Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Akzeptanz & Geduld - Hilfe / Rat gesucht!

Akzeptanz & Geduld - Hilfe / Rat gesucht!

20. Januar 2016 um 9:58

Liebe Forumsgemeinde,

ich mache gerade eine sehr starke Entwicklung durch und stoße seit einigen Monaten immer auf die gleichen Probleme:

(Fast) alle Vorhaben scheitern am Durchhaltevermögen, bzw. an der Geduld. Ich bin WAHNSINNIG ungeduldig, das merke ich in vielerlei Hinsicht und behindert mich stark.

Beispiele:

- Auf der Arbeit lähmt es mich, wenn etwas nicht so voran geht, wie ich es mir vorstelle und blockiert oft weitere Arbeiten

- Zu Hause nach Feierabend erledige ich alles wahnsinnig schnell, das Essen muss schnell gehen, der Weg nach Hause muss schnell gehen

- Beim Sport muss alles schnell gehen, ich kann mich selten länger mit einer Übung befassen

- Wenn ich mich unterhalte und etwas frage, brauche ich sofort eine Antwort, oder ich fahre bei engen Bekannten oft auch übers Wort, wenn ich ein Anliegen habe.

Das geht mir tierisch auf den Geist, zumal ich auch nie die Geduld / das Durchhaltevermögen besitze, etwas durchzuziehen. Ganz schlimm ist es beim Sport, ich WILL an mir etwas verändern, aber wenn man z. B. nicht sofort Resultate sieht etc. gebe ich auf.

Weiß jemand eine gute Art, wie man Geduld lernen kann? Vielleicht Meditation o. ä., hat jemand positive Erfahrungen gemacht?

Das zweite Problem ist, die Dinge so hinzunehmen, wie kommen. Mir fällt es ganz schwer Dinge zu akzeptieren, die mir nicht passen, auf die ich aber keinen Einfluss habe.

Damit habe ich besonders Männertechnisch sehr zu kämpfen. Oder wenn eine Zeit lang gar nichts passiert, sich nirgendwo eine Entwicklung abzeichnet. Am schlimmsten ist aber, dass ich mich selbst unwahrscheinlich schlecht akzeptieren kann, bzw. im Moment habe ich das Gefühl, eine zweite Pubertät durchzumachen, weil mich alles an mir stört.

Auch hier zum Thema "Akzeptanz" würde ich mir sehr gerne eure Ratschläge oder Methoden anhören, die mir dabei helfen können, Akzeptanz zu trainieren.

Vielen Dank im Voraus!

Mehr lesen

4. April 2016 um 18:13

Hallo!
Ja, es sind mehrere "Baustellen", die sich dir zeigen.

Geduld ist so eine Sache. Da können sich schnell der innere Antreiber, der Perfektionist usw. melden. Freunde, die jeder von uns mit sich herumschleppt!

Anhand deines Textes scheint es wichtig zu sein, dass du wieder zur Ruhe und zu dir selbst findest.

Ruhe, Ausgeglichenheit, Selbstliebe, Entspannung. Das fällt mir spontan dazu ein.

Meditation und auch der bewusste Atem sind eine super Übung dafür. Yoga finde ich auch super, um über deinen Körper auch wieder ein liebevolleres Bewusstsein für dich zu bekommen.

Viele Menschen haben Probleme mit diesen Blockaden, die sich dir zeigen. Auch ich konnte solche Erfahrungen in meinem Leben machen... Mein Bewusstsein für mich selbst durfte sich Schritt für Schritt liebevoll verändern und auch die Ruhe konnte in mein Inneres einziehen. Ich durfte auch erkennen, dass ich Hilfe annehmen darf, damit ich diese Blockaden auflösen kann.

Mein Herzensweg ist es seitdem geworden Menschen auf ihrem Weg zu begleiten. Schau dich doch gerne mal auf meiner Webseite um: http://www.meinerwachen.de
Vielleicht kannst du dich wiederfinden?

Vielleicht spricht dich ein Abenteuerpaket meines Coachings an?

Melde dich gerne bei mir, das würde mich freuen!

Alles Liebe, Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Freundschaft (Plus), wie soll ich damit umgehen ?
Von: fantaghiro19
neu
4. April 2016 um 17:17
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen