Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Alte Liebe loslssen

Alte Liebe loslssen

12. Februar um 18:57 Letzte Antwort: 24. Februar um 20:17

Guten Abend,
Ich habe ein Problem
Ich werde bald heiraten.
Nein das ist nicht das Problem, das Problem ist ein ganz anderes.

Mein Baldmann ist wirklich fantastisch und ich liebe ihn. ABER in letzter Zeit kommen immer wieder unschöne Gedanken. 

Vor 9 Jahren ist mein damaliger Freund bei einem schweren LKW Unfall ums Leben gekommen. Ich war damals 20 und die Nachricht traf mich wie ein Schlag. Ich war fast 2 Jahre absolut Handlungsunfähig. In dieser Zeit war ich auch in Therapie. 

Jetzt kurz vor der Hochzeit muss ich aber wieder vermehrt an ihn denken und auch daran dass ich vermutlich ihn geheiratet hätte wenn er nicht schon so früh gestorben wäre. 
Das soll nicht doof meinem Freund gegenüber sein falls das jemand denkt. Aber ich fühle mich schrecklich deswegen und überlege mich wieder in Therapie zu begeben. 

Um es vllt deutlicher zu machen, ich konnte mich damals nicht verabschieden, er wurde verbrannt, es gab nur eine Urnenfeier und das Begreifen hat sehr lange gedauert. Manchmal fühle ich jetzt noch dass es eigentlich unbegreifbar ist.
Ich habe bereits alle Erinnerungsstücke bis auf ein Foto und ein Sweatshirt weggegeben. 

Kent jemand dieses Gefühl .

Und nichmal es soll nicht blöd ggenüber meine Mann sein denn ich liebe ihn wirklich sehr!

Liebe Grüße

Mehr lesen

12. Februar um 21:26

meine frau sagte vor ca. 2 jahren zu mir: kommst du mit ins bett schlafen wir zusammen ein. durch umstände konnte ich nicht mit, brauchte 2 stunden später den notarzt und bestatter. 

Gefällt mir
13. Februar um 9:53
In Antwort auf gruenerlegostein

Guten Abend,
Ich habe ein Problem
Ich werde bald heiraten.
Nein das ist nicht das Problem, das Problem ist ein ganz anderes.

Mein Baldmann ist wirklich fantastisch und ich liebe ihn. ABER in letzter Zeit kommen immer wieder unschöne Gedanken. 

Vor 9 Jahren ist mein damaliger Freund bei einem schweren LKW Unfall ums Leben gekommen. Ich war damals 20 und die Nachricht traf mich wie ein Schlag. Ich war fast 2 Jahre absolut Handlungsunfähig. In dieser Zeit war ich auch in Therapie. 

Jetzt kurz vor der Hochzeit muss ich aber wieder vermehrt an ihn denken und auch daran dass ich vermutlich ihn geheiratet hätte wenn er nicht schon so früh gestorben wäre. 
Das soll nicht doof meinem Freund gegenüber sein falls das jemand denkt. Aber ich fühle mich schrecklich deswegen und überlege mich wieder in Therapie zu begeben. 

Um es vllt deutlicher zu machen, ich konnte mich damals nicht verabschieden, er wurde verbrannt, es gab nur eine Urnenfeier und das Begreifen hat sehr lange gedauert. Manchmal fühle ich jetzt noch dass es eigentlich unbegreifbar ist.
Ich habe bereits alle Erinnerungsstücke bis auf ein Foto und ein Sweatshirt weggegeben. 

Kent jemand dieses Gefühl .

Und nichmal es soll nicht blöd ggenüber meine Mann sein denn ich liebe ihn wirklich sehr!

Liebe Grüße

weiß dein freund von deinen gedanken?

Gefällt mir
13. Februar um 10:19
In Antwort auf carina2019

weiß dein freund von deinen gedanken?

Ja natürlich, er ist der meinu g dass es sowas ist wie eine posttraumatische belastungsstörung, mein vorheriger freund ist tot und es geht weiter, ist ja ganz natürlich. Mich stört dass ich diese gedanken habe, ich will die eigebtlich nicht haben aber sie drängen sich auf, und belasten mich 

Gefällt mir
13. Februar um 13:46
In Antwort auf gruenerlegostein

Ja natürlich, er ist der meinu g dass es sowas ist wie eine posttraumatische belastungsstörung, mein vorheriger freund ist tot und es geht weiter, ist ja ganz natürlich. Mich stört dass ich diese gedanken habe, ich will die eigebtlich nicht haben aber sie drängen sich auf, und belasten mich 

ja dann solltest du dir viell. ärztliche hilfe suchen

Gefällt mir
13. Februar um 14:29
In Antwort auf carina2019

ja dann solltest du dir viell. ärztliche hilfe suchen

Mh ja das ist ja der Plan ich wollte wissen ob jeman dem sowas ähnliches passiert ist, diese Problemlage kennt
Aber vielen Dank 

Gefällt mir
24. Februar um 12:41

Ich denke das diese Gedanken normal sind. Du hast eine schlimme Zeit durchgemacht und einen geliebten Menschen verloren. Jeder von uns denkt: Wie wäre es gewesen, wenn..
Niemand kann beeinflussen was passiert ist, oder Hellsehen was passiert wäre, wenn er noch leben würde.

Du liebst deinen Verlobten, das sagt doch alles. Versuch das einfach positiv zu sehen, das es einen Menschen gibt, mit dem du für immer verbunden bist. Dein Leben muss aber leider weiter gehen und wenn du deinen jetzigen Partner liebst und ihn heiraten willst, ist es doch gut. Deine Gedanken sind okay, du brauchst kein Schlechtes Gewissen haben, dein Leben ist hier und jetzt, aber zu deinem Leben gehört auch dein damaliger Freund, der aber bereits tot ist. 
Du kannst und darfst dich so oft und so viel erinnern wie du möchtest und es sein muss. Es ist nichts schlechtes, du versuchst es nur zu verarbeiten. 
Gönn dir mal ne kleine Auszeit und versuch deine Gedanken zu sortieren und dich damit gut zu stellen, denn diese sind nichts verwerfliches!

Gefällt mir
24. Februar um 14:25
In Antwort auf gruenerlegostein

Guten Abend,
Ich habe ein Problem
Ich werde bald heiraten.
Nein das ist nicht das Problem, das Problem ist ein ganz anderes.

Mein Baldmann ist wirklich fantastisch und ich liebe ihn. ABER in letzter Zeit kommen immer wieder unschöne Gedanken. 

Vor 9 Jahren ist mein damaliger Freund bei einem schweren LKW Unfall ums Leben gekommen. Ich war damals 20 und die Nachricht traf mich wie ein Schlag. Ich war fast 2 Jahre absolut Handlungsunfähig. In dieser Zeit war ich auch in Therapie. 

Jetzt kurz vor der Hochzeit muss ich aber wieder vermehrt an ihn denken und auch daran dass ich vermutlich ihn geheiratet hätte wenn er nicht schon so früh gestorben wäre. 
Das soll nicht doof meinem Freund gegenüber sein falls das jemand denkt. Aber ich fühle mich schrecklich deswegen und überlege mich wieder in Therapie zu begeben. 

Um es vllt deutlicher zu machen, ich konnte mich damals nicht verabschieden, er wurde verbrannt, es gab nur eine Urnenfeier und das Begreifen hat sehr lange gedauert. Manchmal fühle ich jetzt noch dass es eigentlich unbegreifbar ist.
Ich habe bereits alle Erinnerungsstücke bis auf ein Foto und ein Sweatshirt weggegeben. 

Kent jemand dieses Gefühl .

Und nichmal es soll nicht blöd ggenüber meine Mann sein denn ich liebe ihn wirklich sehr!

Liebe Grüße

Da brauchst du dich überhaupt nicht schlecht fühlen. Es ist ganz normal. Warum hast Du seine Sachen weggegeben? Ich hätte sie für immer behalten. 

mach eine Therapie. Das könnte dir helfen. 

Dein Freund wird immer zu dir gehören. Du wirst ihn immer vermissen, immer lieben. Das ist etwas wunderschönes und etwas ganz natürliches. Du brauchst dich nicht schlecht fühlen. 

 

Gefällt mir
24. Februar um 15:26
In Antwort auf gruenerlegostein

Guten Abend,
Ich habe ein Problem
Ich werde bald heiraten.
Nein das ist nicht das Problem, das Problem ist ein ganz anderes.

Mein Baldmann ist wirklich fantastisch und ich liebe ihn. ABER in letzter Zeit kommen immer wieder unschöne Gedanken. 

Vor 9 Jahren ist mein damaliger Freund bei einem schweren LKW Unfall ums Leben gekommen. Ich war damals 20 und die Nachricht traf mich wie ein Schlag. Ich war fast 2 Jahre absolut Handlungsunfähig. In dieser Zeit war ich auch in Therapie. 

Jetzt kurz vor der Hochzeit muss ich aber wieder vermehrt an ihn denken und auch daran dass ich vermutlich ihn geheiratet hätte wenn er nicht schon so früh gestorben wäre. 
Das soll nicht doof meinem Freund gegenüber sein falls das jemand denkt. Aber ich fühle mich schrecklich deswegen und überlege mich wieder in Therapie zu begeben. 

Um es vllt deutlicher zu machen, ich konnte mich damals nicht verabschieden, er wurde verbrannt, es gab nur eine Urnenfeier und das Begreifen hat sehr lange gedauert. Manchmal fühle ich jetzt noch dass es eigentlich unbegreifbar ist.
Ich habe bereits alle Erinnerungsstücke bis auf ein Foto und ein Sweatshirt weggegeben. 

Kent jemand dieses Gefühl .

Und nichmal es soll nicht blöd ggenüber meine Mann sein denn ich liebe ihn wirklich sehr!

Liebe Grüße


Ich war noch nie in dieser Lage, aber ich muss sagen, dass ich das ziemlich normal finde. Ich würde die Gefühle zulassen, nicht verdrängen und denken, dass das falsch ist! Es ist auch besser etwas nochmals durchfühlen, da kannst du vielleicht eher loslassen oder integrieren als Teil deines Lebens!

Gefällt mir
24. Februar um 20:17
In Antwort auf gruenerlegostein

Guten Abend,
Ich habe ein Problem
Ich werde bald heiraten.
Nein das ist nicht das Problem, das Problem ist ein ganz anderes.

Mein Baldmann ist wirklich fantastisch und ich liebe ihn. ABER in letzter Zeit kommen immer wieder unschöne Gedanken. 

Vor 9 Jahren ist mein damaliger Freund bei einem schweren LKW Unfall ums Leben gekommen. Ich war damals 20 und die Nachricht traf mich wie ein Schlag. Ich war fast 2 Jahre absolut Handlungsunfähig. In dieser Zeit war ich auch in Therapie. 

Jetzt kurz vor der Hochzeit muss ich aber wieder vermehrt an ihn denken und auch daran dass ich vermutlich ihn geheiratet hätte wenn er nicht schon so früh gestorben wäre. 
Das soll nicht doof meinem Freund gegenüber sein falls das jemand denkt. Aber ich fühle mich schrecklich deswegen und überlege mich wieder in Therapie zu begeben. 

Um es vllt deutlicher zu machen, ich konnte mich damals nicht verabschieden, er wurde verbrannt, es gab nur eine Urnenfeier und das Begreifen hat sehr lange gedauert. Manchmal fühle ich jetzt noch dass es eigentlich unbegreifbar ist.
Ich habe bereits alle Erinnerungsstücke bis auf ein Foto und ein Sweatshirt weggegeben. 

Kent jemand dieses Gefühl .

Und nichmal es soll nicht blöd ggenüber meine Mann sein denn ich liebe ihn wirklich sehr!

Liebe Grüße

Ja, vielleicht ist dies dein nicht vollzogener Abschied. Ich kann mir vorstellen das deine Gedanken noch einmal richtig weh tun. Du darfst glücklich sein und bist es auch mit einem fantastischen Mann an deiner Seite. Lass deinen verstorbenen Freund in Liebe gehen. Ganz sicher hätte er sich gewünscht das du glücklich wirst. Deine Erinnerung an ihn ist nichts schlechtes. Sie darf da sein. Du brauchst ihn nicht vergessen, ein kleiner Teil von ihm wird immer einen Platz in deinem Herzen behalten. Verabschiede dich, vielleicht schreibst du einen Brief und verbrennst ihn anschließend. Nehme richtig Abschied und dann startest du in ein gemeinsames Leben mit deinem zukünftigen Ehemann. Alles Liebe dir!

2 LikesGefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook