Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Androhung Schläge??!!

Androhung Schläge??!!

16. Februar 2017 um 13:38

Hallo weiss nicht ob ich in der richtigen Gruppe bin?(falls falsch zu welche Gruppe)

Mein Anliegen....Meine Schwiegermutter hat schon paar mal gemeint das unsere Tochter es gut tun würde mal nen klapps auf den Hintern zu bekommen was ich schon ganz schön krass finde und ich meinte zu ihr schon das wir unsere Tochter nicht schlagen...Sie das hat mit schlagen nichts zu tun ist Erziehung und wir haben früher auch mal was bekommen....Jetzt meine Frage ...

Wie lange kann es dauern bis sie es in die Tat umsetzt??

Haben jetzt auch einen kleinen Jungen 10mon.und er ist aktiver total das Gegenteil von seiner Schwester...Und ich habe echt Angst meine Kinder mit der Oma alleine zzulassen.

Lg

Mehr lesen

16. Februar 2017 um 13:51

Das sind die üblichen Antworten, der älteren Generation.
Angeblich hat ihnen das ja auch nicht geschadet.
Wie steht denn dein Mann dazu ?
Und wie verstehst du dich sonst mit der Schwieger!@#*!r ?
Mir wäre nicht danach, abzuwarten, ob oder wann sie zuhaut. 
Von mir käme da eine glasklare Ansage. Was euerm Kind gut tut, wisst ihr am besten und körperliche Gewalt gehört definitiv nicht dazu. Das kann und wird auch nicht mit ihr ausdiskutiert. Ganz nebenbei erwähnt: Klapse sind zu recht gesetzlich verboten und können bestraft werden.
Erst wenn sie sich daran halten möchte, dürfte sie meine Kinder sehen oder betreuen!
Evtl. entsteht hier nun wieder eine Grundsatzdikussion: ob nun Klapse auch Schläge sind usw......
Muss nicht drum gezankt werden, der Gesetzgeber hat sich da klar positioniert : Keine körperliche Gewalt und keine anderen Erniedrigungen.
Ein wertvolles und unantastbares Gesetz, das nichts mit Auslegung zu tun hat !
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 14:09
In Antwort auf sola0709

Hallo weiss nicht ob ich in der richtigen Gruppe bin?(falls falsch zu welche Gruppe)

Mein Anliegen....Meine Schwiegermutter hat schon paar mal gemeint das unsere Tochter es gut tun würde mal nen klapps auf den Hintern zu bekommen was ich schon ganz schön krass finde und ich meinte zu ihr schon das wir unsere Tochter nicht schlagen...Sie das hat mit schlagen nichts zu tun ist Erziehung und wir haben früher auch mal was bekommen....Jetzt meine Frage ...

Wie lange kann es dauern bis sie es in die Tat umsetzt??

Haben jetzt auch einen kleinen Jungen 10mon.und er ist aktiver total das Gegenteil von seiner Schwester...Und ich habe echt Angst meine Kinder mit der Oma alleine zzulassen. 

Lg

Unsere Verhältnis ist eigentlich Ok...Sie ist auch eine Liebe

Unsere Tochter ist das zweite Enkel...Ihre erste enkeltochter war total "lieb" sie durfte nichts alleine (nicht mal reden ) alles hat/wurde abgenommen und von oms gemacht spricht total in watte gepackt und ich sage mal sie haben sich ihre Enkelin hingezogen...und unsere Tochter erziehen wir schon von Anfang an mehr selbstständig und sie lässt sich nicht alles gefallen und ich habe manchmal das Gefühl das passt der oma nicht ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 14:46
In Antwort auf sola0709

Hallo weiss nicht ob ich in der richtigen Gruppe bin?(falls falsch zu welche Gruppe)

Mein Anliegen....Meine Schwiegermutter hat schon paar mal gemeint das unsere Tochter es gut tun würde mal nen klapps auf den Hintern zu bekommen was ich schon ganz schön krass finde und ich meinte zu ihr schon das wir unsere Tochter nicht schlagen...Sie das hat mit schlagen nichts zu tun ist Erziehung und wir haben früher auch mal was bekommen....Jetzt meine Frage ...

Wie lange kann es dauern bis sie es in die Tat umsetzt??

Haben jetzt auch einen kleinen Jungen 10mon.und er ist aktiver total das Gegenteil von seiner Schwester...Und ich habe echt Angst meine Kinder mit der Oma alleine zzulassen. 

Lg

"es gut tun würde mal nen klapps auf den Hintern zu bekommen"
Die Formen von Gewalt sind vielfältig. Ein "Klaps" ist harmloser sein als psychische Gewalt wie Liebesentzug. Aber es führt das Kind auf das falsche Gleis: Verhalten um einer Strafe zu entgehen, und nicht aus tiefer Einsicht. Das sind am Ende Menschen, die z.B. den strafenden Gott brauchen. 
Daher: klare Worte, dass die Vorstellungen der Eltern maßgeblich sind für die Erziehung, und dass die Großeltern Regeln einzuhalten haben - und doch wohl nicht im Ernst Gesetzesverstöße im Sinn haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 16:25

man kann unterschiedlicher Meinung sein und Meinungen auch kontrovers diskutieren - und dennoch nicht reale Grenzen anderer überschreiten.

Wenn ich mit jemandem darüber diskutiere, dass für mich "Treue" gar nichts mit sexueller Monogamie zu tun hat, heißt dass doch noch lange nicht, dass dessen Partner/in kurz darauf die Kerbe an meinem Bettpfosten gibt. ^^

Warum gehst Du davon aus, dass das bei Deiner Schwiegermutter anders ist und sie ihre Meinung zu einem Thema nicht von Eurem Recht, zu entscheiden, wie Eure Kinder erzogen werden sollten - oder eben auch nicht, trennen kann / will?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 21:21

@lana was meinst du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 22:35
In Antwort auf sola0709

@lana was meinst du?

Ich denke dass Lana auch meint, dass man nicht frech ist, wenn man sich nicht alles gefallen lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
BRENNEN IM HINTERKOPF
Von: antivisst
neu
15. Februar 2017 um 17:53
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram