Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Akne, seelischer Stress-psychisch am Ende

Akne, seelischer Stress-psychisch am Ende

27. Dezember 2013 um 3:34

Hallo,
Ich bin neu hier und habe mich hier registriert, weil mir aufgefallen ist, dass einem hier immer versucht wird zu helfen und hoffe hier ein wenig Mut und Hilfe zu bekommen. Also erstmal zu mir..ich bin vierzehn Jahre alt, weiblich. Nun zu meinem Problem..Vor etwa einem halben Jahr hat alles angefangen. Mir und meiner Familie sind viele schlimme Schicksalsschläge widerfahren. Es ist so viel Schlimmes passiert und darauf folgten Dinge, die noch viel schlimmer waren. Es war wirklich so, dass es immer schlimmer wurde als man dachte schlimmer gehts eigentlich nicht mehr. Ich wurde in so kurzer Zeit mit so vielem konfrontiert, es wurde einfach alles zu viel! Zumal ich davor eigentlich ein unbeschwertes Leben geführt habe. Es hat mich alles verdammt psychisch belastet und ich wusste nicht wie ich mit allem umgehen sollte. Ich wusste nicht wohin mit meiner Trauer, mit meinen ganzen Gefühlen. Ich fühlte mich alleine. Natürlich hatte ich wundervolle Freunde, die mir beistanden und mir war bewusst, dass meine ganze Familie litt und ich definitiv nicht alleine mit der ganzen Trauer war. Aber so richtig geholfen hat alles nicht. Ich konnte auch niemandem wirklich mein Herz ausschütten, weil ich niemanden mit meinen ganzen Problemen belasten wollte und ich wollte stark für meine Familie sein in dieser schweren Zeit. Also behielt ich meine Gefühle für mich, wobei sich die Trauer häufte und immer mehr Dinge auf mich zukamen. Dazu natürlich noch der ganze Schulstress, jeden Tag Hausaufgaben, Lernen für Tests & Arbeiten..Schule, die einfach ankotzt und auf die ich mich eh nicht mehr konzentrieren konnte. Ich habe mich noch nie so gefühlt. Noch nie so einsam. Und durch all diese Dinge & durch meinen Hormonhaushalt, der wegen der Pubertät sowieso nicht im Gleichgewicht ist, begann auch die Akne. Meine Haut wurde sehr unrein. Und ich sehe jede kleine Unreinheit als Entstellung an. Am Anfang hielt sich alles noch in Grenzen, trotzdem ging es mir schlecht deswegen. Ich begann meine Haut täglich zu bearbeiten. Es war regelrecht eine Sucht! Ich stand manchmal so lange vor dem Spiegel und hab echt an allem rumgedrückt und gequetscht was sich nicht eben anfühlte. Wahrscheinlich könnt ihr euch denken wie ich aussah..Mein Gesicht war danach rot, geschwollen und an einigen Stellen auch öfters blutig. Ich weiß, dass sich das jetzt bestimmt eklig und unnormal anhört, aber es ist nun mal so. Ich habe mich danach abgrundtief gehasst und manchmal lange geweint, weil ich so hässlich war! Aber ich konnte es trotzdem nicht lassen, es war einfach dieser ständige Zwang, ein Verlangen danach es tun zu müssen. Doch es wurde alles immer schlimmer und schlimmer. Irgendwann hat sich das geändert. Ich kann nun gar nicht mehr in den Spiegel schauen. Ich kann meinen Anblick nicht ertragen. Wenn ich auf die Toilette gehe, gehe ich ohne das Licht anzuschalten..Meine Familie wundert sich darüber schon länger und wenn sie fragen warum ich das tue antworte ich einfach nichts..und dann kommt immer aus Spaß "kannst du dich selbst etwa nicht sehen oder was?" Dann lache ich obwohl es genau der Grund ist, obwohl es das ist was mir den Spaß am Leben raubt. Oft will ich nicht aus meinem Zimmer, ich will nicht mehr in die Schule bzw. überhaupt in die Öffentlichkeit. Ich schäme mich so! Doch da ich in die Schule muss, gehe ich eigentlich jeden Tag mit einem Schal raus, der wenigstens etwas verdeckt, da ich mich auch nicht schminke..Ich hatte eh schon immer ein geringes Selbstbewusstsein bzw. Selbstwertgefühl, aber ich glaube jetzt hab ich gar keins mehr! Es vergeht keine Sekunde an der ich nicht daran denke wie hässlich ich bin und dass mich eh nie jemand lieben könnte. Es ist echt so, dass mein soziales Umfeld daran leidet, ich sage öfter mal Treffen ab, wenns ganz schlimm ist..meine freunde und Familie sagen mir zwar immer, dass es gar nicht so schlimm sei und dass das normal sei und die "inneren werte" zählen, aber das hilft auch nichts. Es belastet einfach extrem, vorallem wenn man von Leuten umgeben ist, die alle perfekte reine Haut haben! Ich fühle mich vom Leben echt verarscht. Natürlich versuche ich die Akne loszuwerden, hab auch schon ein paar Produkte ausprobiert. Ich benutze Produkte aus der Apotheke, die eigentlich ganz gut sind und auch alle gute Inhaltsstoffe haben. Auch versuche ich mich gesünder zu ernähren, auch wenn das nicht immer klappt haha. Aber so richtig hilft einfach nichts! Daran zum Hautarzt zu gehen hab ich auch schon gedacht, nur schäme ich mich halt so hm..Aufgrund meiner unreinen Haut bin Ich einfach immer unausgewogen und fühle mich immer schlapp, bin oft traurig und meine Haut wird dadurch schlimmer. Ein Teufelskreis ist das! Manchmal gibt es Tage, da ist meine Haut relativ rein, aber die Tage an denen meine Haut einfach unrein ist überwiegen klar. Und ich hab das Gefühl sie wird von Monat zu Monat immer schlimmer..Jedenfalls weiß ich einfach nicht mehr weiter. Ich hab das Gefühl ich versinke in Allem. Bin psychisch echt am Ende.. Der Text ist ziemlich lang geworden und dafür dass ihr euch die Zeit genommen habt und euch alles durchgelesen habt will ich euch danken. Es ist einfach schön, wenn man mal seine Gedanken & Gefühle niederschreiben kann. Und ich hoffe echt sehr, dass es vlt noch Andere da draußen gibt, denen es genauso geht, bzw. Es welche gibt die mich verstehen können und mir vlt helfen können? Ich bin dankbar für jeden Ratschlag!

Genießt euren Tag,
aloneinacrowd xx

Mehr lesen

27. Dezember 2013 um 9:52

Glaub an dich!
Hallo
Das hört sich alles wirklich ziemlich schlimm an und es tut mir so leid,dass du in deinem Alter schon so viel durch machen musst!Aber du darfst
dich nicht aufgeben!Ich kann absolut nachvollziehen wie es dir geht!Ich hatte auch schlimme Akne!Hab auch alles versucht!Hab mich oft krank gestellt,weil ich mich teilweise entstellt fühlte!Aber dann irgendwann war es so schlimm,dass ich es nicht mehr aushielt und zum Hausarzt gegangen bin.Und da saßen Leute,die sahen teilweise noch schlimmer aus!Der Arzt hat mir damals ein paar Sachen verschrieben und nach einiger Zeit konnte ich mich wieder unter Menschen trauen!
So,das wäre das eine Problem.Du hast ja aber noch eins.
Du musst versuchen mit jemanden über all die Dinge,die passiert sind zu reden!Und wenn du dir
auch nur in ein Forum schreibst,dass sich mit dieser Thematik befasst!Du wirst sehen,du bist nicht allein!!!Und vielleicht findest du jemanden,dem es genauso geht und ihr helft euch gegenseitig!
Du darfst dich nur nicht aufgeben!!!!
Ich wünsche dir an dieser Stelle alles,alles Gute und hoffe ich konnte dir irgendwie,ein klein wenig helfen?!
Liebe Grüße
sweeeti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2013 um 13:18
In Antwort auf clmona_12555398

Glaub an dich!
Hallo
Das hört sich alles wirklich ziemlich schlimm an und es tut mir so leid,dass du in deinem Alter schon so viel durch machen musst!Aber du darfst
dich nicht aufgeben!Ich kann absolut nachvollziehen wie es dir geht!Ich hatte auch schlimme Akne!Hab auch alles versucht!Hab mich oft krank gestellt,weil ich mich teilweise entstellt fühlte!Aber dann irgendwann war es so schlimm,dass ich es nicht mehr aushielt und zum Hausarzt gegangen bin.Und da saßen Leute,die sahen teilweise noch schlimmer aus!Der Arzt hat mir damals ein paar Sachen verschrieben und nach einiger Zeit konnte ich mich wieder unter Menschen trauen!
So,das wäre das eine Problem.Du hast ja aber noch eins.
Du musst versuchen mit jemanden über all die Dinge,die passiert sind zu reden!Und wenn du dir
auch nur in ein Forum schreibst,dass sich mit dieser Thematik befasst!Du wirst sehen,du bist nicht allein!!!Und vielleicht findest du jemanden,dem es genauso geht und ihr helft euch gegenseitig!
Du darfst dich nur nicht aufgeben!!!!
Ich wünsche dir an dieser Stelle alles,alles Gute und hoffe ich konnte dir irgendwie,ein klein wenig helfen?!
Liebe Grüße
sweeeti

Danke!
Hallo,
ich bin dir wirklich dankbar für die aufmunternden Worte. Ich bin froh zu hören, dass ich nicht alleine mit meinem Problem bin und dass du es geschafft hast die Akne zu überwinden. Wenn du es schaffst, kann ich bestimmt auch den Mut finden zum Hautarzt zu gehen..was das andere betrifft, ich glaube es braucht einfach Zeit diese Dinge zu vergessen und sie erfolgreich zu verarbeiten. Aber mich hier anzumelden und alles was mich belastet niederzuschreiben hat schon sehr gut getan. Danke nochmal für die lieben Worte

Lg,
Aloneinacrowd xo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest