Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Aggressiv wegen jeder Kleinigkeit

Aggressiv wegen jeder Kleinigkeit

9. März 2015 um 0:17

Hallo,

Ich habe ein Problem mit.. mir. Ich bin 23, wohne seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen und anfangs dachte ich, es sei alles perfekt.
Nun habe ich einen Job nach meiner Weiterbildung, den ich abgrundtief hasse, bin jeden Tag völlig kaputt wenn ich daheim bin, aber habe schon etwas neues in Aussicht.
Nun zu meinem Problem:
Seitdem ich mit meinem Freund zusammen gezogen bin, werde ich wegen jeder Kleinigkeit zum Biest, wobei es Teufel besser trifft.
Maus geklicke, rumm schmatzen, mich sinnlose Fragen stellen geht mir richtig auf die nerven.
Vor allem aber, dass er immer zu Hause ist.
Er ist Student, arbeitet bei Papa in der Firma für ein paar Stunden, wenn er gebraucht wird, und macht derzeit sonst nichts. Computer ist sein Hobby und Beruf und das Ding würde ich manchmal gerne zum Mond befördern, da es mehr Aufmerksamkeit wie ich erhält (auch an Wochenenden).
Meinen Frust bekommt natürlich er komplett ab, ob ich will oder nicht, zügeln kann ich mich dabei nie.
Unsere Beziehung kann man dadurch schon als on off bezeichnen, da bald alle zwei Tage wegen mir die fetzen fliegen.

So, meine Frage an euch:
Wie in aller Welt schaffe ich es wieder ruhig zu werden?
Früher war ich nie so und bin eigentlich auch ein sehr zurück haltender Mensch der nicht ohne Grund laut wird.

Danke

Mehr lesen

9. März 2015 um 9:32

Schwierig...
Ich kenne das Problem aus dem Freundekreis. Jemand der vol im Berufsleben steht und Student. Beide unterliegen hohen Anforderungen, nur sind die völlig anders gelagert. Hinzu kommt wohl in Eurem Fall Deine Unzufridenheit mit dem derzeitigen Job. Gehe ich richtig davon aus,dass Du so mit Deinen Empfindungen hierüber Dich etwas zurück hältst? Im Kollegenkreis wohl zimlich sicher, wie ist es hier im Freundeskreis unabhängig von der Beziehung?

Für mich macht es den Eindruck, dass Du ein Ventil für Deinen derzeitigen Jobfrust brauchs und daher wegen Kleinigkeiten in die Luft gehst. Vielleicht kannst Du Dir hierfür ein anderes Ventil suchen (Sport, "Schmpfabende" mit Freunden, Wellness). Oder wenn Du von der Arbeit nach Hause kommst, erstmal eine Stunde nur für Dich alleine in der Badewanne, mit einem guten Buch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2015 um 10:45

Klingt nach Stellvertreterkrieg
so als ob du wegen deines Jobs extrem unzufrieden bist und das an deinem Freund auslässt. Ich schätze mal, dass er vorher genauso viel am PC gemacht bevor ihr zusammgengezigen seid und es da kein problem war.

zwei Ideen:
- ädnere was an deiner berzflichen Situation
- sei dir bewusst dass du deinen FReund angreifst wegen etwas anderem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2015 um 11:15
In Antwort auf ivy_12431722

Klingt nach Stellvertreterkrieg
so als ob du wegen deines Jobs extrem unzufrieden bist und das an deinem Freund auslässt. Ich schätze mal, dass er vorher genauso viel am PC gemacht bevor ihr zusammgengezigen seid und es da kein problem war.

zwei Ideen:
- ädnere was an deiner berzflichen Situation
- sei dir bewusst dass du deinen FReund angreifst wegen etwas anderem


Larsus hat es geschafft es wesentlich komprimierter auszudrücken, was ich sagen wollte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2015 um 13:42

Hmm
Was vielleicht interessant ist, wann die Probleme anfangen - mit dem job oder mit dem zusammenziehen - wird für mich oben nicht ganz klar

hab so meine zweifel, dass es am zusammenziehen liegt. Das hiesst sonst, dass sie mit ihm nicht zusammenleben kann wegen PC und geschmatze. Klingt für mich komisch.

Dass du ihren Freund gewissermaßen für ihren emotionalen zustand verantwortlich machst ist kompletter bullshit sorry. Frei anch Viktor Frankl: the last of the human freedoms is to be able to choose your attitutude whatever the situation. Also du entscheidest wie du das was von aussen auf dich zukommt bewertest und was du daraus machst. Andere Leute für deinen emotionalen Zustand verantwortlich zu machen führt dich nur in die Opferrole und ist mE in fast allen Situationen schlecht falsch.

Die obere Frage hätte ich aber doch gern die antwort drauf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2015 um 15:07

Glaub wir brauchen ne antwort auf besagte frage
von kazunia sonst kommen wir niht weiter.

- für mich hat er keine eigene wohnung wiel beide zusammenleben wollten
-ist er student und sie arbeitet und daher unterstützt er sie finanziell wohl eher nicht (student eben)
- jobs kann man wechseln und sollte das wenn man unglüclich ist
- das sie ohne ihn glcklicher wäre habe ich nirgends ansatzweise gelesen

naja seis drum. schauen wir was kazunia sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen