Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Als Frau verkleiden

31. Juli um 0:44 Letzte Antwort: 12. August um 12:22

Guten Abend zusammen,

ich bin neu hier im Forum und hoffe die richtige Kategorie erwischt zu haben.

Zu mir:
Ich bin männlich, 31 Jahre alt und (glücklich) mit einer Frau verlobt.

Ich würde euch gerne nach eurer Meinung oder gar Erfahrungen fragen.

Ich habe schon lange, ich glaube seit dem ich 14 bin, Spaß daran Damenkleidung zu tragen. Manchmal nur Unterwäsche, manchmal auch Leggings oder ähnliches. Häufig ärgere ich mich darüber, dass die derzeitige Kultur so verschlossen und abweisend gegenüber Menschn wie mir ist. Deshalb ist es auch mein Geheimnis welches ich gerne mit euch teilen möchte. Ich habe zwar auch schon mit meiner Verlobten darüber gesprochen, und da sind wir einer Meinung, dass es irgendwie unfair ist, dass viele Kleidungsstücke für Frauen entweder bequemer oder praktischer sind als jene für Männer. Z.B. - Leggings. Sie sind super gemütlich und sehen gut aus (an Frauen). Als Mann kann man diese natürlich auch tragen, aber sie werden mittlerweile legdiglich beim Sport akzeptiert oder eher "geduldet".

Wie findet ihr es, dass Kleidung so extrem zwischen Mann und Frau getrennt wird? 

Als Frau hat man eher die Möglichkeit Kleidung zu tragen welche eher für Männer gedacht sind, ohne dass es nach außen komisch wirkt. 

Mich würde interessieren wie viele Männer heimlich, ähnlich wie ich, Damenkleidung tragen.  

Mehr lesen

9. August um 15:29

Es gibt viele Männer die sich nicht unbedingt an althergebrachte Kleidungsvorschriften halten.
Es kommt immer darauf an in welcher Umgebung, zu welchem Anlass und zu welchem Grad dies getragen wird. Unauffällige weibliche Kleidung ist auch für offizielle Anlässe kein Problem, aber man sollte sich schon auf eventuelle Blicke einstellen.

Gefällt mir

10. August um 13:57
In Antwort auf bratwurstsalat

Guten Abend zusammen,

ich bin neu hier im Forum und hoffe die richtige Kategorie erwischt zu haben.

Zu mir:
Ich bin männlich, 31 Jahre alt und (glücklich) mit einer Frau verlobt.

Ich würde euch gerne nach eurer Meinung oder gar Erfahrungen fragen.

Ich habe schon lange, ich glaube seit dem ich 14 bin, Spaß daran Damenkleidung zu tragen. Manchmal nur Unterwäsche, manchmal auch Leggings oder ähnliches. Häufig ärgere ich mich darüber, dass die derzeitige Kultur so verschlossen und abweisend gegenüber Menschn wie mir ist. Deshalb ist es auch mein Geheimnis welches ich gerne mit euch teilen möchte. Ich habe zwar auch schon mit meiner Verlobten darüber gesprochen, und da sind wir einer Meinung, dass es irgendwie unfair ist, dass viele Kleidungsstücke für Frauen entweder bequemer oder praktischer sind als jene für Männer. Z.B. - Leggings. Sie sind super gemütlich und sehen gut aus (an Frauen). Als Mann kann man diese natürlich auch tragen, aber sie werden mittlerweile legdiglich beim Sport akzeptiert oder eher "geduldet".

Wie findet ihr es, dass Kleidung so extrem zwischen Mann und Frau getrennt wird? 

Als Frau hat man eher die Möglichkeit Kleidung zu tragen welche eher für Männer gedacht sind, ohne dass es nach außen komisch wirkt. 

Mich würde interessieren wie viele Männer heimlich, ähnlich wie ich, Damenkleidung tragen.  

Hallo lieber Fragesteller, 

ich 28 war ein Jahr mit einem Mann zusammen der selber DWT (Damenwäscheträger) ist. Ich finde es super dass du mit deiner Verlobten offen mit diesem Thema umgehst. Mein ex hat es leider heimlich gemacht, obwohl ich versucht habe klar zu machen, dass ich Interesse daran habe auf seine Bedürfnisse einzugehen und offen dafür bin. 

es gibt sehr viele Männer, die eine Neigung haben - warum auch nicht. Nutzt es als Bereicherung in euren Liebesleben und ich bin der Überzeugung, wenn deine Verlobte offen dafür ist, werdet ihr viel Spaß zusammen haben. 

Gefällt mir

12. August um 11:11
In Antwort auf ichunddu

Hallo lieber Fragesteller, 

ich 28 war ein Jahr mit einem Mann zusammen der selber DWT (Damenwäscheträger) ist. Ich finde es super dass du mit deiner Verlobten offen mit diesem Thema umgehst. Mein ex hat es leider heimlich gemacht, obwohl ich versucht habe klar zu machen, dass ich Interesse daran habe auf seine Bedürfnisse einzugehen und offen dafür bin. 

es gibt sehr viele Männer, die eine Neigung haben - warum auch nicht. Nutzt es als Bereicherung in euren Liebesleben und ich bin der Überzeugung, wenn deine Verlobte offen dafür ist, werdet ihr viel Spaß zusammen haben. 

Leider ist in Deutschland die Toleranzgrenze gegenüber Männern in Frauenkleidung sehr niedrig. Wenn sich ein Mann en femme in der Öffentlichkeit bewegt wird er nicht selten beschimpft oder gar gemieden. Ich kann das nicht verstehen denn ich bin der Meinung jeder darf Anziehen was er mag. Egal ob ich als Mann nun Kleider trage oder Hosen. Wenn man ehrlich ist sieht die Kleidung für Frauen doch meistens viel besser aus als reine Männerkleidung und die Vielfalt ist auch höher.
Ich finde es toll das du dich darüber schon mit deiner Verlobten unterhalten hast, nun mach den nächsten Schritt und sage ihr das du gerne Frauenkleider tragen möchtest. Das schlimmste was dir passieren kann ist das sie dir einen Vogel zeigt.
 
@ichunddu
Dich finde ich wirklich klasse! Es sollte mehr Menschen geben die so offen mit diesem Thema umgehen und es auch noch tolerieren. Dein Partner kann stolz darauf sein eine so offene Partnerin zu haben. Bitte bleib so wie du bist!
 

Gefällt mir

12. August um 11:24
In Antwort auf tvpamela

Leider ist in Deutschland die Toleranzgrenze gegenüber Männern in Frauenkleidung sehr niedrig. Wenn sich ein Mann en femme in der Öffentlichkeit bewegt wird er nicht selten beschimpft oder gar gemieden. Ich kann das nicht verstehen denn ich bin der Meinung jeder darf Anziehen was er mag. Egal ob ich als Mann nun Kleider trage oder Hosen. Wenn man ehrlich ist sieht die Kleidung für Frauen doch meistens viel besser aus als reine Männerkleidung und die Vielfalt ist auch höher.
Ich finde es toll das du dich darüber schon mit deiner Verlobten unterhalten hast, nun mach den nächsten Schritt und sage ihr das du gerne Frauenkleider tragen möchtest. Das schlimmste was dir passieren kann ist das sie dir einen Vogel zeigt.
 
@ichunddu
Dich finde ich wirklich klasse! Es sollte mehr Menschen geben die so offen mit diesem Thema umgehen und es auch noch tolerieren. Dein Partner kann stolz darauf sein eine so offene Partnerin zu haben. Bitte bleib so wie du bist!
 

@tvpamela 

vielen Dank! Leider hat mein ex nicht offen kommuniziert und alles heimlich ausgelebt und mich betrogen. Tja passiert. 

Gefällt mir

12. August um 12:22
In Antwort auf bratwurstsalat

Guten Abend zusammen,

ich bin neu hier im Forum und hoffe die richtige Kategorie erwischt zu haben.

Zu mir:
Ich bin männlich, 31 Jahre alt und (glücklich) mit einer Frau verlobt.

Ich würde euch gerne nach eurer Meinung oder gar Erfahrungen fragen.

Ich habe schon lange, ich glaube seit dem ich 14 bin, Spaß daran Damenkleidung zu tragen. Manchmal nur Unterwäsche, manchmal auch Leggings oder ähnliches. Häufig ärgere ich mich darüber, dass die derzeitige Kultur so verschlossen und abweisend gegenüber Menschn wie mir ist. Deshalb ist es auch mein Geheimnis welches ich gerne mit euch teilen möchte. Ich habe zwar auch schon mit meiner Verlobten darüber gesprochen, und da sind wir einer Meinung, dass es irgendwie unfair ist, dass viele Kleidungsstücke für Frauen entweder bequemer oder praktischer sind als jene für Männer. Z.B. - Leggings. Sie sind super gemütlich und sehen gut aus (an Frauen). Als Mann kann man diese natürlich auch tragen, aber sie werden mittlerweile legdiglich beim Sport akzeptiert oder eher "geduldet".

Wie findet ihr es, dass Kleidung so extrem zwischen Mann und Frau getrennt wird? 

Als Frau hat man eher die Möglichkeit Kleidung zu tragen welche eher für Männer gedacht sind, ohne dass es nach außen komisch wirkt. 

Mich würde interessieren wie viele Männer heimlich, ähnlich wie ich, Damenkleidung tragen.  

Hallo,
ich denke, du solltest nicht versuchen, das System/die Gesellschaft verantwortlich zu machen. Was akzeptiert wird, hängt sehr von der Art ab, wie Du es transportierst, bzw. trägst.
Also mach doch dein System daraus, in Abstimmung mit der Partnerin.
"Die Leute" interessiert es weniger als du denkst.

Gefällt mir