Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / An alle mit Ängsten!!! Und die, die sie überwinden konnten...

An alle mit Ängsten!!! Und die, die sie überwinden konnten...

5. November 2009 um 16:28

Hallo!

Ich dachte, dass man mal vielleicht eine Liste aufstellen könnte, mit Dingen, die einem geholfen haben. Es gibt so viele Menschen, die unter Ängsten/Panikattacken/Depressionen etc leiden. Ich hoffe, dass der eine oder andere kurz schreiben könnte, was ihr half. Ich selbts leide unter Panikattacken und würde mich über so eine Liste freuen... Sei es auch noch so simpel oder ein Geheimtip, ein Buch, eine Strategie oder was auch immer - her damit!
Danke schon einmal! LG

Mehr lesen

5. November 2009 um 17:31

...
Ich leide selber unter einer bei den meisten Menschen unbekannten Angststörung, geht aber ua auch mit Panikattacken einher.
Ich würde sagen die wichtigste Hilfe ist, dass man sich Hilfe holt und zwar möglichst von einem Fachmann. Nur so kann man irgendwann aus dem teufelskreis aus Angst und Angst vor der Angst ausbrechen und ein "normales" Leben führen!
Ansonsten in akuten Situationen hilft mir:
Die Unterstützung von einer eingeweihten Person die über mich und meine Angst bescheid weiß,
Ablenkung- ganz wichtig!,
Schreiben, vielleicht sogar ein Angsttagebuch führen,
PM,
Ausgleich schaffen, zb Hobby, oder einfach etwas schönes wie Baden oä,
frische Luft und kälte-wirkt als würde die Angst aus mir herausgepustet..
UND UND UND(:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 22:32
In Antwort auf kailyn_12455942

...
Ich leide selber unter einer bei den meisten Menschen unbekannten Angststörung, geht aber ua auch mit Panikattacken einher.
Ich würde sagen die wichtigste Hilfe ist, dass man sich Hilfe holt und zwar möglichst von einem Fachmann. Nur so kann man irgendwann aus dem teufelskreis aus Angst und Angst vor der Angst ausbrechen und ein "normales" Leben führen!
Ansonsten in akuten Situationen hilft mir:
Die Unterstützung von einer eingeweihten Person die über mich und meine Angst bescheid weiß,
Ablenkung- ganz wichtig!,
Schreiben, vielleicht sogar ein Angsttagebuch führen,
PM,
Ausgleich schaffen, zb Hobby, oder einfach etwas schönes wie Baden oä,
frische Luft und kälte-wirkt als würde die Angst aus mir herausgepustet..
UND UND UND(:

Danke...
schonmal hmm.. manchmal vergisst man das Selbstverständliche zu erwähnen. NATÜRLICH sollte man professionelle Hilfe annehmen!!! Ich selbst habe eine Therapie hinter mir. Es wär aber auch schön, zu hören, wie andere mit der Angst umgehen. Das mit dem Angsttagebuch sollte ich z.B. auch mal ausprobieren. In der Therapie wurde so etwas nie vorgeschlagen (was nicht heißen soll, dass sie schlecht war).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2009 um 8:54

Selbsthilfegruppe!
Hallo,
ich bin Heilpraktikerin und weiß wie sich Ängste und Panik anfühlen und deshalb haben meine Kollegen und ich eine Selbsthilfegruppe ins Leben gerufen, Dort kannst du dich mit anderen austauschen und vieles über die Ursachen erfahren.
Solltest du in Berlin sein bist du herzlich eingeladen am Mittwoch den 25.11.09 um 19uhr in den Grünhofer Weg 18, 13581 Berlin Spandau, zu kommen ansonsten kannst du mich auch gerne anmailen.
Lieben Gruß
namaste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen