Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst im Leben zu scheitern

Angst im Leben zu scheitern

24. Februar 2015 um 20:44

Hallo erstmal zu mir ich bin 17 und zurzeit hab ich nicht viele Freunde da ich öfters zuhause bin wegen meinen Depressionen ich war sogar in einer Klinik weil ich Suizid gefährdet war nach der Klinik waren die erste Monate eigentlich ganz gut doch seid einigen Tagen habe ich wieder so viele suzid Gedanken weil ich so sehr Angst hab meine mittlerereife nicht zu schaffen und keinen ausbildungsplatz zu bekommen einfach Angst im Leben zu scheitern es wird mir grad zu viel ich weis nicht mehr weiter.... Meine vater hat einen Schlaganfall bekommen meine Mutter bekam dann auch Depressionen.wir so eine glückliche Familie waren bevor die Krankheit von meinen Vater kam und dass das noch nicht reicht scheideten sich meine Eltern weil mein Vater agressiv geworden ist.. Wieso ich es hier schreibe weil ich Angst habe mit jemand darüber zu reden und ich wieder in die Klinik muss ich will einfach glücklich sein ((

Mehr lesen

2. März 2015 um 17:03

Perspektivwechsel
Hallo ihope,

so wie es klingt, setzt du dich selbst unter Druck. Die Angst vorm Scheitern ist ganz normal und die beschleicht jeden von uns im Leben. Vielleicht solltest du versuchen die Perspektive einmal zu wechseln. Denn jedes Risiko, was du eingehst, ist oft auch eine Chance. Warum solltest du deinen Schulabschluss nicht schaffen? Vielleicht solltest du dir zum Ziel setzen, deinen Schulabschluss mit einer 3 zu bestehen, es muss keine 1 sein. Und konzentriere dich darauf, das Ziel auch zu schaffen. Das lenkt dich ab von deinen negativen Gedanken und gibt dir wieder Perspektive. Und um eine Lehrstelle kannst du dir später auch noch Gedanken machen. Viele Menschen sehen einen riesen Haufen von Problemen vor sich, doch man sollte die Dinge nacheinander angehen, sonst wird man erschlagen.
Frage dich, woran du wachsen kannst. Es hilft auf, das ganze etwas spielerisch zu gestalten indem du dich fragst "Na, was hält das Leben heute für eine Herausforderung für mich parat?" Das klingt albern, aber mir hilft das sehr gut!
Du machst - so wie du es oben beschreibst- gerade eine schwierige Phase durch, aber wenn du sie hinter dir hast, kannst du stolz auf dich sein.
Und zum Thema Freunde: die meisten Menschen haben nicht viele echte Freunde. Auch wenn manche bei Facebook eine Sammlung von über 300 Bekanntschaften haben, muss das nichts heißen. Ein richtiger Freund oder eine richtige Freundin ist was wertvolles und sehr schwer zu finden. Wäre es so einfach, dann wäre es doch auch nichts Besonderes mehr.

Auf meinem Blog entfessledeinleben.wordpress.c om führe ich gerade ein Projekt durch: Ich versuche einen Monat lang täglich positive Dinge des Lebens zu sehen und aufzuschreiben. Versuch das doch auch mal. Du bist herzlich eingeladen, auch mal auf der Seite vorbei zu schauen und dir Inspiration zu holen, an welchen kleinen Dingen man sich erfreuen kann. Heute beispielsweise war ich dankbar für mein Augenlicht, als ein blinder Mann mit seinem Blindenstock an mir vorbei lief. Oder wie ich mich heute Morgen in mein Bett gekuschelt habe, als draußen der Wind um die Häuser pfiff und der Regen gegen die Scheibe peitschte.

Ich wünsche dir viel Glück. Wenn ich dir irgendwie helfen kann oder du schreiben magst, dann antworte hier einfach oder schicke mir eine PN.

Liebe Grüße

Deine Kietzemaze

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen