Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / An alle die Probleme haben

An alle die Probleme haben

4. März 2006 um 19:06

braucht ihr jemanden zu reden?

Arbeitsstörungen, Prüfungsängsten, Entscheidungsschwierigkeiten, Identitäts- und Selbstwertproblemen und bei Kontaktstörungen. Grundsätzlich mit allen p Problemen.

HELFE JEDEM DER IN SCHWIERIGKEITEN STECKT UND RAT BRAUCHT.
Höre gerne zu, mir macht das spaß anderen zu helfen und durch eure erfahrungen hilft Ihr mir bei meine studium.
also los freue mich sehr auf eure Nachrichten.

Danke

RatgeberinLady

Mehr lesen

4. März 2006 um 23:36

Was ist schizoid?
hallo,

ich war sechs jahre mit meinem freund zusammen. natürlich lief nicht immer alles rund in der beziehung. er macht mir manchmal angst mit seinen äußerungen. ich habe ihn immer vermisst, wenn wir uns ein paar tage nicht sahen und hatte angst, dass die beziehung nicht halten würde. wir waren durch mein studium häufig getrennt. wenn wir dann mal länger zusammen waren, kam ich dieses ungute gefühl in mir auf, dass er mir zu nahe kommt. ich wollte nie von ihm abhängig sein oder ihm etwas schuldig bleiben. besonders wenn ich unter stress wegen der prüfungen stand, konnte ich seine nähe nicht ertragen. ich denke zwar immer noch, dass er eigentlich der richtige war, aber er macht mir angst. er hat mich nie geschlagen, noch nicht mal angeschrien, trotzdem erlebe ich richtige angst. einmal wollte er mich fesseln und die augen verbinden beim sex. alleine die vorstellung hat mich in panik versetzt. ich bin ein sehr misstrauischer mensch, glaube ich. es fiel mir auch immer schwer, mich beim sex ihm richtig hinzugeben, obwohl ich ihn sehr geliebt habe und glaube ich immer noch liebe. aber ich bekomme oft angst, wenn ich seine nähe spüre. ich frage mich, ob ich überhaupt beziehungsfähig bin, denn bei meiner ersten beziehung verlief es ähnlich. er ist mir als freund wichtig, aber diese angst. ich war in unserer beziehung zweimal fremdgegangen. immer wenn ich stress hatte durch prüfungen und mir seine nähe unangenem wurde. einmal habe ich es ihm gestanden. er blieb total ruhig und verzieh mir. er hat es mir auch niemals vorgehalten. seit einem halben jahr lebten wir mehr oder weniger getrennt. wenn ich ihn nicht sah, vermisste ich ihn und an weihnachten, wo ich wieder bei ihm war, fühlte ich mich wieder bedroht. er behauptet jetzt, ich zeige schizoide eigenschaften. kann das stimmen? liegt das problem bei mir?

Gefällt mir

4. März 2006 um 23:55
In Antwort auf hamuell

Was ist schizoid?
hallo,

ich war sechs jahre mit meinem freund zusammen. natürlich lief nicht immer alles rund in der beziehung. er macht mir manchmal angst mit seinen äußerungen. ich habe ihn immer vermisst, wenn wir uns ein paar tage nicht sahen und hatte angst, dass die beziehung nicht halten würde. wir waren durch mein studium häufig getrennt. wenn wir dann mal länger zusammen waren, kam ich dieses ungute gefühl in mir auf, dass er mir zu nahe kommt. ich wollte nie von ihm abhängig sein oder ihm etwas schuldig bleiben. besonders wenn ich unter stress wegen der prüfungen stand, konnte ich seine nähe nicht ertragen. ich denke zwar immer noch, dass er eigentlich der richtige war, aber er macht mir angst. er hat mich nie geschlagen, noch nicht mal angeschrien, trotzdem erlebe ich richtige angst. einmal wollte er mich fesseln und die augen verbinden beim sex. alleine die vorstellung hat mich in panik versetzt. ich bin ein sehr misstrauischer mensch, glaube ich. es fiel mir auch immer schwer, mich beim sex ihm richtig hinzugeben, obwohl ich ihn sehr geliebt habe und glaube ich immer noch liebe. aber ich bekomme oft angst, wenn ich seine nähe spüre. ich frage mich, ob ich überhaupt beziehungsfähig bin, denn bei meiner ersten beziehung verlief es ähnlich. er ist mir als freund wichtig, aber diese angst. ich war in unserer beziehung zweimal fremdgegangen. immer wenn ich stress hatte durch prüfungen und mir seine nähe unangenem wurde. einmal habe ich es ihm gestanden. er blieb total ruhig und verzieh mir. er hat es mir auch niemals vorgehalten. seit einem halben jahr lebten wir mehr oder weniger getrennt. wenn ich ihn nicht sah, vermisste ich ihn und an weihnachten, wo ich wieder bei ihm war, fühlte ich mich wieder bedroht. er behauptet jetzt, ich zeige schizoide eigenschaften. kann das stimmen? liegt das problem bei mir?

Auch wenn es so wäre müste er dir helfen
Nach dem was du schreibst kann eure Beziehung nicht sehr gut gewesen sein sonst würdest du ja nicht fremdgehen???
Du muss dir deine Gefühle klar werden.Was willst du für deine zukunft? Liebst du Ihm? Willst du deine Ganzes Leben mit Ihm verbriengen?Kanst du mit Ihm überalles reden?
Du muss mit Ihm reden und deine ängste auf dem grund gehen.
Sag ihm doch einfach das du angst hast???????Warum?
Es gibt bestimmt eine Grund warum du diese angst vor ihm hast.
aber wenn ihr nicht mehr zusammen seit versuch deine Leben neu zu gestalten.
gehe mit freunden aus
kümmere dich um dich und dein Leben komme mit dir selber in Reine
Bring leben und freude ich deine Leben
ANDERE MÜTTER HABEN AUCH SCHÖNE SOHNE.

Gefällt mir

5. März 2006 um 9:04
In Antwort auf ratgeberinlady

Auch wenn es so wäre müste er dir helfen
Nach dem was du schreibst kann eure Beziehung nicht sehr gut gewesen sein sonst würdest du ja nicht fremdgehen???
Du muss dir deine Gefühle klar werden.Was willst du für deine zukunft? Liebst du Ihm? Willst du deine Ganzes Leben mit Ihm verbriengen?Kanst du mit Ihm überalles reden?
Du muss mit Ihm reden und deine ängste auf dem grund gehen.
Sag ihm doch einfach das du angst hast???????Warum?
Es gibt bestimmt eine Grund warum du diese angst vor ihm hast.
aber wenn ihr nicht mehr zusammen seit versuch deine Leben neu zu gestalten.
gehe mit freunden aus
kümmere dich um dich und dein Leben komme mit dir selber in Reine
Bring leben und freude ich deine Leben
ANDERE MÜTTER HABEN AUCH SCHÖNE SOHNE.

Er hilft
also ich konnte und kann mit ihm über alles reden. wir haben früher, wenn ich nicht bei ihm sein konnte stundenlang am telefon geredet, besser gesagt ich hab geredet. er hat mich in jeglicher weise unterstützt. er hat mir beim studium geholfen, hat sogar einen praktikumsplatz für mich organisiert. ohne ihn hätte ich vor drei jahren meine neue ausbildung gar nicht beginnen können. ich wurde zuerst abgelehnt, aber nachdem er sich für mich einsetzte wurde ich dann doch genommen. da habe ich zum beispiel angst davor, weil ich das gefühl habe ihm das niemals wieder zurückgeben zu können ich will keinem etwas schuldig sein, will unabhängigkeit, auf keinen angewiesen sein, dazu ist mein misstrauen zu groß. ich habe auch früher gedacht, dass ich ihn gar nicht verdiene, dass er mit einer anderen glücklicher wäre. im letzten halben jahr haben wir viel über meine zukunft gesprochen. ich habe ihm auch schon gesagt, dass er eigentlich der perfekte partner für mich ist und dass ich ihn liebe. er hat in vielen dingen die gleiche einstellung und kann sich auch ein leben mit mir vorstellen. dann ging nach weihnachten wieder der stress mit den prüfungen los. ich konnte seine nähe nicht ertragen fühlte mich eingeengt, obwohl er sich im nachhinein betrachtet nicht anders verhalten hat als vorher. wir lebten in einer art wohngemeinschaft als ich wieder zurück kam habe ich mit ihm schluss gemacht. ich habe ihm gesagt, dass er mir angst macht. er macht dann sofort einen rückzug, weil er weiß, dass ich sonst regelrecht ausrasten würde.

Gefällt mir

10. Juni um 15:14

Liebe Leute,

bei solchen Beiträgen wäre ich insgesamt immer eher vorsichtig. Die Threaderstellerin schreibt nicht, inwieweit sie für eine solche Beratung überhaupt qualifiziert ist. Deshalb sollte man solchen Beiträgen grundsätzlich mit Skepsis begegnen.

LG
Elisabeth

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen