Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Am ende mit meinem Latein

Am ende mit meinem Latein

5. August 2015 um 5:26

Hallo, ich weiss garnicht so recht wo ich starten soll.
Am besten ich schreibe einfach mal auf was so passiert...

Ende Oktober 2014, stellt mir meine beste einen flüchten bekannten vor. Er ist der Wahnsinn denke ich mir, aber beide haben nicht viel miteinander zu tun, darum hab ich mich schon damit abgefunden ihn vllt mal per Zufall beim einkaufen zu treffen.

Montags abends, ich bin verabredet mit meiner besten, schreibt sie mir, ich soll mich schick machen wir sind bei ihm auf ne Cola eingeladen...
Er:29
Ich:32

Es war ein lustiger Abend und wir lgen auf einer Wellenlänge -sofort.

Beide hatten Nacher die handy Nummer des anderen.
Naja, haben immer wieder whats app geschrieben usw und irgendwann sollt ich auf nen warmen Kakao vorbei kommen.

Mittlerweile weiss man schon was mehr voneinander.

Er hat auch nur Mist mit Frauen durch und will ABSOLUT keine Frau mehr an seiner Seite. Zu oft verletzt worden etc.

Naja, wie das so ist, wir haben nichts mehr ohne einander gemacht.
Er hat mir snowboard fahren gelernt, unerbittlich mich immer wieder hoch gezogen um weiter zu fahren.
Wir gehen einkaufen, immer zusammen .
Er hat mir Bein Umzug geholfen, wenn was war, er war da.
Und ich genauso für ihn.
Alle Leute um uns herum denken wir sind ein paar.
Wenn jemand was sagt meint er, nein ist meine beste Freundin.
Seine Familie liebt mich, auch meine Tochter liebt ihn abgöttisch.


Ich hab ihm nie gesagt das ich Gefühle für ihn habe. Aber die waren mittlerweile so heftig das ich teilweise nicht mehr wusste wie ich in seiner Gegenwart atmen sollte.
Es kam der besagte Samstag.
Wir haben den ganzen tag rum gealbert,ständig waren Sex und solche Sachen das Hauptthema.
Wir haben uns quasi gegenseitig richtig an gemacht.

Als ich fahren wollte küsst er mich, so heftig das ich echt Kreislauf Probleme bekommen hab. Ich habe am ganzen Körper gezittert und er hat mich tatsächlich festgehalten weil er gemerkt hat das ich so aufgeregt war. Aber es war das tollste Gefühl das ich jemals einem Mann gegenüber hatte.
Naja auf jedenfall wie das so ist, sind wir bis zum äußersten gegangen und wir haben uns Sex mässig dermassen ergänzt das es unbeschreiblich war.
Als wäre endlich zusammen was zusammen gehört.

Nach dem ganzen abend meint er auf einmal : es bleibt doch alles wie es war?

Ihr könnt euch garantiert nicht vorstellen wie weh das tat.
Aber was sollte ich sagen? Ich Hau dann lieber die coole beste Freundin raus (denn das War ich mittlerweile für ihn) und sage ganz gechillt:Klar!
Obwohl ich ihm am liebsten ne ohrfeige verpasst hätte.


Trotzdem lief alles wir gewohnt.
2 Tage später sind wir wieder im bett gelandet, aber alles blieb wie immer.

Ich weiss nicht wie viele Tage dazwischen lagen Ich weiss nur das ich ihm durch die Blume gesagt habe das ich dabei bin mich zu verlieben.

Er ist weiter für mich da und mein bester Freund mehr denn je.
Allerdings sehr ausnüchternd, da er keinerlei Gefühle scheinbar für mich hat.

Ok denke ich mir, da musst du lernen mit zu leben.
Und dann ging es richtig los...

Er strahlt mich seot dem an, macht mir Komplimente, stellt mich bei bekannten als "seine bessere Hälfte"vor.
Vermittelt quasi jedem.das Gefühl wir wären ein paar.
Diesmal hab ich immer gemeint:Nene, wir sind nur freunde...
Sogar meine 12 jahre alte Tochter meint: Mama der ist total verknallt in dich, so wie der dich immer an guckt.


Wir sehen uns seit November wirklich jeden tag.

Seine Mama meint: ihr seit doch längst ein paar, aber habt es einfach nur noch nicht offiziell ausgesprochen.

NEIN! Hab ich mir dann gedacht!

Samstag abend, wir gehen auf ein Fest- ich hab mich richtig toll gefühlt, da ich in den letzten 19 Monaten 56 kg verloren habe.

Er ist keinen Meter von meiner Seite gewichen und hat bemerkt, daß mich andere Männer doch höchst anziehend finden.

Seit dem,egal wo wir sind, ist egal wer mich anspricht, benimmt er seltsam.

Er redet ständig davon wie es ist wenn er mal die richtige trifft usw.
Und er redet so oft von nem Baby, das er sich dann wünscht, Familie etc....


Aber definitiv wir sind nur freunde...

Vor 2 wochen hab ich es nicht mehr ausgehalten.
Ich habe ihm gesagt ds ich ihn liebe.
Mir war egsl was er denkt, ich konnte es nicht mehr ertragen, all seine Probleme und träume aufnehmen zu müssen, ohne ihn berühren zu können.
Ich muss dazu erwähnen, er hasst es angefasst zu werden usw ausser ein flüchtiges drücken beim verabschieden und die beiden male im bett berührt keiner den anderen, nicht mal mit dem Finger.


Naja nach meiner beichte ist er voll abgegangen:
Das wir das Thema schonmal hatten, das es der größte Fehler war mit mir ins Bett zu gehe usw.
Er hat nen Riesen Aufstand gemacht und ich dachte ich hätte ihn verloren.
Aber er hat sich gefangen und alles war wie vorher - dachte ich.

1 Woche später bin ich Samstag abends das erste mal seit 9 Monaten ohne ihn mit meiner besten Freundin feiern gegangen.
Ich war ziemlich betrunken und musste von meiner Freundin ins Bett gebracht werden .

2 Tage später erzähl ich ihm, daß ich genug getrunken hatte und ins Bett getragen werden musste.

Es Viel nicht einmal ein Männer Name oder irgendwas, aber er hat gleich gedacht ich hab jemand kennengelernt und abgeschleppt.
Hat mich schon traurig gemacht da er eigentlich weiss wie sehr ich ihn ja liebe.

Noch einen tag später schreibt er mir das er nicht klar kommt und das er mir und meiner neuen Errungenschaft nicht im Weg stehen will und das er den Kontakt zu mir auf Abstand halten will.

Ich hab die Welt nicht mehr verstanden.
Ich wurde konnte ausser ne normal sms nix mehr an ihn schreiben.

Er schrieb nur: Du bist Mir Sehr ans Herz Gewachsen und ich möchte dich An Meiner Seite nicht mehr missen, aber so ist es besser ubd er wünsche mir alles gute.

Da ich nichts mehr antworten konnte hab ich mich ins Auto gesetzt und bin hin gefahren.

Er hat mich in den arm genommen und ich hab bitterlich geweint und gesagt das ich ihn nicht verlieren möchte. Als freund nicht.
Er stand da Wie ein Häufchen Elend und seit dem ist er so ganz anders.
Er macht mir ständig Komplimente, was ne Hammer Frau an seiner Seite ist usw.
Er strahlt mich an Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll also dann wieder in de friendzone denn alles andere will er ja nicht.

Vergangenes Wochenende fängt er an, mich zu ärgern.
Kitzelt mich etc und auf einmal seh ich mich selber, wie in nem Film, wie er mein Gesicht in seine Hände nimmt und mich küsst, das ich fast vergesse zu atmen.
Und dann konnte ich mich fangen und hab gemerkt das er am ganzen Körper wie espenlaub zittert.
Ich hab nur gefragt ob alles in Ordnung ist, weil ich das in dem Moment nicht gerafft hab.
Aber so ging es mir vor ein paar Monaten auch.
Er meinte alles ist bestens.

Wir sind wohl oder übel wieder im bett gelandet, das 3.te mal in 9 Monaten. Und der Sex war noch ne Steigerung zu den ersten beiden malen.

Seit dem ist er anders. Er ist so sehr lieb, ich kann es nicht beschreiben...
Allerdings hat danach wieder keiner den arsch in der Hose, den anderen zu berühren oder so. Es ist mal wieder ohne viel zu reden, alles genauso wie vorher.
Ausser das er sich wie der absolute Gentleman mir gegenüber benimmt...


So meine frage an euch (wenn ihr bis hier unten gekommen seit)

Es ist sehr verzwickt, ihn nochmal drauf ansprechen werde ich sicherlich nicht.
Ich möchte ihn nicht verlieren.
Niemals.
Lieber lebe ich damit, das er irgendwann mal heiratet usw,ich habe immernoch an seinem leben als Best Buddy teil habe, oder er kommt von alleine.


Was geht vor in ihm?

Hat er gemerkt das er vllt doch mehr für empfindet als er dachte?
Und vllt angst?
Oder ist das tatsächlich nur der trieb und ich war einfach gerade da.

Nein das glaub ich nicht.
Für ihn waren die ersten beiden mal der größte Fehler. Und ds hat er nicht so daher gesagt sonder er war ausser sich damals.
Und knapp 2 wochen danach küsst er mich und so ubd verliert dabei fast die Fassung?

Morgen fahren wir (er, meine Tochter und ich) in nen vergnügungspark.
Ich freu mich schon-hab aber angst...


Er meint seit 1 Woche mir ständig sagen zu müssen wie hübsch ich geworden bin usw...

Ich kann das garnicht alles was so gewesen ist hier wieder geben.

Ich hoffe jemand liest meine mega Geschichte und schreibt mir darauf was er wohl meint

Ich dreh hier fast noch durch

Vlg und danke für die Mühe

Mehr lesen

5. August 2015 um 21:57

Vielen Dank...
...jetzt fühle ich mich viel besser.
Denn ich muss gestehen,ich habe einfach angst davor ihn zu verlieren.
Und nochmal was sagen oder so werde ich nicht. Ich denke auch das dies der einzige Weg ist, obwohl ich wohl viel mejr darunter leiden werde. Ab Montag ist mein Urlaub rum, die schule geht wieder los und ich werde genau dann einfach dad gleiche tun wie du gesagt hast...

Heute waren wir im Vergnügungspark mit ihm....
Das war für mich wunderbar.
Einfach wie ne Familie!
Wir sehen uns an und denken beide das selbe. Einfach ohne Worte wissen was der andere denkt.

Ich denke nicht das er letzten endes so blind ist und das nicht selber längst weiss, denn ich glaube auch, es ist sein stolz und vor allem seine Angst sich das alles nicht einzugestehen...


Ich Danke dir das du dir die mühe gemacht hast, diesen Text durch zu lesen und mir zu antworten.

Ich hoffe man konnte so halbwegs verstehen was so ab ging

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen