Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst, dass ich die Panikattacken nie los werde

Angst, dass ich die Panikattacken nie los werde

20. Februar 2011 um 17:11

Ich leider mittlerweile seit etwa 3 Jahren an Angstzuständen, Unruhe und zumindest bewußt auch seit letzten Jahr an Panikattacken. Davor dachte ich immer es sei etwas körperliches. Nun gehe ich davon aus dass es Panikattacken sind. Habe mich gründlich auf Herzinfakrt & Co untersuchen lassen (auch wenn meine Gedanken noch oft, sagen, man kann ja nie wissen und es könnte ja doch ein Herzinfarkt sein...)

Ich hatte gestern abend wieder eine. Und ich kann, auch wenn sie vorbei ist nur schwer abschalten, meine gedanken kreisen häufig darum, "ich will nicht wieder eine bekommen", "ich habe angst, dass wieder eine kommt" "was tue ich wenn ich alleine bin und eine panikattacke" bekomme?
Wie geht es euch da dabei? wie könnt ihr da wieder abschalten?
Ich habe mittlerweile etwa 25 Therapiesitzungen hinter mir, und momentan denke ich mir, dass es gar nicht hilft, Ich sehe keine Besserung. Ich schränke mein Leben zu sehr ein.
Letztes Mal ist es mir beim EInkaufen passiert, dass ich meinen Freund anrief und er bitte kommen soll, weil ich es nciht mehr alleine schaffe.

Ich will einfach mein Leben wieder normal leben können.

Welche Therapieformen habt ihr?
Meine nennt sich eine Klientenzentrierte Phsychotherapie. Wir reden halt viel, aber weiß nicht wie mir das genau hilft.

Auch wenn das jetzt den Schreibern hier keine Hilft ist, für mich ist es angenehm zu lesen, dass ich nciht die einzige "Verrückte" auf dieser Welt ist. Nur ängstigt es mich, wenn ich lese, dass manche schon damit 10 Jahre leben können. Das weiß ich, dass ich das nicht schaffen werde....

Mehr lesen

20. Februar 2011 um 22:45

Lolli
du bist nicht alleine mit der Angst
ich hate auch mal Angstzutände
aber heute nicht mer bin auch gans froch
darüber es ist ein gans andres Leben
Wenn mann wierd alles machen kann one
Angst auch du wirst es schaffen du mußt nicht
auf geben ich habe es one Therapie geshafft
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2011 um 11:38

14 jahre
hallo lolly,
ich habe seit 14 jahren panikattacken. 3 therapien und eine kur, nix hat gehölfen. ich bin schon 100derte male von irgendwo abgeholt worden und/oder gehe gar nicht mehr alleine aus dem haus. es ist die angst vor der angst. ich bin auch hier um mich mit leuten auszutauschen und es geht mir gut, wenn ich lese das andere das auch haben und versuchen damit zu leben. am liebsten möchte man weg laufen, aber es geht nicht. man hat nicht mehr das leben von früher. wenn man aber leute hat die zu einem stehen, so wie dein freund, dann ist es sehr viel wert. schreibe ich jetzt privat mit dir oder liest das jeder. ich blicke das hier noch nicht so ganz. wenn du magst, kannste ka mal antworten. ich wünsche dir alles gute. hast du mal bücher drüber gelesen und nimmst du medikamente ein.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2011 um 13:58

Angst vor der angst
da kann ich nur neidisch werden, ich habe ja auch schin zich therapien durch und nehme medis, ohne geht gar nix. normalerweise macht man ne konfrontationstherapie, wie bei dir, wenn man weiß woher die angst kommt. bei mir hat keiner aller ärzt ruas bek woher die angst ist. ich fahre aufzug ,finde spinnen nicht toll aber es macht mir nix aus, schaue aus der höhe runter usw. da kann man nicht konfrontieren. sie sagten dann es sei verlassenheitsangst-es begann damals als ich aus meinem elternahus ausgezogen bin, obwohl ich da auch schon seit 6 jahren ne eigene wohnung hatte. sag mal, kann man hier auch privat schreiben ohne das es jeder lesen kann. ja, ich wünschte mir auch mal so schreiben zu können wie du.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 22:03
In Antwort auf satu_12505782

Angst vor der angst
da kann ich nur neidisch werden, ich habe ja auch schin zich therapien durch und nehme medis, ohne geht gar nix. normalerweise macht man ne konfrontationstherapie, wie bei dir, wenn man weiß woher die angst kommt. bei mir hat keiner aller ärzt ruas bek woher die angst ist. ich fahre aufzug ,finde spinnen nicht toll aber es macht mir nix aus, schaue aus der höhe runter usw. da kann man nicht konfrontieren. sie sagten dann es sei verlassenheitsangst-es begann damals als ich aus meinem elternahus ausgezogen bin, obwohl ich da auch schon seit 6 jahren ne eigene wohnung hatte. sag mal, kann man hier auch privat schreiben ohne das es jeder lesen kann. ja, ich wünschte mir auch mal so schreiben zu können wie du.

Danke
Ich möchte mich bei euch für euren Antworten bedanken! Es tut gut zu wissen, dass man gelesen wird und nicht ganz alleine ist!

@schnuller 40: hmm, ja mein freund steht zu mir. Aber ich glaube auch, dass mein Freund Mitschuld an meinen Schwierigkeiten ist. Grund: ich wurde von ihm nicht nur einmal belogen und betrogen. Und jedes Mal ist ein kleines Stückchen von mir abgestorben. Bis dass ich nicht mehr konnte.
Ich nehme keine Medikamente. Ich habe einmal meine Therapeutin darauf angesprochen, doch sie ist der Ansicht, dass man es auch ohne schaffen kann. Sie hat zwar gemeint, dass ich zu einem Neurologen gehen kann, wenn ich will. Ich habs bisher nicht getan. Seit heute nehme ich Johanniskrautkapseln.
Ich bin ein kleiner Angsthase was Medikamente betrifft - Ich denke mir immer gleich, dann krieg ich nen Herzinfarkt. Ich sollte schon seit etwa 3 Monaten Antibiotika für meinen Magen nehmen, bisher habe ich es nicht getan. Hatte immer irgendwelche Ausreden. Was meine Magenprobleme nicht gerade einfache rmacht.
wir können uns gerne auch Pn schicken, uns gegenseitig Mut machen


@northgirl
nein, umgekippt bin ich noch nie . ich bin ja gesund, da kann ich ja nciht umkippen.
Ich habe mir nun für zwei Monate ein WG Zimmer genommen, um so mal zu lernen, wie es ist alleine zu sein. Und trotzdem bin ich nicht ganz alleine.
Außerdem versuche ich Dinge alleine zu unternehmen, zb Kino gehen, habe ich mittlerweile schon zweimal geschafft.
bzgl psychosomatischer Einrichtung: ich bin aus Ö, da wird das wohl nciht passen.

Wie bist du damit umgegangen, zb in ein anderes Land zu verreisen? Schaffst du das? Ich kann mir das gar nicht vorstellen, auch wenn es heißt Konfrontation. Morgen sollte ich in eine Stadt (150 km) entfernt. Ich weiß noch nicht wie ich das schaffen soll, schließlich kann ich da nicht so schnell weg, wenn ich einfach weg will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 22:07
In Antwort auf lolly448

Danke
Ich möchte mich bei euch für euren Antworten bedanken! Es tut gut zu wissen, dass man gelesen wird und nicht ganz alleine ist!

@schnuller 40: hmm, ja mein freund steht zu mir. Aber ich glaube auch, dass mein Freund Mitschuld an meinen Schwierigkeiten ist. Grund: ich wurde von ihm nicht nur einmal belogen und betrogen. Und jedes Mal ist ein kleines Stückchen von mir abgestorben. Bis dass ich nicht mehr konnte.
Ich nehme keine Medikamente. Ich habe einmal meine Therapeutin darauf angesprochen, doch sie ist der Ansicht, dass man es auch ohne schaffen kann. Sie hat zwar gemeint, dass ich zu einem Neurologen gehen kann, wenn ich will. Ich habs bisher nicht getan. Seit heute nehme ich Johanniskrautkapseln.
Ich bin ein kleiner Angsthase was Medikamente betrifft - Ich denke mir immer gleich, dann krieg ich nen Herzinfarkt. Ich sollte schon seit etwa 3 Monaten Antibiotika für meinen Magen nehmen, bisher habe ich es nicht getan. Hatte immer irgendwelche Ausreden. Was meine Magenprobleme nicht gerade einfache rmacht.
wir können uns gerne auch Pn schicken, uns gegenseitig Mut machen


@northgirl
nein, umgekippt bin ich noch nie . ich bin ja gesund, da kann ich ja nciht umkippen.
Ich habe mir nun für zwei Monate ein WG Zimmer genommen, um so mal zu lernen, wie es ist alleine zu sein. Und trotzdem bin ich nicht ganz alleine.
Außerdem versuche ich Dinge alleine zu unternehmen, zb Kino gehen, habe ich mittlerweile schon zweimal geschafft.
bzgl psychosomatischer Einrichtung: ich bin aus Ö, da wird das wohl nciht passen.

Wie bist du damit umgegangen, zb in ein anderes Land zu verreisen? Schaffst du das? Ich kann mir das gar nicht vorstellen, auch wenn es heißt Konfrontation. Morgen sollte ich in eine Stadt (150 km) entfernt. Ich weiß noch nicht wie ich das schaffen soll, schließlich kann ich da nicht so schnell weg, wenn ich einfach weg will.

Wissende?
Eins wollte ich vorher schon noch fragen:
Wie ist das bei euch, wer weiß aller dass Ihr unter Panikattacken leidet?
Ich habe das bisher nur meinem Freund und meinem Bruder erzählt? Mir ist es peinlich, dass ich "verrückt" bin.
Seit ihr damit offener umgegangen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 22:41
In Antwort auf lolly448

Wissende?
Eins wollte ich vorher schon noch fragen:
Wie ist das bei euch, wer weiß aller dass Ihr unter Panikattacken leidet?
Ich habe das bisher nur meinem Freund und meinem Bruder erzählt? Mir ist es peinlich, dass ich "verrückt" bin.
Seit ihr damit offener umgegangen?

Lolly
ich bin immer offen da mit umgegangen
du bist nicht verrückt ? und was sagt dein
Freund und dein Bruder da zu halten sie
dich für verrückt ich glaube wol nicht oder ?
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2011 um 13:25

Falundafa
info unter www.Falun Dafa.de Meditasionspraxis aus china kannst bücher und Übungen kostenlos herunterladen das hat mir geholfen und vielen anderen hilt dir auch wünsch die gute besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2011 um 13:38
In Antwort auf daina_11897614

Lolly
ich bin immer offen da mit umgegangen
du bist nicht verrückt ? und was sagt dein
Freund und dein Bruder da zu halten sie
dich für verrückt ich glaube wol nicht oder ?
Lg

Behalte alles für mich
Nein für verrückt halten sie mich nicht. Mein Bruder leidet selbst unter Depressionen, also versteht er mich zumindst etwas.
Mein Freund hält mich auch nicht für verrfückt.

Ich bin und war es gewohnt meine Gefühle nie zu vielen Menschen zu erzählen, man wird ja ohnehin nur enttäuscht. Das war meine Erfahrung, weshlab ich jetzt am liebsten das meiste für mich behalte. Auch wenn ich weiß dass mir das nicht gut tut. Ich versuche bei meiner Therapie möglichst viel anzusprechen, aber auch da behalte ich manche dinge lieber für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen