Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Alkoholiker - bitte helft mir

Letzte Nachricht: 13. Dezember 2005 um 7:00
C
chava_12432508
12.12.05 um 19:55

Hallo,ich bin am Ende, ich hoffe ihr könnt mir helfen!!sorry es ist lang, aber ich muss es euch erklären, damit ihr meine Situation versteht.

Erst mal die Vorgeschichte:

Ich bin seit 7 jahren mit meinem Freund zusammen, es war alles immer ok, wir lieben soo sehr. ok es war mal der der ein oder andere Streit, aber nichts schlimmes. wir sind vor 3 jahren zusammengezogen. ich bin 28 mein Freund ist 35. Er hat einen super Job, verdient gut, dafür muss er auch viel arbeiten (auch ab und zu ins Ausland für ca 1 Woche, was ihm aber spass macht)

Seit ca 1 Jahr beobachte ich seine ständigen Trinkgewohnheiten. erst war es nur am Wochenende, zu Feiern, Geburtstagen oder sonstigen Anlässen, dass er sich total betrunken hat. Ok, ich habe zwar immer geschimpft, aber es war dann ja wieder ok, unter der Woche ging er Arbeiten und hat nicht viel getrunken, höchstens mal eins zum Feierabend.

Jetzt seit ca. einem halben Jahr wird es immer schlimmer. Es ist so, dass er schon zu seinem Job geht, wenn er nichts getrunken hat ist er der liebste netteste Mensch den ich kenne, ich liebe ihn über alles.
Jedoch trinkt er am Wochenende, die letzten 5 wochen regemlässtg schon tagsüber. Abends nach der Arbeit geht er auch in Kneipen, kommt spät und total besoffen nach Hause.
Am nächsten Tag bereut er alles, entschuldigt sich, sagt er muss sich auf jeden Fall bessern, so geht das nicht usw. dann ist er wieder der liebste Freund den man sich vorstellen kann, kocht für mich, sagt dass er mich liebt usw. das geht einen oder 2 Tage gut (die Abstände werden immer kürzer) dann kommt er wieder total betrunken nach Hause. Ich bin fix und fertig, zittere nur noch, habe Angst vor den Wochenenden , wenn ich nicht ständig hinter ihm bin und aufpasse ist er wieder betrunken. ich weiss nicht ob er ein Problem hat, er redet aber nicht mit mir falls er ein Problem hätte, er trinkt einfach nur. ich kann nichts mehr ausmachen, mit Freunden z.b weil er ständig betrunken nach Hause kommt. Jetzt hat er urlaub, und vor 2 stunden ist er wieder total besoffen nach Hause gekommen, am Nachmittag. Dann wird er immer schnell wütend, sagt das macht doch nichts usw. und geht ins Bett und schläft. Am nächsten Tag ist er entweder total schnippisch, und sagt, ich kann doch mal was trinken, ist doch nicht schlimm oder er sieht es ein, und sagt, das geht so nicht weiter.

Heute als er besoffen gekommen ist, habe ich total geheult, habe gesagt, dass geht so nicht, ich drohe im ja ständig an ihn zu verlassen, aber ich kann nicht, weil ich zu ihm halten möchte, wir hatten so super Zeiten, ich kann nicht begreifen, dass das sich alles so ändert. Er ist so anders mit dem Allkohol, er sieht auch nicht ein, dass er Alkoholiker ist.... er tut es immer so leichtfertig ab, dabei rede ich und meine Eltern udn seine eltern im ständig ins gewissen. Vorhin als er betrunken heim gekommen ist, hat er gesagt, verlass mich bitte, ich ändere mich nie, das geht nicht, bitte verlass mich, dann gehts dir auch besser.

Das kanns doch nicht sein, ich bin am Ende, weiss nicht mehr wie ich mich verhalten soll. schimpfen und schreien bringt nichts, weinen bringt nichts, vernünftig reden bringt nichts?????? Er war 3 Wochen im Ausland, und hat täglich ein paarmal angerufen, er war ein ganz anderer Mensch und nieeee so betrunken, war ja auch sein Chef dabei.sichre hat er getrunken aber nicht so vollbesoffen wie heute z.b.
Was soll ich tun, ich liebe ihn über alles, gestern war er noch der liebste Mensch, hat nichts getrunken, wir waren auf dem weihnachtsmarkt, er hat mir 1000mal gesagt wie er mich liebt, und dass er ohne mich nicht leben will. und heute sagt er: Verlass mich??????

sorry ist total lang geworden, hat aber erst mal gut getan, dass zu schreiben. ich bin wirklich fix und fertig, kann keinen Tag mehr geniessen, wenn er total lieb ist, gehts mir gut, únd ich schöpfe Hoffnung, und dann, so wie heute bin ich fix und fertig. Vor allem weil er seit ein paar Tagen auch so aggressiv wird, und mich im Suff beschimpft, klar bereut er es wieder am nächsten Tag, aber ich muss auch ständig aufpassen, dass er nicht hinfällt usw. auch fährt er Auto, wenn ich ihm den Schlüssel nicht wegnehme, zwar selten aber ich glaube er hat immer weniger Hemmschwelle wenn er betrunken ist.

Was kann ich tun??? bin echt am Ende, ich kann doch 7 schöne Jahre nicht einfach so wegschmeissen, wir waren so glücklich, die ganzen Erinnerungen machen mit fertig...

Mehr lesen

C
chava_12432508
12.12.05 um 20:05

Ach ja
hierzu kommt noch dass ich mittlerweile auch psychisch total fertig bin, er tut es immer so leichtfertig ab, und will nichts einsehen, will sich auch nicht helfen lassen.

wir waren so glücklich, wollten heiraten und Kinder haben. es kann doch nicht sein, was ist mit ihm los, es ist wirklcih so, als ob man einen Schalter in seinem Hirn umlegt, und er ist von heute auf morgen ein total anderer Mensch. den nächsten Tag ist er der liebste und tollste Freund udn einen Tag später trinkt er wieder. ich weiss auch nicht wie er es macht, wenn er arbeitet, dann kann er ja den ganzen Tag nichts trinken, erst abends. manchmal geht es eine Woche lang gut, und er trinkt nicht viel erst wieder am Wochenende. aber jetzt wo er Urlaub hat, habe ich nur noch Angst- ich muss ja auch arbeiten, und kann nicht mehr, ich schaffe meine Arbeit nicht mehr und habe auch keine Lust mehr auf nichts.

Wenn wir wo weg sind, habe ich schon Angst, und alle sagen, lass doch deinen Freund auch mal was trinken, du bist ja grauam usw. die wissen ja nicht wie es immer ist.... ich bin echt fix und fertig. ER hat keine andere Freundin oder so, er sagt nüchtern, ich bin seine Traumfrau, und er hätte so eine hübsche tolle Freundin gar nicht verdient usw....

Gefällt mir

W
wenona_12054030
12.12.05 um 23:24
In Antwort auf chava_12432508

Ach ja
hierzu kommt noch dass ich mittlerweile auch psychisch total fertig bin, er tut es immer so leichtfertig ab, und will nichts einsehen, will sich auch nicht helfen lassen.

wir waren so glücklich, wollten heiraten und Kinder haben. es kann doch nicht sein, was ist mit ihm los, es ist wirklcih so, als ob man einen Schalter in seinem Hirn umlegt, und er ist von heute auf morgen ein total anderer Mensch. den nächsten Tag ist er der liebste und tollste Freund udn einen Tag später trinkt er wieder. ich weiss auch nicht wie er es macht, wenn er arbeitet, dann kann er ja den ganzen Tag nichts trinken, erst abends. manchmal geht es eine Woche lang gut, und er trinkt nicht viel erst wieder am Wochenende. aber jetzt wo er Urlaub hat, habe ich nur noch Angst- ich muss ja auch arbeiten, und kann nicht mehr, ich schaffe meine Arbeit nicht mehr und habe auch keine Lust mehr auf nichts.

Wenn wir wo weg sind, habe ich schon Angst, und alle sagen, lass doch deinen Freund auch mal was trinken, du bist ja grauam usw. die wissen ja nicht wie es immer ist.... ich bin echt fix und fertig. ER hat keine andere Freundin oder so, er sagt nüchtern, ich bin seine Traumfrau, und er hätte so eine hübsche tolle Freundin gar nicht verdient usw....

Ach ja
Liebe Latina,
wir beide sitzen im selben Boot, auch ich liebe einen Alkoholiker.
Geholfen hat mir Heute das Lesen im Forum Alkoholiker Selbsthilfe und im Forum zwoelf-schritte.de
Dort tauschen sich nur Betroffene und Angehörige aus. Schau mal rein.
LG Devi

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

W
wenona_12054030
12.12.05 um 23:31
In Antwort auf wenona_12054030

Ach ja
Liebe Latina,
wir beide sitzen im selben Boot, auch ich liebe einen Alkoholiker.
Geholfen hat mir Heute das Lesen im Forum Alkoholiker Selbsthilfe und im Forum zwoelf-schritte.de
Dort tauschen sich nur Betroffene und Angehörige aus. Schau mal rein.
LG Devi

Ach ja
Liebe Latina,
es heisst genau:
www.forum-alkohohliker.de/
selbsthilfe-forum-13.html

LG Devi

Gefällt mir

C
chava_12432508
13.12.05 um 7:00
In Antwort auf wenona_12054030

Ach ja
Liebe Latina,
wir beide sitzen im selben Boot, auch ich liebe einen Alkoholiker.
Geholfen hat mir Heute das Lesen im Forum Alkoholiker Selbsthilfe und im Forum zwoelf-schritte.de
Dort tauschen sich nur Betroffene und Angehörige aus. Schau mal rein.
LG Devi

Hallo
vielen dank das werd ich machen.

Gefällt mir