Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angst allein, fuehle mich beobachtet

Angst allein, fuehle mich beobachtet

7. September 2011 um 2:36 Letzte Antwort: 3. Oktober 2016 um 22:37

Hallo Ihr,

also ich hab nen ziemliches Problem
und zwar hab ich wahnsinnige Angst wenn ich allein Zuhause bin. Bin 16 Jahre alt und wohne mit meinem Papa und meinem Bruder in einem ziemlich großen Haus. Mit großem, dunklen Dachboden und alles was dazugehoert.

Bin leider oefter auch mal allein und dann mach ich mich selbst wahnsinnig. Am Tag gehts noch, wobei ich selbst da die Treppen nach draußen ausem Haus runterrenn, als wuerde mich Jemand verfolgen.

Wenn ich irgendwo allein steh am Bahnhof oder so bekomm ich auch wahnsinnige Angst und hab das Gefuehl jemand beobachtet mich und knallt mich gleich ab.
Hab ich auch manchmal einfach wenn ich auf der Straße laufe und jemand geht hinter mir dann bekomm ich auf einmal ein ganz ganz schlimmes Gefuehl und rechne damit jeden Augenblick umgebracht zu werden.

Mit dieser Angst mach ich alle um mich rum verrueckt und es ist mir auch peinlich.

Nachts oder abends wirds dann immer schlimmer. Ich schlafe grundsaetzlich nur mit Licht ein, ob mein Bruder nebenan im Zimmer ist oder nicht ist voellig egal das Licht bleibt an. Dann bild ich mir manchmal ein Jemand wuerde mein Name sagen oder sowas. Und auch da wenn ich im Bett liege hab ich oefters das Gefuehl jemand wuerde mich gleich ermorden. Wenn es draußen dunkel ist und ich in meinem Zimmer vor dem Fenster stehe habe ich auch große Angst, deswegen kommt der Rolladen auch schon runter wenns noch bisschen heller ist.

Hm mein Freund meint immer ich soll zum Psychater und sowas. Halt ich aber nicht viel davon und trauen tu ich mich auch nicht. Ist mir peinlich, auch weil ich sehr schnell auch mal in Traenen ausbreche wenn ich mich schaeme oder denke ich werde nicht verstanden.

Nun meine Frage, habt ihr auch solche aehnlichen Probleme und was macht ihr dagegen?

Muss ich mich schaemen oder gibt es noch andere die sowas haben?

LG
Schuschling

Mehr lesen

10. September 2011 um 20:45

Es muss dir nicht peinlich sein
hallo schuschling,

es muss dir nicht peinlich sein dass du Angst hast. Angst ist was ganz normales und ist in einer gewissen hinsicht auch als Schutz gedacht.
Ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst, weil ich auch meistens nur mit Licht einschlafen kann oder mit Fernseh. Du scheinst oft Angst im dunkeln zu haben sowie wenn du aleine bist. Was du dich fragen könntest ist: Hast du zur Zeit persönliche Probleme die dich beschäftigen oder aus deiner Vergangenheit was, dass dich nich los lässt?
Es gibt aber auch viele Leute, welche ähnliche Änste haben wie du. Bei Angstphasen versuche ruhig zu bleiben und auf andere Gedanken zu kommen. Denk am besten hier ist nichts vor was ich mich fürchten brauche. Mach dir selber Mut. Hör Musik, gugg fernseh. Ein Besuch bei einem Psychologen ist auch nicht verkehrt. Davor brauchst du dich nicht schämen da er sich damit besser auskennt un dich auch verstehen wird. Er kann dir weitere Tipps geben wie man sich verhalten kann. Außerdem wenn man drüber spricht nimmt es einem eine gewisse Last.

Grüße
eolx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2011 um 17:51

Ging mir ne zeit lang auch so..
ich weiß wie es ist.. ganz schon schwer und man weiß einfach nicht was mit einem los ist..

aber ich hatte das selbe c.a. ein jahr lang
Bei mir war das so, dass ich meiner Mutter (lebe nur mit ihr) die ganze Zeit hinterher gegangen bin und nicht alleine in einem Zimmer sein durfte, einfach aus Angst..

Ich hatte immer das Gefühl jemand beobachtet mich.

Jetzt, nach dem ganzen Stress (Gott sei Dank ist es vorbei!)
geht es mir richtig gut und ich denke dass diese Angst bei dir auch einmal vorbei gehen wird.

Das war bei mir ganz plötzlich.. i.wie !

Aber ich habe in der Zeit stets zu mir gesagt: Es tut dir niemand was, hier ist nichts, bleibe stark, du schaffst das..

Das heißt, du musst dich auch selber "ermutigen" und dir selber diese Gedanken aus dem Kopf jagen..

DAS SCHAFFST DU! ICH GLAUBE AN DICH!

P.S. habe da noch viel zu erzählen, das war jetzt eine Kurzfassung.. wenn du willst, dann aber privat bitte

Klaudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. September 2011 um 20:56
In Antwort auf tamera_12963484

Ging mir ne zeit lang auch so..
ich weiß wie es ist.. ganz schon schwer und man weiß einfach nicht was mit einem los ist..

aber ich hatte das selbe c.a. ein jahr lang
Bei mir war das so, dass ich meiner Mutter (lebe nur mit ihr) die ganze Zeit hinterher gegangen bin und nicht alleine in einem Zimmer sein durfte, einfach aus Angst..

Ich hatte immer das Gefühl jemand beobachtet mich.

Jetzt, nach dem ganzen Stress (Gott sei Dank ist es vorbei!)
geht es mir richtig gut und ich denke dass diese Angst bei dir auch einmal vorbei gehen wird.

Das war bei mir ganz plötzlich.. i.wie !

Aber ich habe in der Zeit stets zu mir gesagt: Es tut dir niemand was, hier ist nichts, bleibe stark, du schaffst das..

Das heißt, du musst dich auch selber "ermutigen" und dir selber diese Gedanken aus dem Kopf jagen..

DAS SCHAFFST DU! ICH GLAUBE AN DICH!

P.S. habe da noch viel zu erzählen, das war jetzt eine Kurzfassung.. wenn du willst, dann aber privat bitte

Klaudia

Danke.
Hallo Klaudia,

ich finds sehr schoen, dass du dir die Muehe gemacht hast, alles durchzulesen. Und ich fuehl mich besser wenn mir jemand sagt, dass er das selbe auch hatte.

Und ich weiß jetzt dass ich es schaffen kann.
Du hast aber nicht irgendwie ne Therapie deswegen gemacht oder? Es ist einfach so verschwunden oder?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2011 um 17:04
In Antwort auf ligia_12528736

Danke.
Hallo Klaudia,

ich finds sehr schoen, dass du dir die Muehe gemacht hast, alles durchzulesen. Und ich fuehl mich besser wenn mir jemand sagt, dass er das selbe auch hatte.

Und ich weiß jetzt dass ich es schaffen kann.
Du hast aber nicht irgendwie ne Therapie deswegen gemacht oder? Es ist einfach so verschwunden oder?

LG

Habe mir selber Mut gemacht..
und ich denke damit habe ich mir auch viel geholfen.

Du musst dir einfach vorstellen dass da niemand ist und niemand sein kann!

P.S. ein Buch, Film (Roman am Besten oder etwas lustiges)

hilft auch um dich abzulenken!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2012 um 9:54

Ich Kenne das auch! Ich hab schiss davor
Hallo, ich kenne das nur zu gut, und weiß mir echt nicht zu helfen! Mein Mann findet das alles lustig und nimmt mich gar nicht für Ernst. Ich habe ständig dieses Gefühl das jemand neben meinem Bett sitzt und mir ins Ohr atmet und mich beobachtet. Ich trau mich nicht meine Füße aus der Decke unten raus schauen zu lassen, weil die Angst einfach zu groß ist, mich könnte ja jemand aus dem Bett ziehen. Ich fühle mich verfolgt wenn ich alleine irgendwo bin. Und wenn ich mitten in der Nacht aufs Klo muss,mach ich überall das Licht an. Als ich eine Nacht meine kleine geweint hat weil Sie Hunger hatte, wollte ich in die Küche und plötzlich stand jemand vor mir und hat mich angestarrt, ich konnte die Person leider nicht erkennen, ich hatte mir vor Angst einfach nur die Augen zugehalten und bin schreiend auf dem Boden gesunken, aber ich hatte das Gefühl das mich die Person trotzdem anstarrte, bis mein Mann das Licht anmachte, und er mich zusammen gekauert und heulend in der ecke gefunden hat. Ich weiß mir echt nicht mehr zu helfen! Ich habe das Gefühl das wenn ich bei uns die Treppen hoch gehe das mir jemand hinterher rennt und ich schon dann ich Panik gerate, und ganz schnell die Tür aufschließe um so schnell wie möglich um diese wieder zu schließen. Ich hatte mal einen Traum das mein Vater bei uns im Flur steht mit einem Messer und ich bin gerade aufs Klo und hab mich eingesperrt, in der zeit ist er in alle räume und hat alle umgebracht.das Ding ist nur da war ich 16 und hatte noch keine Kinder, und einen anderen freund. Jetzt sind wir Dez. umgezogen und seit zwei tagen ist mir bewusst geworden das die Wohnung genauso aufgebaut ist wie die alte wo ich 16 war. Ich habe auch seit 11 Jahren kein kontakt mehr zu meinem Vater, ausser jetzt muss ich weil ich bafög beantragen will.Kann der traum vielleicht damit zusammen hängen? Ich habe einfach Angst das ich nicht mehr ganz dicht bin, und mir meine Kinder weg genommen werden durch sowas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2016 um 5:01

Hilfe ich habe auch so ein ähnliches Gefühl.
Ich habe auch so was ähnliches.Ich fühle mich in der Schule und zu Hause beobachtet und ich höre manchmal Stimmen die was sagen oder ich habe das Gefühl das jemand hinter mir ist und mir mit irgendwas berüht.Und heute Nacht war das so ich bin schon seit um 2 Uhr Nachts wach und habe das Gefühl beobachtet etc. zu werden und ich höre immer komische Geräusche und vorhin hab ich ein Auto kurz bei uns auf der Straße gesehen,ich wohne dekekt neben einen Friedhof und wir haben ein altes Haus und ich bin im oberen Stock manchmal hört es sich so an als würde jemand die alte Holztreppe hoch kommen aber es bleibt immer oben oder in der Mitte stehen.Ich habe auch schon mit meiner besten Freundin drüber gesprochen. Ich weiß aber nicht IB es nur Einbildung ist was ich hoffe und Realität ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. April 2016 um 19:59

Das kenne ich gut
Hi
Das was ihr alle schreibt kenne nur zu gut bis auf das ich wegrenne (das soll nicht abwertend klingen) kenne ich das auch. Ich habe ein wenig Gänse haut und mir ist ein bisschen schlecht denn ich wohne mit meiner Mutter und ihrem freun in einem Haus und ich habe eine eigene Etage, aber diese macht mich zuschauen ich sitze oben und schaue fern dann fühle ich mich obwohl ich alleine bin beobachtet auch wenn ich im Bett liege den timer an habe und der Fernseher sich nach 10 min Ausschaltet denke ich da steht jemand in der dunklen Ecke und beobachtet mich auch Geräusche wie knacken laut mehrmals hintereinander. Auch wenn ich alleine herumlaufen glaube ich das mich jemand oder irgendetwas beobachtet. Was aber auch schon vorgekommen ist ich hattet meine Tür offen und eine dunkle unerkennbare Gestalt huschte dran vorbei oder in der 1 Etage ist das Zimmer meiner 9 jährigen Schwester die bei meinem Vater wohnt aber ab und zu vorbeikommt und die Tür stand offen ich gehe gerade die Treppe runter und sehe eine Kinder ähnliche kleine Gestalt im zimmer normaler Weise nehme ich das erst zuspät wahr und schau erst nach 1-2 Sekunden wieder hin aber dies mal habe ich die Gestalt beobachtet sie stand nur Rum und hat ein bisschen gewippt nach rechts und nach links, sie hat gerade und stur gerade aus auf mich geschaut und es lief mir ein verdammt kalter schauen über den Rücken. UND BITTE GLAUBT MIR ICH TUE NICHT NUR SO DAS MACHT MICH VERDAMMT ZU SCHAFFEN DER GANZE "KRAM" DER HIER ABGEHT {T-T }

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2016 um 22:37

Das kenne ich
Im Alter zwischen 12-18 kann das Gefühl entstehen, beobachtet zu werden, da man meist Sachen macht, die man Geheim halten möchte. Ich würde dir nicht empfehlen, bei Licht zu Schlafen, da darduch das Krebsrisiko steigt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram