Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / An alle suchtkranken macht nicht den gleichen fehler

An alle suchtkranken macht nicht den gleichen fehler

23. Dezember 2008 um 7:24

Ich schreibe das damit es mir besser geht und vielleicht weil es einige anspricht von euch.
alles fing vor 6 jahren schleichend an bei mir.Ab und zu extasy,speed,alkohol zum runtekommen benzos usw .Ich merkte nicht wie ich täglich die realität mehr verlor.
Die sucht wurde immer schlimmer, ich verlor meine ehefrau,mein haus,meine arbeit,führerschein und machte schulden.Auch die suchtmittel änderten sich bis täglich klaute um mir das heroin in die venen zu drücken.vor 4 monaten wurde ich erneut straffällig um ans heroin zu kommen und wurde nochmals erwischt.ich machte einen enzug und bin jetzt seit 4 monaten clean.Aber die strafe steht noch aus ,mein anwalt meint entweder zwangstherapie in einer geschlossenen von min.2 jahren oder 4 jahre knast wegen meine oftmaligen verstösse meiner bewährung.
ich habe jetzt noch so ein monat bis zu meinen antritt und nüchtern wird mir jetzt erst alles bewusst was ich die letzten 6 jahre den anderen angetan habe.
Ja ich will nicht in den knast und nicht in die klappse aber ich habe meine strafe verdient und hoffe das ich nie wieder nur irgendeine tablette anlage.
Ich wünsche es keinen von euch irgendwann nüchtern aufzuwachen und sich die frage zu stellen warum war mir die sucht wichtiger als meine ehefrau.mit dieser schuld leben zu müssen oder freunde an einer überdosis sterben zu sehen.
Macht sofort eine stationere theraphie und rettet euer leben und deren die euch lieben.

Mehr lesen

12. Januar 2009 um 22:20

Ich möchte nicht über dich urteilen , weil es mir nicht zusteht,
aber leider werden alle Warnungen von Süchtigen oft in den Wind geschlagen, und leider ist der Mensch so gestrickt, dass er oft erst am tiefsten Punkt angekommen etwas ändert. Ich wünsche dir von
ganzem Herzen, dass du einen guten Weg findest und noch ein zufriedenes Leben führen kannst. Ich kenne Menschen, die es geschafft haben und das wünsche ich dir wirklich. Ich würde an deiner Stelle in Therapie gehen. Du wirst dort bestimmt einiges für dich lernen können.
Alles Liebe dir
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2009 um 0:30

Ich brauche dringend HILFE!!!
Also ich bin neu hier... und dies eigentlich nur um mein Herz auszuschütten...

Es fing alles so an:
Ich habe vor knapp 10 Monaten einen Mann kennengelernt und wir haben uns Hals über Kopf ineinander verliebt.. Was auch bis heute angehalten hat... Es ist einfach wunderschön mit diesem Menschen, bin echt froh ihn kennengelernt zu haben!!

Wir fingen an uns regelmäßig zu treffen... Unsere Treffen verliefen meißt so, dass wir uns jedesmal wenn wir uns getroffen haben H kauften und es anfangs auch "nur" durch die Nasen zogen... Der Kick ist einfach der Hammer!!! Nach ca. drei Monaten, fragte er mich, ob ich denn Mal ballern möchte... Daraufhin sagte ich, dass ich ziemliche Angst vor Spritzen habe und ich es deshalb lieber nicht möchte aber irgendwie doch den Kick gerne mal ausprobieren würde... Er meinte, dass mir nichts passieren wird, solange er bei mir ist!! Na gut, dachte ich mir und probierte es aus... Ein Mal ist schließlich kein Mal!!!
Der Kick war einfach der Hammer und wir machten es regelmäßig.... (ca. 2 Monate)
Wir nahmen dieses Zeug, dieses Scheißzeug jeden Tag, jeden verdammten Tag... ohne wollten wir beide irgendwie nicht mehr...

Natürlich wusste ich, dass er es schon seit cai. zehn Jahren nimmt aber irgendwie wollte ich es nicht wahrhaben, dass er abhängig ist... Ich weiß, es hört sich ziemlich naiiv, um nicht zu sagen bescheuert an aber ich war (bin) total verliebt... und sah irgendwie alles durch die rosarote Brille...
Ich liebe diesen Mann einfach so sehr... ich möchte einfach nicht mehr ohne ihn sein...

So, nun zu mir...wie schon gesagt, ich nehme es jetzt seit guten zehn Monaten... (jeden Tag). Letzten Freitag konnte ich mir nicht holen, da ich es nicht mehr auf die Bank geschafft habe und meine Bankkarte defekt ist.... Super dachte ich nur, von wem kann ich mir jetzt Geld leihen??? Ich rief meinen Freund an und sagte es ihm, dass ich es nicht mehr auf die Bank geschaft habe und das ich kein Geld habe um .... zu kaufen... Er meinte nur, schöne Scheiße, ich habe auch nur 15 Euro... und was nun???
Anfangs dachte ich, es wird schon nicht so schlimm sein, wenn ich heute mal nichts nehme aber die Nacht war einfach die Hölle... es war wirklich die Hölle!!! Mein Körper fing irgendwann so gegen vier an verrückt zu spielen... Ich bekam Schweißausbrüche, Schüttelfrost, Rückenschmerzen, ich bekam Durchfall, musste gleichzeitig brechen... es war einfach die pure Hölle!! Jetzt bermerkte ich, ich bin drauf!!!

Anfangs sagte ich mir selber, mir würde es nicht passieren, denn es ist nur eine Kopfsache aber mittlerweile weiß ich, dass dieses Zeug mich gepackt hat!!!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter!!!
Habe solche Angst davor, dass ich irgendwann Dinge mit mir machen lasse, die ich niemals machen würde... Hoffe ihr versteht was ich meine???
Wie soll es nur weitergehen???

Nun nochmal kurz zu meiner Person:
Ich bin nicht die typische Drogennehmerin, keinen Abschluss, keinen Bock auf nichts... Nein, so bin ich nicht!!!
Ich habe eine tolle Berufsausbildung abgeschlossen..(Steuerfachange stellte)... Arbeite seit fast vier Jahren dort (nach der Ausbildung)
Ich war immer fleißig, habe immer gearbeitet und mein Geld verdient bis ich dann im wahrsten Sinne des Wortes... auf die schiefe Bahn geraten bin!!

Kann dieser Mensch mich überhaupt lieben, wenn er mir, als seine Freundin, die er überalles liebt (so sagt er es zumindest immer) die Nadel in den Arm schießt??? Liebt er mich oder hat er nur eine Dumme gesucht, die einen Job hat, und damit auch regelmäßig Geld hat, um seine Sucht zu befriedigen??

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, bin völlig fertig mit der Welt!!!

Ich hoffe nur, dass meine Eltern und meine beste Freundin es nicht mitbekommen, denn bis jetzt habe ich es geschafft, es vor allen geheim zu halten.. Obwohl meine Mama schon mehrmals gesagt hat, dass ich extreme Stimmungsschwankungen hätte und das sie glaubt, ich würde kiffen!! Auch meine beste Freundin sagte mir, dass ich mich, seit ich meinen Freund habe, extrem verändert hätte!!!

Bitte sagt mir, was ich machen kann bzw. machen muss!! Ich will einfach mein Leben wieder zurück!!

Natürlich weiß ich, dass ich am Besten in eine Entgiftung gehen sollte aber das geht leider nicht... ich möchte meinen Job nicht verlieren und welcher Arbeitgeber macht soetwas mit.. und vorallem schäme ich mich so sehr überhaupt mit jemanden darüber zu reden... deswegen erhoffe ich mir von EUCH Hilfe!!

Also bitte bitte lasst mich nicht zu lange warten!!!
Ich danke jetzt schon mal im Voraus für eure Hilfe!!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2009 um 0:49
In Antwort auf kielo_11864340

Ich brauche dringend HILFE!!!
Also ich bin neu hier... und dies eigentlich nur um mein Herz auszuschütten...

Es fing alles so an:
Ich habe vor knapp 10 Monaten einen Mann kennengelernt und wir haben uns Hals über Kopf ineinander verliebt.. Was auch bis heute angehalten hat... Es ist einfach wunderschön mit diesem Menschen, bin echt froh ihn kennengelernt zu haben!!

Wir fingen an uns regelmäßig zu treffen... Unsere Treffen verliefen meißt so, dass wir uns jedesmal wenn wir uns getroffen haben H kauften und es anfangs auch "nur" durch die Nasen zogen... Der Kick ist einfach der Hammer!!! Nach ca. drei Monaten, fragte er mich, ob ich denn Mal ballern möchte... Daraufhin sagte ich, dass ich ziemliche Angst vor Spritzen habe und ich es deshalb lieber nicht möchte aber irgendwie doch den Kick gerne mal ausprobieren würde... Er meinte, dass mir nichts passieren wird, solange er bei mir ist!! Na gut, dachte ich mir und probierte es aus... Ein Mal ist schließlich kein Mal!!!
Der Kick war einfach der Hammer und wir machten es regelmäßig.... (ca. 2 Monate)
Wir nahmen dieses Zeug, dieses Scheißzeug jeden Tag, jeden verdammten Tag... ohne wollten wir beide irgendwie nicht mehr...

Natürlich wusste ich, dass er es schon seit cai. zehn Jahren nimmt aber irgendwie wollte ich es nicht wahrhaben, dass er abhängig ist... Ich weiß, es hört sich ziemlich naiiv, um nicht zu sagen bescheuert an aber ich war (bin) total verliebt... und sah irgendwie alles durch die rosarote Brille...
Ich liebe diesen Mann einfach so sehr... ich möchte einfach nicht mehr ohne ihn sein...

So, nun zu mir...wie schon gesagt, ich nehme es jetzt seit guten zehn Monaten... (jeden Tag). Letzten Freitag konnte ich mir nicht holen, da ich es nicht mehr auf die Bank geschafft habe und meine Bankkarte defekt ist.... Super dachte ich nur, von wem kann ich mir jetzt Geld leihen??? Ich rief meinen Freund an und sagte es ihm, dass ich es nicht mehr auf die Bank geschaft habe und das ich kein Geld habe um .... zu kaufen... Er meinte nur, schöne Scheiße, ich habe auch nur 15 Euro... und was nun???
Anfangs dachte ich, es wird schon nicht so schlimm sein, wenn ich heute mal nichts nehme aber die Nacht war einfach die Hölle... es war wirklich die Hölle!!! Mein Körper fing irgendwann so gegen vier an verrückt zu spielen... Ich bekam Schweißausbrüche, Schüttelfrost, Rückenschmerzen, ich bekam Durchfall, musste gleichzeitig brechen... es war einfach die pure Hölle!! Jetzt bermerkte ich, ich bin drauf!!!

Anfangs sagte ich mir selber, mir würde es nicht passieren, denn es ist nur eine Kopfsache aber mittlerweile weiß ich, dass dieses Zeug mich gepackt hat!!!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter!!!
Habe solche Angst davor, dass ich irgendwann Dinge mit mir machen lasse, die ich niemals machen würde... Hoffe ihr versteht was ich meine???
Wie soll es nur weitergehen???

Nun nochmal kurz zu meiner Person:
Ich bin nicht die typische Drogennehmerin, keinen Abschluss, keinen Bock auf nichts... Nein, so bin ich nicht!!!
Ich habe eine tolle Berufsausbildung abgeschlossen..(Steuerfachange stellte)... Arbeite seit fast vier Jahren dort (nach der Ausbildung)
Ich war immer fleißig, habe immer gearbeitet und mein Geld verdient bis ich dann im wahrsten Sinne des Wortes... auf die schiefe Bahn geraten bin!!

Kann dieser Mensch mich überhaupt lieben, wenn er mir, als seine Freundin, die er überalles liebt (so sagt er es zumindest immer) die Nadel in den Arm schießt??? Liebt er mich oder hat er nur eine Dumme gesucht, die einen Job hat, und damit auch regelmäßig Geld hat, um seine Sucht zu befriedigen??

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, bin völlig fertig mit der Welt!!!

Ich hoffe nur, dass meine Eltern und meine beste Freundin es nicht mitbekommen, denn bis jetzt habe ich es geschafft, es vor allen geheim zu halten.. Obwohl meine Mama schon mehrmals gesagt hat, dass ich extreme Stimmungsschwankungen hätte und das sie glaubt, ich würde kiffen!! Auch meine beste Freundin sagte mir, dass ich mich, seit ich meinen Freund habe, extrem verändert hätte!!!

Bitte sagt mir, was ich machen kann bzw. machen muss!! Ich will einfach mein Leben wieder zurück!!

Natürlich weiß ich, dass ich am Besten in eine Entgiftung gehen sollte aber das geht leider nicht... ich möchte meinen Job nicht verlieren und welcher Arbeitgeber macht soetwas mit.. und vorallem schäme ich mich so sehr überhaupt mit jemanden darüber zu reden... deswegen erhoffe ich mir von EUCH Hilfe!!

Also bitte bitte lasst mich nicht zu lange warten!!!
Ich danke jetzt schon mal im Voraus für eure Hilfe!!


Geh sofort und auf dem schnellsten Weg zu einer Drogenberatungsstelle,
du kannst dich nun entscheiden zwischen irgendwelchen Peinlichkeiten oder deinem Leben. Du wirst
weiter in den Sumpf geraten. Du wirst lügen und betrügen, du wirst klauen und kriminell, weil die Sucht es fordert und je länger es geht wirst du keine Empfinden mehr haben für das was du tust. Du bist von der Sucht zerfressen. Einbrüche, Prostitution, Gefängnisaufenthalte alles wird an der Tagesordnung stehen. Warum erzähle ich dir das, weil ich Drogenabhängige kenne. Die gute Nachricht, wenn du wirklich willst, wirst du es schaffen. Trenn dich von deinem Freund, er darf für sich entscheiden. Wenn dir dein Leben etwas bedeutet, dann mach auf der Stelle eine Kehrtwende. Die Tochter meiner Freundin ist durch alle Sümpfe durch. Sie wollte auch mit ihrem Freund zur Entgiftung. Beim dritten Mal hat es geklappt, denn da blieb sie, weil sie da dann endlich alleine war. Die Male vorher hat er sie zu Abbruch überredet. Weil zwingen kann dich keiner. Du mußt es wollen und freiwillig tun. Daran schließt sich eine lange Therapie. Später kannst du wieder in deinen Beruf. Auch die Tochter meiner Freundin hat einige Ausbildungen gemacht , ist sehr engagiert und hat ihr Leben wieder in der Reihe. Du kannst mir gerne schreiben auch per PN.
Gruß Melike
Ergänzung: Hundert mal hinfallen ist nicht schlimm, nur liegen bleiben solltest du nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2009 um 15:00
In Antwort auf kielo_11864340

Ich brauche dringend HILFE!!!
Also ich bin neu hier... und dies eigentlich nur um mein Herz auszuschütten...

Es fing alles so an:
Ich habe vor knapp 10 Monaten einen Mann kennengelernt und wir haben uns Hals über Kopf ineinander verliebt.. Was auch bis heute angehalten hat... Es ist einfach wunderschön mit diesem Menschen, bin echt froh ihn kennengelernt zu haben!!

Wir fingen an uns regelmäßig zu treffen... Unsere Treffen verliefen meißt so, dass wir uns jedesmal wenn wir uns getroffen haben H kauften und es anfangs auch "nur" durch die Nasen zogen... Der Kick ist einfach der Hammer!!! Nach ca. drei Monaten, fragte er mich, ob ich denn Mal ballern möchte... Daraufhin sagte ich, dass ich ziemliche Angst vor Spritzen habe und ich es deshalb lieber nicht möchte aber irgendwie doch den Kick gerne mal ausprobieren würde... Er meinte, dass mir nichts passieren wird, solange er bei mir ist!! Na gut, dachte ich mir und probierte es aus... Ein Mal ist schließlich kein Mal!!!
Der Kick war einfach der Hammer und wir machten es regelmäßig.... (ca. 2 Monate)
Wir nahmen dieses Zeug, dieses Scheißzeug jeden Tag, jeden verdammten Tag... ohne wollten wir beide irgendwie nicht mehr...

Natürlich wusste ich, dass er es schon seit cai. zehn Jahren nimmt aber irgendwie wollte ich es nicht wahrhaben, dass er abhängig ist... Ich weiß, es hört sich ziemlich naiiv, um nicht zu sagen bescheuert an aber ich war (bin) total verliebt... und sah irgendwie alles durch die rosarote Brille...
Ich liebe diesen Mann einfach so sehr... ich möchte einfach nicht mehr ohne ihn sein...

So, nun zu mir...wie schon gesagt, ich nehme es jetzt seit guten zehn Monaten... (jeden Tag). Letzten Freitag konnte ich mir nicht holen, da ich es nicht mehr auf die Bank geschafft habe und meine Bankkarte defekt ist.... Super dachte ich nur, von wem kann ich mir jetzt Geld leihen??? Ich rief meinen Freund an und sagte es ihm, dass ich es nicht mehr auf die Bank geschaft habe und das ich kein Geld habe um .... zu kaufen... Er meinte nur, schöne Scheiße, ich habe auch nur 15 Euro... und was nun???
Anfangs dachte ich, es wird schon nicht so schlimm sein, wenn ich heute mal nichts nehme aber die Nacht war einfach die Hölle... es war wirklich die Hölle!!! Mein Körper fing irgendwann so gegen vier an verrückt zu spielen... Ich bekam Schweißausbrüche, Schüttelfrost, Rückenschmerzen, ich bekam Durchfall, musste gleichzeitig brechen... es war einfach die pure Hölle!! Jetzt bermerkte ich, ich bin drauf!!!

Anfangs sagte ich mir selber, mir würde es nicht passieren, denn es ist nur eine Kopfsache aber mittlerweile weiß ich, dass dieses Zeug mich gepackt hat!!!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter!!!
Habe solche Angst davor, dass ich irgendwann Dinge mit mir machen lasse, die ich niemals machen würde... Hoffe ihr versteht was ich meine???
Wie soll es nur weitergehen???

Nun nochmal kurz zu meiner Person:
Ich bin nicht die typische Drogennehmerin, keinen Abschluss, keinen Bock auf nichts... Nein, so bin ich nicht!!!
Ich habe eine tolle Berufsausbildung abgeschlossen..(Steuerfachange stellte)... Arbeite seit fast vier Jahren dort (nach der Ausbildung)
Ich war immer fleißig, habe immer gearbeitet und mein Geld verdient bis ich dann im wahrsten Sinne des Wortes... auf die schiefe Bahn geraten bin!!

Kann dieser Mensch mich überhaupt lieben, wenn er mir, als seine Freundin, die er überalles liebt (so sagt er es zumindest immer) die Nadel in den Arm schießt??? Liebt er mich oder hat er nur eine Dumme gesucht, die einen Job hat, und damit auch regelmäßig Geld hat, um seine Sucht zu befriedigen??

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, bin völlig fertig mit der Welt!!!

Ich hoffe nur, dass meine Eltern und meine beste Freundin es nicht mitbekommen, denn bis jetzt habe ich es geschafft, es vor allen geheim zu halten.. Obwohl meine Mama schon mehrmals gesagt hat, dass ich extreme Stimmungsschwankungen hätte und das sie glaubt, ich würde kiffen!! Auch meine beste Freundin sagte mir, dass ich mich, seit ich meinen Freund habe, extrem verändert hätte!!!

Bitte sagt mir, was ich machen kann bzw. machen muss!! Ich will einfach mein Leben wieder zurück!!

Natürlich weiß ich, dass ich am Besten in eine Entgiftung gehen sollte aber das geht leider nicht... ich möchte meinen Job nicht verlieren und welcher Arbeitgeber macht soetwas mit.. und vorallem schäme ich mich so sehr überhaupt mit jemanden darüber zu reden... deswegen erhoffe ich mir von EUCH Hilfe!!

Also bitte bitte lasst mich nicht zu lange warten!!!
Ich danke jetzt schon mal im Voraus für eure Hilfe!!


Dein "Freund"
ist ja wohl das größte .... dass herumläuft!! Man gibt das Heroin niemanden, der es noch nie genommen hat und deshalb glaube ich, Du bist nur sein Finanzier! Wenn er Dich lieben würde, hätte er aufgepasst, dass Du mit diesem Zeug nie in Berührung kommst! Aber er hat es vorgezogen, Dich in diese Abhängigkeit mit hinein zu ziehen!
Trenn Dich lieber sofort und hol Dir auf jeden Fall Hilfe! Du kannst ja erstmal einen stationären Entzug machen (sag Deinen Eltern, Du machst Urlaub). Es gibt Hilfe, Du musst sie nur annehmen!
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2009 um 15:05
In Antwort auf kielo_11864340

Ich brauche dringend HILFE!!!
Also ich bin neu hier... und dies eigentlich nur um mein Herz auszuschütten...

Es fing alles so an:
Ich habe vor knapp 10 Monaten einen Mann kennengelernt und wir haben uns Hals über Kopf ineinander verliebt.. Was auch bis heute angehalten hat... Es ist einfach wunderschön mit diesem Menschen, bin echt froh ihn kennengelernt zu haben!!

Wir fingen an uns regelmäßig zu treffen... Unsere Treffen verliefen meißt so, dass wir uns jedesmal wenn wir uns getroffen haben H kauften und es anfangs auch "nur" durch die Nasen zogen... Der Kick ist einfach der Hammer!!! Nach ca. drei Monaten, fragte er mich, ob ich denn Mal ballern möchte... Daraufhin sagte ich, dass ich ziemliche Angst vor Spritzen habe und ich es deshalb lieber nicht möchte aber irgendwie doch den Kick gerne mal ausprobieren würde... Er meinte, dass mir nichts passieren wird, solange er bei mir ist!! Na gut, dachte ich mir und probierte es aus... Ein Mal ist schließlich kein Mal!!!
Der Kick war einfach der Hammer und wir machten es regelmäßig.... (ca. 2 Monate)
Wir nahmen dieses Zeug, dieses Scheißzeug jeden Tag, jeden verdammten Tag... ohne wollten wir beide irgendwie nicht mehr...

Natürlich wusste ich, dass er es schon seit cai. zehn Jahren nimmt aber irgendwie wollte ich es nicht wahrhaben, dass er abhängig ist... Ich weiß, es hört sich ziemlich naiiv, um nicht zu sagen bescheuert an aber ich war (bin) total verliebt... und sah irgendwie alles durch die rosarote Brille...
Ich liebe diesen Mann einfach so sehr... ich möchte einfach nicht mehr ohne ihn sein...

So, nun zu mir...wie schon gesagt, ich nehme es jetzt seit guten zehn Monaten... (jeden Tag). Letzten Freitag konnte ich mir nicht holen, da ich es nicht mehr auf die Bank geschafft habe und meine Bankkarte defekt ist.... Super dachte ich nur, von wem kann ich mir jetzt Geld leihen??? Ich rief meinen Freund an und sagte es ihm, dass ich es nicht mehr auf die Bank geschaft habe und das ich kein Geld habe um .... zu kaufen... Er meinte nur, schöne Scheiße, ich habe auch nur 15 Euro... und was nun???
Anfangs dachte ich, es wird schon nicht so schlimm sein, wenn ich heute mal nichts nehme aber die Nacht war einfach die Hölle... es war wirklich die Hölle!!! Mein Körper fing irgendwann so gegen vier an verrückt zu spielen... Ich bekam Schweißausbrüche, Schüttelfrost, Rückenschmerzen, ich bekam Durchfall, musste gleichzeitig brechen... es war einfach die pure Hölle!! Jetzt bermerkte ich, ich bin drauf!!!

Anfangs sagte ich mir selber, mir würde es nicht passieren, denn es ist nur eine Kopfsache aber mittlerweile weiß ich, dass dieses Zeug mich gepackt hat!!!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter!!!
Habe solche Angst davor, dass ich irgendwann Dinge mit mir machen lasse, die ich niemals machen würde... Hoffe ihr versteht was ich meine???
Wie soll es nur weitergehen???

Nun nochmal kurz zu meiner Person:
Ich bin nicht die typische Drogennehmerin, keinen Abschluss, keinen Bock auf nichts... Nein, so bin ich nicht!!!
Ich habe eine tolle Berufsausbildung abgeschlossen..(Steuerfachange stellte)... Arbeite seit fast vier Jahren dort (nach der Ausbildung)
Ich war immer fleißig, habe immer gearbeitet und mein Geld verdient bis ich dann im wahrsten Sinne des Wortes... auf die schiefe Bahn geraten bin!!

Kann dieser Mensch mich überhaupt lieben, wenn er mir, als seine Freundin, die er überalles liebt (so sagt er es zumindest immer) die Nadel in den Arm schießt??? Liebt er mich oder hat er nur eine Dumme gesucht, die einen Job hat, und damit auch regelmäßig Geld hat, um seine Sucht zu befriedigen??

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, bin völlig fertig mit der Welt!!!

Ich hoffe nur, dass meine Eltern und meine beste Freundin es nicht mitbekommen, denn bis jetzt habe ich es geschafft, es vor allen geheim zu halten.. Obwohl meine Mama schon mehrmals gesagt hat, dass ich extreme Stimmungsschwankungen hätte und das sie glaubt, ich würde kiffen!! Auch meine beste Freundin sagte mir, dass ich mich, seit ich meinen Freund habe, extrem verändert hätte!!!

Bitte sagt mir, was ich machen kann bzw. machen muss!! Ich will einfach mein Leben wieder zurück!!

Natürlich weiß ich, dass ich am Besten in eine Entgiftung gehen sollte aber das geht leider nicht... ich möchte meinen Job nicht verlieren und welcher Arbeitgeber macht soetwas mit.. und vorallem schäme ich mich so sehr überhaupt mit jemanden darüber zu reden... deswegen erhoffe ich mir von EUCH Hilfe!!

Also bitte bitte lasst mich nicht zu lange warten!!!
Ich danke jetzt schon mal im Voraus für eure Hilfe!!


HI
Geh zur entgiftung,kein arbeitgeber wird erfahren wiso denn ärzte haben schweigepflicht und auf der krankschreibung steht immer nervenkrankheit.oder psychosomatisch oder depprisionen und und und
Auser arbeitest du in einen medezienischen bereich oder sowas?
Zu deinen sogenannten "freund",selbst unter bahnhof junkies wie ich einer wahr oder bin ist das anfixen von leuten die nie heroin genommen haben eine todsünde.Kann er dich lieben ?
jeder junkie weis ,jeder hit kann der letzte sein!
Ich möchte nicht aufwachen und meine freundinn liegt tod mit der nadel im arm neben mir!
Wenn du nicht bald zur entgiftung gehst wirst du sehen wie schnell die leute in deiner scene sterben!Ich habe jetzt auch noch eine sehr lange therapie vor mir aber den schritt mit der entgiftung habe ich schon gemacht.Meine verhandlung wurde verschoben auf 27.5 und den knast werde ich vorraussichtlich verschont,aber eine zwangstherapie muss ich machen .
Dagegen habe ich nichts ich will mein altes leben wieder zurück!!!!!!!!!Ich wünsche dir viel erfolg lern es nicht auf die harte tour oder noch schlimmer sterbe nicht!Sei schlauer und steig aus !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2009 um 0:37

......................
hallo,
manchmal macht liebe blind,wie man auch bei dir sehen kann.ich kann dir nur empfehlen etwas zu tun,solange du noch kannst.ich spreche da aus erfahrung.ich habe es auch geschafft wenn man es so nennen mag und bin nun 2 jahre clean.
mal zu dir klari09:ich weiß nicht ob du ahnung von soetwas hast,aber deine ganzen "grinser" im text lassen es mich bezweifeln.ich kann mich täuschen und will dich auch nicht angreifen.ich denke dass sie es weiß das es illegal ist und nicht erworben werden darf ect und glaube dass dies ziemlich unwichtig ist momentan.wichtiger ist dass sie es schafft.ich weiß wie es ist jemanden in der sucht zu lieben.

gehe es mit ihm zusammen an.engiftung,evtl therapie und nachsorge (kein arbeitgeber erfährt davon).lässt er sich nicht darauf ein,weißt du woran du bist.Und sollte er sich darauf einlassen,wirst du auf dem wege auch erfahren was euch verbindet,denn oft merkt man erst im cleanen zustand ob es wirklich liebe ist.tu etwas bevor es zu spät ist.ich bin froh dort weg zu sein aus dieser hölle,dem teufelskreis,weg von den leuten die einen betrügen und abziehen.
ich wünsche dir alles erdenklich gute,viel kraft und hoffe dass du es schaffst.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen