Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Alle Menschen falsch?

Alle Menschen falsch?

14. Juli 2013 um 15:01

Hallo Liebe Leute

Ich weiß gar nicht wo anfangen soll und was ich eigentlich hier von Erwarte? Aber ich fange einfach mal an.

In den letzten Monaten bin ich immer mehr unglücklich mit meinem Leben, obwohl eigentlich mehr mit meinem Umfeld. Alle um mich rum sind einfach falsch in Ihrem Verhalten, Freunde, sind irgendwie keine Freunde mehr, machen sich wohl teilweise selbst etwas vor. Zumindest empfinde ich das so. Das sind so die kleinigkeiten mit denen sie mir immer wieder beweisen wie falsch sie eigentlich sind und kein Rückrad für die eigene Meinung und Empfindungen haben. Ich kann und will damit einfach nicht umgehen. Sind denn die Menschen wirklich alle so heut zu Tage oder bin ich einfach nur überempfindlich?

Da gibt es ein kleines bsp (vielleicht für euch lächerlich klingent, aber es würde zu weit audholen das im Detail zu erklären und mir geht es in erster ums Prinzip)

Eine Freundin und auch ich wurden von jemanden anderen mehrfach verletzt hintergangen und es wurde uns immer wieder bewiesen das diese Person nur auf Ihren eigenen Vorteil aus ist und sich nur um sich selbst schert. Ich bin, und auch meine Freundin war es öfter, sind extrem enttäuscht worden von ihr. Diese Person gehört bei mir leider sogar zur Familie, jedenfalls hat diese viel in meinem Leben und auch in dem meiner Freundin mit Ihrer Art und Weise und Ihrem verhalten viel zerstört und uns entäuscht. Ich will mit ihr nichts mehr zu tun haben, und das weiß sie, beruht auch auf gegenseitigkeit. Meine Freundin sah das genauso, nun auf einmal fangen sie wieder an irgendwas zu unternehmen usw. obwohl diese Person sich def. nie ändern wird. Für mich ist das einfach nur falsch erst nur noch schlecht reden und dieser dann aufeinmal wieder das gute vor heucheln.

Und so ist es nur noch um mich herum, ich möchte mitlerweile kaum noch mit irgend jemanden etwas zu tun und bleibe lieber alleine zu Hause. Also ich bin mitlerweile gerne alleine und fühle mich auch nicht einsam oder so. Ich fühle mich einfach nicht mehr wohl in der Gegenwart von den Leuten die ich für so falsch Empfinde und da ich diese falschheit nur zu oft von allen möglichen Seiten bewiesen bekommet, bis auf wenige ausnahmen, kann und will ich damit nicht umgehen.

Bin ich da normal? Oder denkt ihr ich übertreibe? Geht es vielleicht noch jemanden so?

Manchmal möchte ich einfach nur Weg von hier, und irgendwo neu Anfangen.

Mehr lesen

14. Juli 2013 um 23:12

...
Hallo.

Ich weiß zwar nicht genau wie alt du bist (ich nehme mal an 13, wegen deinem Namen) aber aus deinem Text hab ich zumindest das Gefühl, dass du momentan noch relativ jung bist oder besser gesagt in der Pubertät. Das ist nicht abwertend gemeint, ist aber für den Rest meines Beitrags hier dann wichtig. Falls ich mich irre ignoriere mich einfach
Wie gesagt, ich geh jetzt mal davon aus das zu 13 bist.

Ich bin erst 19, also auch noch nicht erwachsen, aber ich hab das schlimmste der Pubertät (hoffentlich ) hinter mir. Dein Beitrag erinnert mich sehr an meine Weltanschauung als ich in diesem Alter war. Menschen lügen. Menschen verletzen sich. Menschen sind alles andere als Perfekt. Deshalb glaub ich nicht das deine Gefühle unnormal sind. im Gegenteil. Diese Phase ist wichtig. Du festigst jetzt die Werte die dir im Erwachsenenalter immer wichtig sein werden. Bei mir war das vor allem meine Ablehnung von Rechtsextremismus. Ich werde so etwas nie akzeptieren können. Und bei dir scheint das die Ehrlichkeit zu sein. Ehrlichkeit nicht nur gegenüber anderen, sondern auch gegenüber sich selbst. Das ist nicht falsch.

Das deine Freundin wieder mit der anderen Person, die euer Vertrauen missbraucht hat, Kontakt hat, liegt vielleicht einfach daran, dass sie wohl auch in der Pubertät ist und man manchmal schnell seine Meinung ändern kann. Oder, was vielleicht wahrscheinlicher ist, dass sie an dieser Person hängt. Du scheinst kein Problem damit zu haben ohne diese Person zurecht zu kommen, aber manche Leute können so etwas nicht. Das ist manchmal schon ärgerlich. Da ich die genaue Situation jedoch nicht kenne kann ich dazu nicht sehr viel mehr sagen.

Ich wollte es selbst nie glauben, aber ich sag es hier jetzt trotzdem: Irgendwann findest du dein Gleichgewicht und du merkst, dass alles gar nicht so dramatisch ist. Auch wenn es jetzt so scheint.

Ich hoffe ich konnte dir zumindest ein bisschen helfen!

Liebe Grüße
Jaenelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2017 um 23:03
In Antwort auf joena_12968880

Hallo Liebe Leute

Ich weiß gar nicht wo anfangen soll und was ich eigentlich hier von Erwarte? Aber ich fange einfach mal an.

In den letzten Monaten bin ich immer mehr unglücklich mit meinem Leben, obwohl eigentlich mehr mit meinem Umfeld. Alle um mich rum sind einfach falsch in Ihrem Verhalten, Freunde, sind irgendwie keine Freunde mehr, machen sich wohl teilweise selbst etwas vor. Zumindest empfinde ich das so. Das sind so die kleinigkeiten mit denen sie mir immer wieder beweisen wie falsch sie eigentlich sind und kein Rückrad für die eigene Meinung und Empfindungen haben. Ich kann und will damit einfach nicht umgehen. Sind denn die Menschen wirklich alle so heut zu Tage oder bin ich einfach nur überempfindlich?

Da gibt es ein kleines bsp (vielleicht für euch lächerlich klingent, aber es würde zu weit audholen das im Detail zu erklären und mir geht es in erster ums Prinzip)

Eine Freundin und auch ich wurden von jemanden anderen mehrfach verletzt hintergangen und es wurde uns immer wieder bewiesen das diese Person nur auf Ihren eigenen Vorteil aus ist und sich nur um sich selbst schert. Ich bin, und auch meine Freundin war es öfter, sind extrem enttäuscht worden von ihr. Diese Person gehört bei mir leider sogar zur Familie, jedenfalls hat diese viel in meinem Leben und auch in dem meiner Freundin mit Ihrer Art und Weise und Ihrem verhalten viel zerstört und uns entäuscht. Ich will mit ihr nichts mehr zu tun haben, und das weiß sie, beruht auch auf gegenseitigkeit. Meine Freundin sah das genauso, nun auf einmal fangen sie wieder an irgendwas zu unternehmen usw. obwohl diese Person sich def. nie ändern wird. Für mich ist das einfach nur falsch erst nur noch schlecht reden und dieser dann aufeinmal wieder das gute vor heucheln.

Und so ist es nur noch um mich herum, ich möchte mitlerweile kaum noch mit irgend jemanden etwas zu tun und bleibe lieber alleine zu Hause. Also ich bin mitlerweile gerne alleine und fühle mich auch nicht einsam oder so. Ich fühle mich einfach nicht mehr wohl in der Gegenwart von den Leuten die ich für so falsch Empfinde und da ich diese falschheit nur zu oft von allen möglichen Seiten bewiesen bekommet, bis auf wenige ausnahmen, kann und will ich damit nicht umgehen.

Bin ich da normal? Oder denkt ihr ich übertreibe? Geht es vielleicht noch jemanden so?

Manchmal möchte ich einfach nur Weg von hier, und irgendwo neu Anfangen.

Hallo ich denke das was du schreibst ist ehrlich gemeint! Ich wollte dir nur unbekannter weiße  eine Meinung dazu sagen, hoffe ich kriege einen Antwort. Da du dich sehr exotisch anhörst, was ich übrigens auch bin. Naja hier meine Meinung ... Es gibt einen Menschen auf dieser Welt dem ich wirklich trauen kann und er mir auch also eine Richtige echte Freundschaft die ich mir immer gewünscht habe. Und dann geschenkt bekommen habe. Vorher und immer noch wurde ich nur enttäuscht ... Von fast ALLEN ... Einige Menschen hätten sich an meiner Stelle sicher schon längst umgebracht, aber das kann ich zum Glück nichz, wofür ich dankbar bin. Wenn man niemanden hat der einen wirklich liebt, deshalb hat Jesus (ja ich glaube! will deshalb nicht verschrecken :0) ihn mir Geschenk damit ich einen richtigen tollen ach ich finde dafür keine Worte... Und es wurde alles so gemacht das wir uns kennenlernen sollten.Aber das würde zu weit führen. Ich habe heftig gute Sachen erlebt die man nicht erklären kann!! Also die meinst haben und kennen keine Freundschaft sie missbrauchen zwar das Wort LIEBE auch. Du übertreibst für mich gar nicht ! Aber du denkst und empfindest scheinbar anders. Was sehr gut ist!!! Ich kenn das weit von allem ...was ein weggeschmissen hat! Du bist kein Müll als lass dich auch nicht so behandeln finde ich gut so das du authentisch zu dir bist, also du selbst bist. Würde auch gerade frisch belogen.. der Mensch ist selten das was er vorgibt zu sein!

Viele viele liebe Grüße J.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2017 um 20:18
In Antwort auf joena_12968880

Hallo Liebe Leute

Ich weiß gar nicht wo anfangen soll und was ich eigentlich hier von Erwarte? Aber ich fange einfach mal an.

In den letzten Monaten bin ich immer mehr unglücklich mit meinem Leben, obwohl eigentlich mehr mit meinem Umfeld. Alle um mich rum sind einfach falsch in Ihrem Verhalten, Freunde, sind irgendwie keine Freunde mehr, machen sich wohl teilweise selbst etwas vor. Zumindest empfinde ich das so. Das sind so die kleinigkeiten mit denen sie mir immer wieder beweisen wie falsch sie eigentlich sind und kein Rückrad für die eigene Meinung und Empfindungen haben. Ich kann und will damit einfach nicht umgehen. Sind denn die Menschen wirklich alle so heut zu Tage oder bin ich einfach nur überempfindlich?

Da gibt es ein kleines bsp (vielleicht für euch lächerlich klingent, aber es würde zu weit audholen das im Detail zu erklären und mir geht es in erster ums Prinzip)

Eine Freundin und auch ich wurden von jemanden anderen mehrfach verletzt hintergangen und es wurde uns immer wieder bewiesen das diese Person nur auf Ihren eigenen Vorteil aus ist und sich nur um sich selbst schert. Ich bin, und auch meine Freundin war es öfter, sind extrem enttäuscht worden von ihr. Diese Person gehört bei mir leider sogar zur Familie, jedenfalls hat diese viel in meinem Leben und auch in dem meiner Freundin mit Ihrer Art und Weise und Ihrem verhalten viel zerstört und uns entäuscht. Ich will mit ihr nichts mehr zu tun haben, und das weiß sie, beruht auch auf gegenseitigkeit. Meine Freundin sah das genauso, nun auf einmal fangen sie wieder an irgendwas zu unternehmen usw. obwohl diese Person sich def. nie ändern wird. Für mich ist das einfach nur falsch erst nur noch schlecht reden und dieser dann aufeinmal wieder das gute vor heucheln.

Und so ist es nur noch um mich herum, ich möchte mitlerweile kaum noch mit irgend jemanden etwas zu tun und bleibe lieber alleine zu Hause. Also ich bin mitlerweile gerne alleine und fühle mich auch nicht einsam oder so. Ich fühle mich einfach nicht mehr wohl in der Gegenwart von den Leuten die ich für so falsch Empfinde und da ich diese falschheit nur zu oft von allen möglichen Seiten bewiesen bekommet, bis auf wenige ausnahmen, kann und will ich damit nicht umgehen.

Bin ich da normal? Oder denkt ihr ich übertreibe? Geht es vielleicht noch jemanden so?

Manchmal möchte ich einfach nur Weg von hier, und irgendwo neu Anfangen.

Das ist so ein subjektives empfinden. Man hat oft das Gefühl, dass der Rest der Welt richtig schlecht ist, und man selbst nicht? Den Eindruck haben sicherlich viele Menschen, einfach, weil man die Welt ja nur aus seinen eigenen Augen betrachtet, man kann sich schlecht selbst beobachten und sein eigenes Verhalten beurteilen, wie es ein Außenstehender tun würde. Natürlich gibt es Menschen, die einem nicht gut tun. Aber das ist kein Grund, alle Leute zu verurteilen, ... Du kennst ja schließlich nur einen sehr kleinen Teil der Menschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen