen könntest damit sich das ändert. es kann passieren, dass er dir nicht sagt, was er sich an hilfestellung wünscht, weil er sich schämt oder denkt er würde zu viel verlangen, daher würde ich ihm auch gleich verbesserungsvorschläge nennen (wie eben den vorschlag die klasse zu wechseln), damit er weiß, dass auch so ein "radikaler" schritt deine vollste zustimmung hat. du signalisierst ihm dadurch auch, dass du voll hinter ihm stehst, was sich positiv auf sein selbstbewusstsein auswirken könnte.
bezüglich der pc-sucht und zusätzlich zum selbstbewusstsein, schlage ich vor "interesse zu zeigen". frag ihn aus über die pc-spiele (ich gehe mal davon aus, dass er am pc spielt), lass dir die kampfsysteme (oder was auch immer) erklären. ich schätze er ist ein "profi" auf dem gebiet und wird sich freuen, dass er als 9-jähriger seiner großen schwester noch was beibringen kann . um ihn vom pc weg zu bekommen, könntet ihr als familie ausflüge machen oder auch du mit ihm als schwester (geht go-kart fahren! da sollte ein 9-jähriger nicht widerstehen können. vielleicht lässt du ihn da auch noch gewinnen, dann merkt er, "dass er was kann". seine schlechten noten vermitteln ihm da ja ein anderes bild...). hilf ihm vielleicht bei den hausaufgaben, damit sich auch das noten problem "löst". dabei merkst du auch, was ihm liegt und kannst entsprechend drauf eingehen. wichtig ist eben, dass du dich für ihn und seine welt interessierst, ihn vielleicht auch in dein leben miteinbeziehst (erzähl ihm von deinen freunden) und vermittle ihm das gefühl, dass du ihn so wie er ist voll in ordnung findest.

allerdings würde ich eure eltern mit einspannen. aus deinem profil geht hervor, dass du 14 bist und ich finde, dass das ganz schön viel verantwortung ist, die du dir - wenn du wirklich vorhast das alleine durchzuziehen - aufbürdest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen