Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Alles oder nichts...wie soll es weitergehen?

Alles oder nichts...wie soll es weitergehen?

5. Mai 2013 um 15:16

Hallo zusammen,
ich bin an einem Punkt angelangt an dem ich einfach nicht mehr weiter weiss...naja...warum schreibt man wohl sonst seine Gedanken und seine Gefühle hier rein, in der Hoffnung Antworten, Hinweise, Tipps oder der Gleichen zu erhalten.

Es ist wahrscheinlich die selbe Story, wie sie immer abläuft, deshalb werde ich auch versuchen nicht zu weit auszuholen und fasse mich kurz.

Ich habe mich in eine sehr gute Freundin verliebt. Wir kennen uns seit 2 Jahren. Anfangs hatten wir sehr häufigen Kontakt (schrieben uns sehr oft, chatteten stundelang oder gingen zusammen feiern) und sie zeigte auch Zuneigung zu mir, bei der ich manchmal drüber nachdachte, wie sie diese Zuneigung emfand....Freundschaft oder doch mehr?

Also versuchte ich heraus zu finden, was zwischen uns ist. Habe mich Anfang des Jahres mehrere Wochen nicht gemeldet, um zu sehen ob sie sich meldet. Doch es kam nichts...bis ich mich wieder meldete. Sie freute sich sichtlich und wollte wieder was zusammen unternehmen. Aber bei diesem Treffen merkte sie wohl, dass ich mich anders verhielt als sonst.

Allerdings ging es ihr privat und beruflich nicht sehr gut und ich wollte sie aufheitern, in dem ich sie zum Kino einladen wollte in einen Film den sie gerne sehen wollte.
Erst stimmte sie zu und 2 Tage später machte sie einen Rückzieher.

Ihre beste Freundin sagte mir, ich solle sie eine Weile in Ruhe lassen, da sie zur Zeit eine schwere Phase durchmache und ihr Rückzieher nichts mit mir persönlich zu tun hätte und sobald es ihr besser ginge würde sie sich sicher wieder melden.
Da warte ich nun seit 2 Monaten drauf und vor 2 Tagen haben wir uns auf einer Feier von gemeinsamen Freunden wiedergesehen.
Merklich suchte sie anfangs meine Nähe (stand oder saß immer neben mir, aber dabei blieb es auch...denn zu einer Unterhaltung kam es nicht...ein einfaches "wie gehts?" hätte mir genügt.

So wie ich sie kenne ist sie wohl zu schüchtern gewesen eine Unterhaltung zu starten, aber enttäuschend war es dennoch.

Fazit:
Nun die Frage aller Fragen: Wie soll es weitergehen????
Okay....wenn sie mich nicht als Freund / Partner will, dann muss ich das eben akzeptieren, aber schmeisst man deshalb eine langjährige, gut harmonierende Freundschaft weg????
Ihre Schüchternheit erklärt zwar ihr Verhalten, aber ich muss zugeben, dass ich trotzdem nicht weiss, wie ich sie deuten soll, bzw. wie es weitergehen soll.

Mehr lesen

6. Mai 2013 um 17:47

Ratlosigkeit
@ladylikeeee

Vielen Dank für deine Antwort!
Nein...ich hab ihr nichts der Gleichen gesagt oder gezeigt, dass ich auf sie stehe. Wie gesagt...bisher waren wir eher Freunde, die sehr viel Kontakt hatten, wenn er auch zu großen Teil daraus bestand, dass wir uns "gefühlt" jeden Tag schrieben oder chatteten.
Mit der Tür ins Haus fallen? Nee...wie gesagt...ich habs versucht heraus zufinden ohne die Freundschaft zu gefährden. Ich wollte nicht, dass sie vor mir flieht, wenn sie es merken sollte. Aber scheinbar ist das jetzt genau der Fall. Oder doch nicht...?...und wenn nicht, was ist es dann?
Ich befürchte, dass wenn da jemals etwas von ihrer Seite gewesen ist, dann ist der Zug abgefahren und sie sieht in mir wirklich "nur noch" den guten Freund....aber genau wie du es sagst...2 Monate sind krass(!!!)...schließlich waren da auch mal 5 Wochen am Anfang des Jahres, die nur unterbrochen wurden, weil ich mich gemeldet habe, deshalb weiß ich auch nicht wie sie zu unserer ("nur noch") Freunschaft weiterhin steht.
Zwar suchte sie beim letzten Treffen meine Nähe (was ich auch genossen habe, aber ebenso gewartet habe was darauf folgt), aber das wars dann auch.
War sie zu schüchtern den Mund auf zu machen und hat gehofft, dass ich den ersten Schritt mache? Naja...vielleicht hätte ich das tun können, aber nach 2 Monaten Funkstille , nur ein bißschen um mich herum tigern und in der Nähe bleiben ist da echt ein bißschen wenig! Um es kurz zu machen: Ich verstehe es absolut nicht.
Ich würde es verstehen wenn sie jemand anderes kennengelernt hätte, darunter leiden auch schon manchmal ein paar soziale Kontakte...aber selbst dem ist nicht so!!!

Mich bei ihr zu melden? Oh man...ich weiss ja, ich bin ein sturer Bock und es fällt mir auch kein Zacken aus der Krone, wenn ich wieder mal der jenige bin, der den Kontakt wieder aufleben lässt, aber es hat den Beigschmack von "hinterher rennen"....obs nun die Freundschaft ist oder etwas mehr.

Vielleicht steht ihr einfach ihre Schüchterheit und mir mein Stolz im Weg, damit einer von uns über seinen Schatten springt und den ersten Schritt wieder zu machen.

Ich würde mir einfach wünschen, dass da etwas mehr Intiative von ihrer Seite aus kommen würde!!! Zu einer Beziehung gehören immer 2 Leute, sei es nun freundschaftlich oder mehr, und beide sollten was für diese Beziehung tun. Mir kommt es der Zeit so vor, als wäre es nur eine Einbahnstraße.

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 19:55

Hi Ceodor
ich habe deine Post gelesen und zuerst gedacht das hat ein guter Freund von mir geschrieben und ich selbst bin die Frau.

Ich habe eine 2-3jährige freundschaftliche Beziehung zu einem Mann, in den ich eigentlich verliebt bin, er weiß aber nicht wie er bei mir dran ist und der so wenig Gefühle zeigt das ich am zweifeln bin ob da mehr als Freundschaft bei ihm ist, obwohl er mir erst Samstag sagt hat das es ihm extrem schwer fällt Gefühle zu zeigen oder darüber zu reden und das wenn er schweigt das nicht negativ ist.

Ich bin manchmal Wochen oder auch 2 Monate auf Tauchstation gegangen, weil ich so frustriert war und ich das nicht einordnen konnte, was da zwischen uns ist, aber er hat mich immer wieder angerufen, auch wenn es zu 80 % er ist der anruft, habe ich mich aber drüber total gefreut, weil mir das gezeigt hat, das ihm was an mir liegt, obwohl ich eigentlich mit anrufen dran war und nicht konnte, wegen siehe oben, hat er seinen Stolz überwunden, ich habe das nicht als hinterherrennen empfunden, ich war froh drüber.

Also auch wenn es dir merkwürdig vorkommt aber da kannst du nichts falsch machen, es sind oft die Zweifel ob man sich da in etwas verrennt, warum man als Frau nicht anruft, obwohl jemand einem wirklich wichtig ist. Sie würde sich sonst nicht so freuen...

Mein Freund hat mir nie Vorwürfe gemacht und er ist für mich da, wenn ich ihn brauche. Er hat keine sexuelle Beziehung mit anderen Frauen, das betont er immer wieder vor mir und das er nichts von ihnen will er kocht für mich, geht mit mir shoppen obwohl er das nicht mag geht mit mir ins Kino, ich suche die Filme aus, er fährt mit mir Motorrad, ich muss nur sagen was ich will, er macht es möglich. Es ist aber nicht nur ein nehmen, ich gebe auch.

Verwechsele ich da was ? Versuche meine Gefühle zu kontrollieren indem ich immer wieder eine Zeitlang verschwinde und mich nicht bei ihm melde. Das hat nur den Zweck meine Gefühle runterzuschrauben. Ich will ihn auf gar keinen Fall verlieren.

Vielleicht gehts deiner guten Freundin genauso..

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 21:02

Zu schön um wahr zu sein...
@coolforcats11

Manch einer soll sagen ich sehe das Ganze zu pessimistisch, aber ich bezweifel sehr, dass es meiner guten Freundin ebenso ergeht wie dir. Das wäre zu schön, um wahr zu sein!!
Sie hatte mal ein Date und schrieb mir völlig unbefangen davon...ich sollte ihr sogar Glück wünschen.
Naja...wie auch immer...ich denke folgendes: Ich bin (oder war zumindest als wir uns kennenlernten) ein potentieller Partner für sie und sicherlich hat sie das eine oder andere Mal darüber nachgedacht.
Jetzt nach 2 Jahren will ich was von ihr und von hier an sehe ich nur 2 Möglichkeiten...die eine (und das wäre der beste Fall), dass sie die Gefühle und Gedanken die sie einst für mich gehegt hat nicht vergessen hat und im Zweifel ist, ob die damiligen Gefühle heute noch ihre Gültigkeit haben....
die andere (und leider glaube ich da eher dran), dass sie es in den letzten 2 Jahren die wir uns kennen, abgehakt hat mich als potentiellen Partner zu sehen und nicht weiss wie sie mit der Situation umgehen soll, weil sie mir nicht vor den Kopf stoßen will.

Hört sich so an als wollte ich geradezu, dass die Sache zum Scheitern verurteilt ist, aber das ist auch meine große Angst. Nähere ich mich ihr wieder weiss ich nicht wie ich damit umgehen soll, wenn sie "nur noch" Freundschaft will...entziehe ich mich ihr schmerzt es mich weil ich sie (und unsere Freundschaft) vermisse.

Dir möchte eines auf den Weg geben: Ich glaube dein guter Freund ist einer Beziehung mit dir nicht abgeneigt. So viel Ausdauer wie er an den Tag legt und was er alles aufopfernd für dich tut hört sich nicht danach an, als hätte er kein Interesse eure Freundschaft zu vertiefen.

Jedenfalls Danke für deine Worte!!! Wenn sie denn auch zu schön sind, um für meinen Fall wahr zu sein.

Gefällt mir

6. Mai 2013 um 21:35
In Antwort auf ceodor

Zu schön um wahr zu sein...
@coolforcats11

Manch einer soll sagen ich sehe das Ganze zu pessimistisch, aber ich bezweifel sehr, dass es meiner guten Freundin ebenso ergeht wie dir. Das wäre zu schön, um wahr zu sein!!
Sie hatte mal ein Date und schrieb mir völlig unbefangen davon...ich sollte ihr sogar Glück wünschen.
Naja...wie auch immer...ich denke folgendes: Ich bin (oder war zumindest als wir uns kennenlernten) ein potentieller Partner für sie und sicherlich hat sie das eine oder andere Mal darüber nachgedacht.
Jetzt nach 2 Jahren will ich was von ihr und von hier an sehe ich nur 2 Möglichkeiten...die eine (und das wäre der beste Fall), dass sie die Gefühle und Gedanken die sie einst für mich gehegt hat nicht vergessen hat und im Zweifel ist, ob die damiligen Gefühle heute noch ihre Gültigkeit haben....
die andere (und leider glaube ich da eher dran), dass sie es in den letzten 2 Jahren die wir uns kennen, abgehakt hat mich als potentiellen Partner zu sehen und nicht weiss wie sie mit der Situation umgehen soll, weil sie mir nicht vor den Kopf stoßen will.

Hört sich so an als wollte ich geradezu, dass die Sache zum Scheitern verurteilt ist, aber das ist auch meine große Angst. Nähere ich mich ihr wieder weiss ich nicht wie ich damit umgehen soll, wenn sie "nur noch" Freundschaft will...entziehe ich mich ihr schmerzt es mich weil ich sie (und unsere Freundschaft) vermisse.

Dir möchte eines auf den Weg geben: Ich glaube dein guter Freund ist einer Beziehung mit dir nicht abgeneigt. So viel Ausdauer wie er an den Tag legt und was er alles aufopfernd für dich tut hört sich nicht danach an, als hätte er kein Interesse eure Freundschaft zu vertiefen.

Jedenfalls Danke für deine Worte!!! Wenn sie denn auch zu schön sind, um für meinen Fall wahr zu sein.

Also es ist schon möglich
das sie an einem bestimmten Punkt resigniert ist und wieder angefangen hat zu daten und dir davon geschrieben hat und nun kommt der feine Unterschied den Männer oft nicht verstehen, um zu sehen wie du auf so ein Date von ihr reagierst, ob du eifersüchtig bist oder gar nicht und ihr Glück wünscht. Hast du das getan denkt sie, das es dir egal ist ob sie sich mit nem anderen trifft oder nicht und wird es tun, da sowieso nicht genug Interesse von dir an ihr als Frau vorhanden ist. Wir Frauen denken und fühlen einfach oft so...immerhin ist sie ja ganz offensichtlich nicht mit diesem Date zusammen. Er spielt also keine große Rolle.

Wie kommst du aber darauf das da vor zwei Jahren was war was du nicht erwidert hast, hat sie da mal was angedeutet oder gemacht oder ist das eine Vermutung von dir.

Es kann sein sie hat lange was von dir gewollt und sich dann mit Freundschaft abgefunden, weil von dir nichts oder nur wenig kam, aber vielleicht ist da doch noch mehr. Ich verstehe gut wovor du Angst hast, mir geht es da nicht anders. Eine Lösung habe ich nicht für dich parat, weil sonst wäre ich ja selbst schon erheblich weiter.

Nur soviel, ich finde du denkst zu negativ, versuche es doch mal mit Worten oder Gesten und schau was zurückkommt, du musst ja nicht mit der Tür ins Haus fallen, aber ein Stückchen weiter könntest du sie schon aufmachen, die Tür meine ich, versuchs mal mit Annäherung und ein bischen mehr Gefühl, das kann ja auch in Schritten erfolgen und schau wie sie (bzw er ) drauf reagiert..

Wünsche dir nur Gutes

Gefällt mir

7. Mai 2013 um 12:09

Vor 2 Jahren...
Naja...wer weiss sowas schon mit Bestimmtheit (!!!!), aber so ganz auf den Kopf gefallen bin ich ja nun auch nicht und denke, dass ich mir da schon relativ sicher bin ihre Zeichen richtig gedeutet zu haben!
Jedenfalls zeigte sie stehts ihre Zuneigung zu mir, in dem sie mir hin und wieder Dinge schrieb wie: "Was machst du so? Bist ja gar nicht mehr online!" (dabei hatten wir vor 2 Tagen noch gechattet) oder wollte immer, dass, wenn es was zu feiern gab, ich dabei war...selbst wenn es sich um die Weihnachtsfeier ihres Arbeitgebers handelte, bei dem ich zwar auch mal gearbeitet hatte, aber zwischen meiner Kündigung und ihrer Anstellung in diesem Betrieb lag 1 Jahr und am Tag dieser Wfeier war ich schon seit 1,5 Jahren nicht mehr in diesem Betrieb.
(Vielleicht bealnglose Info wann wer wo wie lange gearbeitet hat, aber sie wollte wie gesagt stehts mich bei solchen Anlässen dabei haben)
Oder sie bedauerte, dass wir uns arbeitstechnisch verpasst hätten und nie zusammen gearbeitet haben, denn "wir hätten sicher viel Spaß zusammen gehabt" (Zitat von ihr).

Sagen wir es mal so...: Wenn die oben genannte Zuneigung auch nur rein freundschaftlich gemeint war, so emfpand ich diese doch schon sehr intensiv, dafür, dass wir uns erst seit kurzem kannten. Vielleicht war ich in ihrem Kopf noch nicht wirklich als potentieller Partner angekommen, aber ihre Gefühle mir gegenüber waren ausschließlich positiv und wollte stehts meine Nähe....ob nun chatten oder feiern oder sonst wie.
Um deine Frage zu beantworten würde ich es als "Vermutung" ansehen....aber schon als relativ realistische.

Wenn ich mir die oberen zwei Textabschnitte so durchlese und das mit heute vergleiche komme ich wieder zu der Frage: "Was ist los?" "Was ist passiert?"
Angenommen meine Vermutung war falsch und sie hatte bisher auschlisßlich freundschaftliche Gefühle für mich...und nun hat sie gemerkt, dass ich mehr will...und es ist ihr unangenehm. Gut, okay...aber den Kontakt dann für sooo lange Zeit einfach schleifen lassen und sich gar nicht mehr melden???
2 Jahre Freundschaft mit viel gezeigter Zuneigung (wenn sie auch nur freundschaftlicher Natur war) einfach so im Sande verlaufen lassen???!?!?!?!
Das ist enttäuschend und schmerzt dementsprechend!!!

Vielleicht denkt sie genauso über mich wie ich über sie: Erst haben wir eine sehr tolle Freundschaft und ich mag ihn auch sehr, aber mehr will ich von ihm nicht und deshalb lässt er mich links liegen?!

All das ist genau mein Problem....ich hab die Sache von vorn, von hinte, von links nach quer durchleuchtet und komme einfach auf keinen grünen Zweig.

Jedenfalls vielen Dank für euren Zuspruch!!! Würde mich dennoch interessieren wie ihr darüber denkt...vielleicht hab ich ja irgendwas übersehen?

Gefällt mir

8. Mai 2013 um 17:42

Einerseits...Andererseits...!
Im Prinzip gebe ich dir vollkommen recht.........Erstens: beide Seiten sollten etwas dafür tun, denn sonst ist es nur eine Einbahnstraße (und genau das ärgert mich, denn in den letzten 2 Jahren haben wir uns fantastisch verstanden und alles basierte auf Geben und Nehmen und jetzt kommt da seit 2 Monaten gar nichts mehr)...........Zweitens: irgendwann kommt der Zeitpunkt an dem man die Sache entweder klären muss, oder es einfach sein lassen und die Sache ungeklärt im Sande verlaufen lassen.........nur glaube ich nicht, dass sie zur Zeit denkt: " hey hab grad was besseres zu tun und keine Zeit mehr"
Ich glaube eher, dass sie schlicht weg nicht weiss, wie sie mit der Situation umgehen soll. Ob sie es nun gemerkt hat oder nicht, dass ich mehr will....zumindest weiss sie ja, dass da irgendetwas zwischen uns steht, sonst würde der Kontakt nicht so schleifen und sie hätte sich sicher nicht so verhalten bei unserem letzten Treffen, dass sie stehts meine Nähe suchte und um mich herum tigerte in der Hoffnung, dass ich den Anfang mache.
Aber wie gesagt....das fand ich etwas wenig....wenn se schon so um mich herum tigerte hätte sie auch mal fragen können: "wie gehts?"!....mehr hätte ich ja gar nicht verlangt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen