Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Angsstörung und Panikattacken. Wie habt Ihr es geschafft???

Angsstörung und Panikattacken. Wie habt Ihr es geschafft???

8. Mai 2006 um 21:51

Hallo!

Ich habe bereits über meine Krankheit geschrieben. Leide nun über einen Monat unter Angsstörung. Mal mehr mal weniger, mal überhaupt nicht...ich möchte diese Krankheit so schnell wie möglich loswerden. Meine Stimmung ist okay, kann wieder positiv in die Zukunft schauen, doch diese Krankheit, die innere Unruhe beschränkt mein Leben.
Ich würde gerne wissen, wie ihr es geschafft hat?

Sara

Mehr lesen

8. Mai 2006 um 22:50

...hallo sara...
...ich habe es geschafft mit Hilfe einer analytischen Gesprächstherapie, daraus folgenden Verhaltensänderungen und begleitend mit cipralex.

dir alles liebe
silvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2006 um 23:26
In Antwort auf flann_12657516

...hallo sara...
...ich habe es geschafft mit Hilfe einer analytischen Gesprächstherapie, daraus folgenden Verhaltensänderungen und begleitend mit cipralex.

dir alles liebe
silvia

...
Hallo Silvia,

vielen Dank für Deinen Bericht. Wie lange hat die Therapie bei Dir gedauert? Was mich interessieren würde, natürlich wenn Du möchtest, wie es bei Dir anfing?

Gruss
Sara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2006 um 23:33
In Antwort auf flann_12657516

...hallo sara...
...ich habe es geschafft mit Hilfe einer analytischen Gesprächstherapie, daraus folgenden Verhaltensänderungen und begleitend mit cipralex.

dir alles liebe
silvia

Silvia...
Hallo Silvia,

vielen Dank für Deinen Bericht. Wie lange hat die Therapie bei Dir gedauert? Was mich interessieren würde, natürlich wenn Du möchtest, wie es bei Dir anfing?

Gruss
Sara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2006 um 1:35
In Antwort auf xanthe_12287407

...
Hallo Silvia,

vielen Dank für Deinen Bericht. Wie lange hat die Therapie bei Dir gedauert? Was mich interessieren würde, natürlich wenn Du möchtest, wie es bei Dir anfing?

Gruss
Sara

...
hab folgende Seite gefunden:

www.diagnostisches-centrum.de
Könnte dies die Ursache sein?
Was meint Ihr dazu?

Gruss
Sara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2006 um 10:21
In Antwort auf xanthe_12287407

Silvia...
Hallo Silvia,

vielen Dank für Deinen Bericht. Wie lange hat die Therapie bei Dir gedauert? Was mich interessieren würde, natürlich wenn Du möchtest, wie es bei Dir anfing?

Gruss
Sara

Hallo sara,
die therapie zog sich bei mir ca. 2,5 jahre hin .... beginnend mit 3 terminen je woche, später zwei, dann 1 termin wöchentlich und jetzt in der letzten phase 14 tägig. in 2 wochen habe ich nun meinen letzten termin und nehme endgültig abschied .

begonnen hat es ca. ein halbes jahr bevor ich die therapie anfing. ich habe das zu beginn gar nicht als "angsterkrankung" wahrgenommen, denn es waren anfangs nur momente, in denen es mir schlecht ging.

es steigerte sich dann zunehmend - einschlafstörungen, morgens bereits angstzustände,angst beim autofahren, beim einkaufen, unter menschen ..... mein alltägliches leben war schon sehr beeinträchtigt.

die therapie habe ich auch erst angefangen, nachdem mein hausarzt hilflos meinte, er könne mir nicht helfen ...... und mir eine überweisung ausgestellt hat.

ich war anfangs sehr ungeduldig mit mir .... ich wollte eine spontanheilung. war natürlich nicht möglich )

mittlerweile geht es mir gut - der weg war nicht so einfach, aber lehrreich....

grüsse
silvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2006 um 10:43
In Antwort auf xanthe_12287407

...
hab folgende Seite gefunden:

www.diagnostisches-centrum.de
Könnte dies die Ursache sein?
Was meint Ihr dazu?

Gruss
Sara

Hallo sara....
..ich glaube, dass die auslöser einer angsterkrankung so vielfältig sind wie die symptomatik.

und es gibt viele wege aus der angst - manche schaffen es alleine, andere mit einer therapie und ohne medikamente, wieder andere mit einer kombination aus den möglichkeiten.
orientiere dich, welches für dich persönlich die beste möglichkeit ist.

auslöser war bei mir der scheinbare verlust einer mir sehr wichtigen freundschaftlichen beziehung. die ursache dafür, dass dies bei mir eine solche symptomatik ausgelöst hat lag aber tiefer.

hier ist eine informative seite: http://www.panik-attacken.de/
zum austausch http://angstforum.info/forum/index.php

liebe grüsse
silvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram