Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Alle halten mich für arrogant..?

Alle halten mich für arrogant..?

29. März 2015 um 4:04

Hallo ihr lieben,

schon mein ganzes Leben lang haben mich andere für arrogant, überheblich und eingebildet gehalten. Ich kann jetzt nicht genau festlegen, woran es liegt; ich denke mal es sind verschiedene Faktoren. Meine Freunde meinen zB ich würde manchmal arrogant schauen (wenn mein Gesicht im grunde ausdruckslos ist) oder würde anderen nicht in die Augen schauen.
ich habe in den letzten 3 Jahren sehr daran gearbeitet und bemühe mich nett und offen zu fremden menschen zu sein, Blickkontakt aufzubauen, viel zu lächeln, behilflich zu sein, etc.
Das gelingt mir nicht immer, aber wie bereits gesagt bemühe ich mich sehr und ich habe mich meiner Meinung nach auch weiterentwickelt und erheblich verbessert.

Jetzt habe ich vor ein paar Wochen mein Studium angefangen und auch meine erste Arbeitsstelle angetreten. Ich hatte große angst davor, keine freunde zu finden und als arrogant abgestempelt zu werden.
anfangs lief es auch sehr gut, aber nach einer zeit bildeten sich Grüppchen und obwohl ich mich eig gut bis sehr gut mit vielen verstanden habe, bin ich nun wieder komplett ausgeschlossen. Toll.
noch schlimmer ist es bei meiner Arbeitsstelle: ich war behilflich, fleißig, zuverlässig, freundlich, habe gelächelt, Interesse an meinen Kollegen gezeigt, usw. und hatte eig das Gefühl jetzt nicht komplett unsympathisch rüberzukommen.
Jetzt hat mich gestern morgen der Teamleiter zur Seite gezogen und mich darum gebeten doch etwas netter zu den anderen zu sein, dass "keiner mit mir klarkommen würde" und mich "jeder für arrogant" hält. Das war wirklich ein schlag ins Gesicht und ich musste meine tränen so sehr zurückhalten.

Ich habe mich ja bereits damit abgefunden, dass viele mich nicht mögen werden und dass ich mich immer anstrengen muss damit ich nicht total kacke rüberkomme und das ist ok. aber wie kann es sein, dass mich die ganze Belegschaft so unerträglich findet? Dabei habe ich meinen Kolleginnen immer geholfen und Interesse an ihnen gezeigt; obwohl ich zwei schon lästern hören habe. und erst 2 tage vorher hatte ich mich für fast eine stunde mit einem der Männer unterhalten und dieser scheint sich auch immer zu freuen wenn er mich sieht. wie kann es sein, dass ich als "unsympathisch" eingestuft werde weil ich zb nicht die ganze zeit lächle (sorry, aber wer rennt bitte auch mit nem dauergrinsen durch die Gegend?) während mind zwei andere Frauen auf der Arbeit rumlaufen als ob sie pferdemist im Mund hätten (man merkt ich bin frustriert ), aber bei denen ist es ok und sie werden nicht dafür verurteilt?

Was mache ich nur falsch? Ich habe das gefühl in dieser rolle absolut gefangen zu sein. es ist so verletzend, besonders weil ich persönlich gar nicht verstehen kann, wie man jemand anderen GAR NICHT mögen und so verurteilen kann. ich habe bestimmt andere Personen auch mal als arrogant empfunden, aber sie nie verurteilt oder bei meinem Chef angeschwärzt. Meistens rechtfertige ich sie und ihr verhalten sogar mir selbst gegenüber.

tut mir leid dass das so lang geworden ist, ich musste es mir mal von der Seele schreiben. Also: was sind eure tipps wie ich mit meiner jetzigen situation umgehen bzw wie ich sie verbessern könnte?

Mehr lesen

29. März 2015 um 11:56

Scheint
dass du nicht wirklich arrogant bist nach dem was du schreibst aber eben so rüberkommst. glaub sonst hättest du keine angst gehabt als arrogant rüberzukommen und keine freunde zu finden.

d.h. es liegt letztlich am ausdruck. man sagt ~60% unserer wirkung hängen von der körpersprache ab. daher würde ich mal darauf tippen. ich würde mal ne echt gute freundin fragen ob sie dir mal helfen kann und sie fragen was genau dich arrogant macht. der leere gesichtsausdruck allein ist es me nicht. dann exerperimentier mal rum. gerade mit der kopfhaltung. oder geh mal in nen seminar zu ausdruck und körpersprache (vhs bieten sowas oft an). und lass dir feedback geben.

Ganz andere Frage - wie selbstbewusst bist du wirklich? Arroganz kann oft als Symptom von Narzismus abe auch als Schutz von geringem Selbstbewusstsein auftreten... evt. hast du dann noch ne andere ebene auf der du das thema angehen kannst

was den teamleiter angeht ist es gerae bei neuen leuten seine pflicht zu beobachten wie sich die eingliederung ins team gestaltet, ob es probleme gibt etc. die art der kommunikation dir gegenüber finde ich persönlich jedoch ungeschickt

Gefällt mir

1. April 2015 um 13:34

...
ah da bist du nicht allein... ich komm auch Arrogant rüber und noch sagen manche, ich sehe immer so aus, als ob mir alles scheiß egal ist und ich sei ständig Böse ( ich hab eine Stirnfalte)... mach dir Kein Kopf! Du musst nicht deine Arbeitskollegen heiraten oder sonstiges! Wenn deine Famile, Freunde wissen wie du bist dann reicht es doch aus...warum muss man immer sich sorgen machen wie man rüber kommt? Warum muss man sich der Gesellschaft anpassen? Ganz ehrlich sei du selbst hör auf sich ständig sorgen zu machen wie dich anderen finden! Wenn dich jemand nicht mag soll der sich ein Keks kaufen... Man kann nicht jeden sympathisch sein und jeden alles recht machen! Ich kenn dich zwar nicht persönlich aber sei einfach du selbst denn nur so bist du Perfekt !!!

Gefällt mir

2. April 2015 um 23:08

..kein
Problem, was ich sagen will, es ist nicht dein Problem, sondern das Problem der Menschen die dich für überheblich halten.
du kannst es eh nicht ändern, bleibe wie du bist und recht machen kannst du es eh nicht allen Menschen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Immer wieder seit kindheit..
Von: onewayoranther97
neu
2. April 2015 um 20:44
Immer wieder seit kindheit..
Von: onewayoranther97
neu
2. April 2015 um 20:44

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen