Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / An allen Frauen, die unter Depris leiden...

An allen Frauen, die unter Depris leiden...

4. Februar 2006 um 18:25

Hallo die Damen!

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich dieses Forum sehr gut finde.

Ich möchte an allen Frauen, die unter Depris leiden folgendes sagen:

Nehmt bitte nicht sofort Antidepressiva...
Man sollte es immer mit Homöopathie, Blüten-Therapie, Kinesiologie und oder Hypnose versuchen..

Ich selber nehme Citalopram 20 mg... bin ich aber der Meinung, dass meine Stimmugsschwankungen hormonell bedingt sind.. also werde ich versuchen mein AD abzusetzen und es mit den o.g. Therapien und mit natürlichem Progesteron versuchen.

Das Problem bei Antidepresiva ist, dass unser Gehirn sich daran gewöhnen kann und später das Absetzen ohne schrecklichen Nebenwirkungen gar nicht möglich ist..

Außerdem ist es wichtig die Ursachen der Depris festzustellen, sodass die Ursache behandelt wird..
Genau das wird fast nie gemacht, sondern wird gleich
Antidepressiva verschrieben..

Ich würde mich riesig freuen, wenn Frauen sich melden würden, die auch Progesteron ausprobiert haben..

Grüß, Belladona



Mehr lesen

4. Februar 2006 um 19:39

Hi
finde ich nicht, das ganze Naturzeugs bringt nichts vor allem bei richtigen Depris nicht, bei stimmungsschwankungen ja, aber nicht bei depressionen.

citalopram habe ich jahrelang genommen, das wirkt nur wenn du wirklich depris hast, ansonsten wirkt das gar nicht. außerdem hat es keine NEbenwirkungen , aber meiner Meinung nach sind 20 mg viel zu wenig, ich habe 60 mg genommen am Tag. Hat gut geholfen bei mir, habe sämtliche Naturmittel, usw probiert, war froh dass ich dieses Mittel bekommen habe, denn es hat mir zum Glück gut geholfen ohne Nebenwirkungen trotz der langen Einnahmedauer. Wer weiss wie schlimm meine Depression im Anfangsstadium geworden wäre, wenn ich das nicht gleich bekommen hätte.

Also ich finde, man soll gleich zum Arzt gehen und der soll entscheiden, und nicht mit Naturmittelchen selbst rumprobieren, das ist bei Depressionen nicht angebracht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2006 um 11:11
In Antwort auf gina_12865423

Hi
finde ich nicht, das ganze Naturzeugs bringt nichts vor allem bei richtigen Depris nicht, bei stimmungsschwankungen ja, aber nicht bei depressionen.

citalopram habe ich jahrelang genommen, das wirkt nur wenn du wirklich depris hast, ansonsten wirkt das gar nicht. außerdem hat es keine NEbenwirkungen , aber meiner Meinung nach sind 20 mg viel zu wenig, ich habe 60 mg genommen am Tag. Hat gut geholfen bei mir, habe sämtliche Naturmittel, usw probiert, war froh dass ich dieses Mittel bekommen habe, denn es hat mir zum Glück gut geholfen ohne Nebenwirkungen trotz der langen Einnahmedauer. Wer weiss wie schlimm meine Depression im Anfangsstadium geworden wäre, wenn ich das nicht gleich bekommen hätte.

Also ich finde, man soll gleich zum Arzt gehen und der soll entscheiden, und nicht mit Naturmittelchen selbst rumprobieren, das ist bei Depressionen nicht angebracht

Hallo
Hallo du!!!

Hast du es mit alternativen Methoden versucht?
Welche Ursache haben deine Depris?
Seit wann leidest du darunter?
Gibst oder gab es ein Auslöser?

Das alles ist sehr wichtig, sonst bringt am Ende alles nichts... DIE URSACHE MUSS BEHANDELT WERDEN.
Ich weiß, was ich sage, da ich mich mit dem Thema Depression sehr gut auskenne (leide darunte seit meinem 13. Lebensjahr, jetzt bin ich Ende 30)
Es gibt viele Ursachen für eine Depression, die festzustellen ist unentberlich, für eine gute und erfolgreiche Behandlung...

Ich meinte mit meinem Beitrag: man darf nicht sofort zu ADS greifen, erstmal muss man herausfinden was los ist? Verstehst du mich??
Ich war auch dankbar und bin, dass es solche Medis gibt, sollte man aber nicht immer nehmen, wenn man es mit natürlichen Mitteln behandeln kann...

Gesunde Ernährung und Bewegung sind nicht nur für eine gesunde Psyche sehr wichtig.. tust du dir da auch etwas Gutes??

Alles Gute wünscht die Belladona





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2006 um 11:24
In Antwort auf adara_11932184

Hallo
Hallo du!!!

Hast du es mit alternativen Methoden versucht?
Welche Ursache haben deine Depris?
Seit wann leidest du darunter?
Gibst oder gab es ein Auslöser?

Das alles ist sehr wichtig, sonst bringt am Ende alles nichts... DIE URSACHE MUSS BEHANDELT WERDEN.
Ich weiß, was ich sage, da ich mich mit dem Thema Depression sehr gut auskenne (leide darunte seit meinem 13. Lebensjahr, jetzt bin ich Ende 30)
Es gibt viele Ursachen für eine Depression, die festzustellen ist unentberlich, für eine gute und erfolgreiche Behandlung...

Ich meinte mit meinem Beitrag: man darf nicht sofort zu ADS greifen, erstmal muss man herausfinden was los ist? Verstehst du mich??
Ich war auch dankbar und bin, dass es solche Medis gibt, sollte man aber nicht immer nehmen, wenn man es mit natürlichen Mitteln behandeln kann...

Gesunde Ernährung und Bewegung sind nicht nur für eine gesunde Psyche sehr wichtig.. tust du dir da auch etwas Gutes??

Alles Gute wünscht die Belladona





Hi
ich habe keine Depris mehr, weil ich zum Glück gleich Tabletten bekommen habe, mir gehts jetzt prima.
Depressionen haben oftmals gar keine Ursache, es fehlt einfach Serotonin im Hirn, und das kann nur mit Tabletten ausgeglichen werden. Klar, wenn eine Ursache bekannt ist, sollte man die auch behandeln, zb. Gesprächstherapie usw. ABer einfach mal entstehen die nur durch Stress, oder haben einfach gear keinen Grund.
Natürliche Mittel helfen leider nur bei kleinen STimmungsschwankungen und die haben auch viele NEbenwirkungen, zb, Johanniskraut macht die Pille unwirksam man soll nicht in die sonne usw. außerdem hat es null geholfen bei mir.

Klar sollte man rausfinden was los ist, aber die Medikamente helfen dir halt dich aufzuraffen und das überhaupt rauszufinden. Wie gesagt, es gibt meistens gar keine Ursache.

Gesunde Ernährung, nö mach ich nicht und Bewegung, naja wenn ich mal tanzen geh ich die Disco oder so, ansonsten bewege ich mich sehr sehr ungern, hab ich auch keine Lust dazu Das ist für mich nichts gutes weils mir keinen Spass macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2006 um 12:14

Hi
ich habe die 8 Jahre lang genommen, nehme sie jetzt nicht mehr, hab einfach mal damit aufgehört und es ging gut. sollte es mir aber mal wieder schlecht gehen, fang ich gleich wieder an die zu nehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2006 um 15:29

Jaja233
habe seit nem halben jahr aufgehört. Genau,ich wollte es einfach mal probieren obs ohne geht.
Ausstiegsplan???? nö, hab sie halt einfach von heute auf morgen nimmer genommen, ist kein Problem gewesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2006 um 19:22

Nichts für sich tun, dafür aber sofort Medikamente nehmen...
Hallo!

Also, nichts mit gesunder Ernährung und keine Bewegung... das ist schlecht...
Das ist was Ärzte von uns hassen.. wir tun für unsere Gesundheit fast gar nichts und erwarten gesund zu bleiben...und verlangen auch noch von den Ärzten Wundermedikamente verschrieben zu bekommen...

Was glaubst du braucht dein Körper um richtig "funktionieren" zu können??? JA!!!! Vitaminen und Mineralien unter anderen ...Sonst verdirbt man...

Zu Citalopram: Ich nehme es, weil ich unter starken Stimmungsschwankungen leide (seit der Pubertät)
Ich habe aber versucht es zu begreifen und habe in letzter Zeit viel darüber nachgedacht und überlegt: Wann fingen diese Stimmungsschwankungen an?
Gab es einen Auslöser? usw. usw. Am Ende merkte ich (nach 34 Jahren mit Auf und ABS, ab und zu gings aber)
dass ich diese genau vor meiner Periode hatte...

Deswegen werde ich es mit natürlichem Progesteron versuchen...

Bye, Bye, Belladona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2006 um 20:33
In Antwort auf adara_11932184

Nichts für sich tun, dafür aber sofort Medikamente nehmen...
Hallo!

Also, nichts mit gesunder Ernährung und keine Bewegung... das ist schlecht...
Das ist was Ärzte von uns hassen.. wir tun für unsere Gesundheit fast gar nichts und erwarten gesund zu bleiben...und verlangen auch noch von den Ärzten Wundermedikamente verschrieben zu bekommen...

Was glaubst du braucht dein Körper um richtig "funktionieren" zu können??? JA!!!! Vitaminen und Mineralien unter anderen ...Sonst verdirbt man...

Zu Citalopram: Ich nehme es, weil ich unter starken Stimmungsschwankungen leide (seit der Pubertät)
Ich habe aber versucht es zu begreifen und habe in letzter Zeit viel darüber nachgedacht und überlegt: Wann fingen diese Stimmungsschwankungen an?
Gab es einen Auslöser? usw. usw. Am Ende merkte ich (nach 34 Jahren mit Auf und ABS, ab und zu gings aber)
dass ich diese genau vor meiner Periode hatte...

Deswegen werde ich es mit natürlichem Progesteron versuchen...

Bye, Bye, Belladona

Belladonna
na hör mal, ich tue viel für mich selbst, aber wenn ich keinen Bock auf Bewegung oder Sport habe zwinge ich mich sicher nicht dazu. und ich esse was mir schmeckt was gesund ist weiss in der heutigen Zeit sowieso keiner mehr.

Es waren keine Wundermedikamente sondern sie haben mir gut geholfen ok außerdem habe ich die nicht vom Arzt verlangt sondern er hat sie mir von selbst vorgeschlagen

Nimm doch diese Progesteron, aber das ist auch nicht harmlos da ist citalopram noch viel harmloser grins

aber probiers doch ruhig, wie du möchtest, mir haben die medikamente gut geholfen udn ich brauche sie jetzt nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2006 um 11:39
In Antwort auf gina_12865423

Belladonna
na hör mal, ich tue viel für mich selbst, aber wenn ich keinen Bock auf Bewegung oder Sport habe zwinge ich mich sicher nicht dazu. und ich esse was mir schmeckt was gesund ist weiss in der heutigen Zeit sowieso keiner mehr.

Es waren keine Wundermedikamente sondern sie haben mir gut geholfen ok außerdem habe ich die nicht vom Arzt verlangt sondern er hat sie mir von selbst vorgeschlagen

Nimm doch diese Progesteron, aber das ist auch nicht harmlos da ist citalopram noch viel harmloser grins

aber probiers doch ruhig, wie du möchtest, mir haben die medikamente gut geholfen udn ich brauche sie jetzt nicht mehr

Also...
@jaja:
Also, ich leide seit der Pubertät darunter, habe nicht immer Medis genommen, nur wenn es mir richtig schlecht ging...(so bis jetzt zwei Jahren mit Unterbrechungen) Als ich die Pille nahm, ging es mir doch irgendwie besser...
Jetzt nehme ich seit 6 Monaten wieder Citalopram, da es mir wieder schlecht ging (ich war schwanger und in den letzen Monaten der SS ging es mir richtig, richtig schlecht) Und um Schlimmeres vorzubeugen, und für mein Baby da sein zu können, habe ich mich entschlossen, sofort nach der Geburt dieses Citalopram wieder zu nehmen...Diese 2. Schwangerschaft (38J) hat mir die Augen geöffnet und mir gezeigt, dass das Ganze hormonell bedingt ist und dass die Ursache gar nicht mit meinem Gehirn zu tun hat...Verstehst du mich??? Übrigens: In der 1. SS hatte ich Stimmungsschwankungen, waren aber nicht so schlimm, ich war aber damals 32J.

Ich werde jetzt bis Ende des Jahres das Citalopram 20mg nehmen, dann werde ich es langsam absetzen und es mit anderen Mittel versuchen... mal sehen...

Was mich aber jetzt traurig macht, ist der Tatsache, dass Ärzte fast nie nach der Ursachen forschen sondern sofort Antidepressiva verschreiben... naja ADs helfen immer, aber die behandeln nicht immer die Ursache.

@sunflower:
Natürlich haben Depris immer eine Ursache!
Es kann endogen oder reaktiv sein... Ein Trauma oder eine schlimme Erfahrung können Depris auslösen, Hormonumstellungen können Depris auslösen, Medikamente können Depris auslösen, Liebeskummer kann Depris auslösen, falsche Ernährung können Depris auslösen usw. usw. usw.
Sag mal hast du echt das Citalopram 8 Jahre lang genommen, dann es abgesetz und war alles ok??? Hattest du keine Absetzsymptome?

Bye, Belladona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2006 um 12:27
In Antwort auf adara_11932184

Also...
@jaja:
Also, ich leide seit der Pubertät darunter, habe nicht immer Medis genommen, nur wenn es mir richtig schlecht ging...(so bis jetzt zwei Jahren mit Unterbrechungen) Als ich die Pille nahm, ging es mir doch irgendwie besser...
Jetzt nehme ich seit 6 Monaten wieder Citalopram, da es mir wieder schlecht ging (ich war schwanger und in den letzen Monaten der SS ging es mir richtig, richtig schlecht) Und um Schlimmeres vorzubeugen, und für mein Baby da sein zu können, habe ich mich entschlossen, sofort nach der Geburt dieses Citalopram wieder zu nehmen...Diese 2. Schwangerschaft (38J) hat mir die Augen geöffnet und mir gezeigt, dass das Ganze hormonell bedingt ist und dass die Ursache gar nicht mit meinem Gehirn zu tun hat...Verstehst du mich??? Übrigens: In der 1. SS hatte ich Stimmungsschwankungen, waren aber nicht so schlimm, ich war aber damals 32J.

Ich werde jetzt bis Ende des Jahres das Citalopram 20mg nehmen, dann werde ich es langsam absetzen und es mit anderen Mittel versuchen... mal sehen...

Was mich aber jetzt traurig macht, ist der Tatsache, dass Ärzte fast nie nach der Ursachen forschen sondern sofort Antidepressiva verschreiben... naja ADs helfen immer, aber die behandeln nicht immer die Ursache.

@sunflower:
Natürlich haben Depris immer eine Ursache!
Es kann endogen oder reaktiv sein... Ein Trauma oder eine schlimme Erfahrung können Depris auslösen, Hormonumstellungen können Depris auslösen, Medikamente können Depris auslösen, Liebeskummer kann Depris auslösen, falsche Ernährung können Depris auslösen usw. usw. usw.
Sag mal hast du echt das Citalopram 8 Jahre lang genommen, dann es abgesetz und war alles ok??? Hattest du keine Absetzsymptome?

Bye, Belladona

Hi
nö, wieso denn absetzsymptome? Die machen doch nicht süchtig oder so? Wie gesagt, ich habe sie halt einfach nicht mehr genommen udn gut wars.

ja alles kann Depris auslösen, aber bei manchen gibts eben keine Ursache, denen gehts prächtig und trotzdem haben sie Depressionen, siehe viele Stars, die haben alles was sie wollen und trotzdem Depris. Hat ganz oft gar keine Ursache hat mir auch mein Arzt bestätigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2006 um 13:43

Aha
naja ich hätte ja gemerkt wenns mir nicht bekommen wäre, aber die kann man echt von heute auf morgen absetzten, kein Problem, zumindest bei mir nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2006 um 15:57

Naja
das ging ganz prima, was weiss ich ob man es kann oder nicht, ich habs einfach gemacht und nicht drüber nachgedacht bei meiner cousine hats genauso geklappt, naja man soll es halt probieren wies am besten ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen