Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Als Kind missbraucht und erst jetzt angefangen es versuchen zu verarbeiten

Als Kind missbraucht und erst jetzt angefangen es versuchen zu verarbeiten

9. März 2008 um 18:52

Hallo zusammen,

ich bin erst heute auf diese Seite gestoßen. Ich habe mich in den verschiedenen Rubriken einmal umgeschaut und möchte zum obigen Thema etwas sagen, da dieses mich bis heute verfolgt.

Ich bin als Kind von dem Ex-Freund meiner Mutter missbraucht worden über viele Jahre hinweg. Als es anfing war ich so ungefähr 7 Jahre alt. Er hat Dinge von mir als Kind verlangt, die ich nicht verstand. Er war für mich wie ein Ersatzvater und um somehr war mein Vertrauen gebrochen als es anfing. Es war einfach nur abscheulich es ihm besorgen zu müssen. Es wurde dann noch viel schlimmerer als ich mit 10 Jahren meine Tage bekommen habe. Er sagte mir damals "jetzt bin ich seine kleine Frau". Es war einfach nur die Hölle. Er hat mich von diesem Tage an immer von hinten genommen (in den Po), nie in meine Scheide. Es tat immer so weh, aber ich dürfte nich weinen, sonst hätte er mich geschlagen. Ich war so eingeschüchtert und verängstigt. Müßte mich immer im Bett zur Wand meines Kinderzimmers legen und dürfte ihn nie anschauen. Meiner Mutter durfte ich nichts sagen und ich kann es ihr auch bis heute nicht sagen. Sie haben sich getrennt als ich 14 Jahre alt war. Von dort an habe ich mir geschworen, dass mich kein Mann mehr anfassen und mir weh tun darf. Immer wenn ein netter Mann was von mir wollte, habe ich sofort abgeblockt. Erst vor kurzem habe ich erfahren, dass dieser Mistkerl tot ist. Es tut mir um in nicht Leid. Ich bin sogar froh darüber, denn irgendwie fühlte ich mich auf einmal etwas befreiter. Muß also keine Angst mehr haben, dass dieser Mann mir über den Weg läuft. Ich habe lange mit meiner besten Freundin darüber geredet (die weiß es seit vielen Jahren) und habe mich vor einem Monat entschlossen eine Threapie zu machen. Muss Euch sagen, dass mir dieses überhaupt nicht leicht gefallen ist, aber ich mache sie. Es hilft tatäschlich mit jemanden geschultem darüber zu reden. Hätte ich nie für möglch gehalten. Auch habe ich bald meinen "ersten" Termin bei einer Frauenärztin (nicht missverstehen, war schon zu Ultraschalluntersuchungen etc.), aber noch nie habe ich eine Untersuchung an meinem Unterleib vornehmen lassen (also mich dort anfassen zu lassen etc.). Hatte und habe noch ziemlich Angst davor, aber meine Therapeutin meinte, ich müßte auch dieses unangenehem Thema in Angriff nehmen. Mache ich ja auch jetzt bzw. morgen. "Unwohlsein". Wollte hier mal Eure Meinung hören, ob meine Entscheidung die richtige war, bin ein bisschen verunsichert.

Ach noch was, neulich habe ich mich mit einem guten Bekannten von mir und meiner besten Freundin auf einer Feier unterhalten und auf einmal hat er mich geküsst (wurde noch nie von einem Mann geküsst). Ich habe mich so erschrocken, dass ich ihm eine gescheuert habe. Er hat sich zwar für den Kuss auf den Mund bei mir entschuldigt, aber seitdem habe ich das Gefühl, dass er mich irgendwie anders sieht. Was soll ich machen. Will ihn auch als Freund nicht verlieren. Meine Freundin deutete auch schon sowas an, dass er mich (mehr) gern hat, als nur gute Freundschaft. Was soll ich Eurer Meinung nach blos machen? Vielen lieben Dank schon einmal im Voraus für Eure Antworten und denkt bitte nicht schlecht über mich, dass ich mein Anliegen hier so ins Forum stelle, aber manchmal ist es wohl einfach einfacher.

Mehr lesen

29. April 2008 um 22:33

Ich auch
Hallo!
Ich wurde das erste Mal als 13jährige(glaube ich) von meinem Stiefvater missbraucht.er hat zwar keinen geschlechtsverkehr vollzogen, aber er hat mich "so" missbraucht! kann mir jemand helfen? kann ich ihn jetzt noch anzeigen/anklagen?
Ich habe mich meiner Mutter erst Jahre später (da waren wir schon ein paar Jahre weg von dem A....). Meine Schwester (ist 1999 verstorben) hat die "Sache" mal mit bekommen.Aber sie war ein paar Jahre jünger und hat sich nicht getraut, etwas zu sagen.
Heute leide ich unter Angst-und Panikattacken- ich weiss nicht, ob sie von meinem Erlebnis kommen...
Wer kann/hilft mir?
C.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie bekomm ich die Minderwertigkeitsgefühle weg?
Von: gewohnheitstier
neu
29. April 2008 um 22:18
Teste die neusten Trends!
experts-club